Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 Epilog - Radiant Garden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Di März 12, 2013 9:35 am

Ienzo beugte sich ebenfalls zu Ayleen herüber und nickte.
"Deswegen mag ich sie ja auch nicht. Sie ist grausam und freut sich darüber!", zischte er, dann stand er wieder aufrecht, als wäre nichts gewesen, als hätte er Angst, dass Arlene auch ihn gleich Maß nehmen würde.

Braig stöhnte auf, als die schwere Tür auf ihn fiel.
"Du trittst auf meiner Privatsphäre herum.", sagte er etwas sarkastisch.


Aeleus brummte etwas unverständliches. Das was Lauriam sagte, brachte ihn auf eine Idee.
"Du hast Recht. Und wenn ich nicht zu dem Bett komme, dann kommt das Bett eben zu mir.", sagte er, dann griff er nach der obere Kante des Bettes und zog so kräftig daran, dass das Bett auf die Seite fiel. Dann nahm er die obere Seite des Bettes und zog noch einmal daran. Das Bett kiptte wieder, dieses Mal auf ihn drauf. Jetzt lag er nicht auf der Matratze, sondern die Matratze auf ihm.
"So mag ich das!", sagte er unter der Matratze hervor, doch man verstand nur ein Nuscheln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Di März 12, 2013 9:44 am

Arlene ging nun auf die Türe und stampfte einmal darauf. Sie lächelte etwas.
"Oh nein, ich trete auf DIR rum."

Sie trat noch einmal drauf und verschränkte dann die Arme.
"Los steh auf. Du wirst uns helfen ob du willst oder nicht."

Myde seufzte kurz und nahm die Türe von Braig runter. Ayleen sah inzwischen wieder zu Arlene und schluckte etwas.
Au je. Kaum zu glauben das mein Bruder und sie sich so gut verstanden haben.


Lauriam beobachtete was Aeleus tat, nachdem sein Hustenkrampf aufgehört hatte und musste wieder lachen, was wieder in einem Hustenkrampf endete.
"Aeleus hör auf bevor ich noch ersticke."
Er lächelte aber dann etwas und drehte seinen Kopf wieder so, dass er an die Decke sah.

Dann aber fiel ihm etwas an der Fensterbank auf. Das Fenster war offen und er konnte sehen das draußen der Garten war. Er fing dann an sich zu konzentrieren und eine Ranke wuchs ins Zimmer, die sich zu Aeleus schlängelte und das Bett wieder richtig hinstellte. Dann umschlang sie den Hünen und zog ihn nach oben. Es kamen noch ein paar Ranken dazu, wegen seines Gewichtes und halfen ihm sich auf das Bett zu setzen und die Pflanzen zogen sich wieder zurück. Eine Ranke hielt den Hünen noch im Sitzen, damit er nicht einfach nach hinten oder vorne kippte.

"Das kann man ja garnicht mit ansehen.", schmunzelte Lauriam etwas und sah nach draußen, wo er den Blauen Himmel und weiße Wolken erkennen konnte.


Zuletzt von Mephisto am Di März 12, 2013 8:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Di März 12, 2013 9:51 am

Braig lag unter der Tür, sein Haar war etwas zerzaust und er sah noch fertiger aus, als gerade eben. Dann stand er langsam auf und hielt sich etwas den Rücken.
"Darf ich wenigstens wissen bei WAS ich helfen muss?", sagte er sichtlich gereizt.


Aeleus sah ihn, nachdem er protestierend wieder auf das Bett gehievt wurde.
"Du und dein Element..", grummelte er, dann schmunzelte er jedoch.
"Wenn ich wieder auf den Beinen bin, dann bekommst du das zurück!", prophezeite er lachend, dann lehnte er sich langsam wieder zurück auf das Bett und schob die Ranke weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Di März 12, 2013 10:01 am

Ayleen meldete sich nun wieder zu Wort.
"Wir sollen für Lauriam und Aeleus eine Überraschungsfeier organisieren und wollten euch alle um Hilfe bitten. Wir brauchen die Unterstützung um rechtzeitig fertig zu werden."

Arlene verkniff sich ein lachen, als sie Braig am Boden sah. Myde half ihm erstmal ein bisschen beim aufstehen.
"Sorry. Du kennst ja Arlene's Methoden."


Lauriam ließ auch die letzte Ranke wieder verschwinden und lächelte nurnoch.
"Hätte mich auch gewundert, wenn dem nicht so wäre."

Dann sah er wieder aus dem Fenster.
Was die anderen wohl gerade machen?
Lauriam legte dann seine eine Hand auf seine Brust und schloss die Augen wieder.
"Hey, Aeleus... glaubst du.. das die Zeit des kämpfens jetzt vorbei ist?"

Lauriam musste innerlich schmunzeln, weil er das fragte. Die Zeit der Kämpfe würde nie richtig enden, aber vielleicht.. vielleicht war nun IHRE Zeit zu kämpfen vorbei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 5:31 am

Braig stieß Mydes Hand weg und stand alleine auf. Er war wirklich sauer. "Wenns sein muss.", murrte er, dann sah er alle an. "Was glotzt ihr so, ich dachte wir haben was zu tun!"


Aeleus dachte ein wenig länger über die Frage nach. Ganz vorbei? Das wäre natürlich schön, denn des Kämpfens war er nun wirklich müde. Jedenfalls brauchte er jetzt erst einmal Urlaub. Auch er starrte aus dem Fenster, sah aber nicht das, was er sehen wollte. Zu hoch. Boden war weit entfernt.
"Vielleicht... Vielleicht nicht. Vielleicht vorübergehend. Ich hab keine Ahnung. Nicht einmal eine Vermutung."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 5:40 am

Myde ging ein paar Schritte zurück und schmollte scheinbar etwas durch Braigs Unfreundlichkeit. Arlene grinste immernoch vor sich hin und hatte wieder die Arme vor sich verschränkt.

"Na also. Das macht schon mal 5 insgesamt."
Ayleen nickte kurz und strich noch einmal über Ienzo's Hand und kuschelte sich an ihn. Arlene sah mit einer gehobenen Augenbraue zu den beiden Turteltauben. Es schien so als würde ihr beinahe schlecht werden, aber in Wirklichkeit..

Sie dachte an Lauriam der im Krankenflügel lag. Als die ehemalige Nummer 11 immer in Radiant Garden war, hat sie immer zu spät von seiner Anwesenheit mitbekommen und immer ihre Chance verpasst mit ihm zu reden.

Sie wusste nicht genau warum sie dieses Bedürfnis hatte. Vielleicht machte sie sich um ihn sorgen... Sorgen? Sie macht sich Sorgen?
Gleichzeitig wurde sie wütend auf den Assassinen, da sie wegen ihm diese Emotion fühlte, auf der anderen Seite empfand sie aber auch Glück, dass er wieder da war.

Komisch..


Lauriam nickte nur etwas und hielt die Augen geschlossen.
"Wahrscheinlich können wir nur Hoffen, dass das Schicksal nicht noch mehr mit uns vor hat... wenigstens für ein paar Monate... oder am besten ein paar Jahre."
Er lächelte etwas und streckte einen Arm zu Aeleus aus und ballte die Hand zu einer Faust.
"Brofist?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 5:53 am

Aeleus sah die Faust fragend an. Dann lachte er etwas und schlug seine Faust gegen Lauriams.
"Brofist.", sagte er ebenfalls, dann nahm er die Hand wieder zurück und entspannte sich wieder.

"Natürlich wäre für immer am Besten, doch ich denke, dass es irgendwann wieder jemanden geben wird, der sich wegen irgendetwas rächen will. Es gibt immer jemanden, der verrückt spielt und die wir dann eindämmen müssen, wenn es die Schlüsselschwertmeister nicht tun.", sagte er seufzend.

"Aber ein paar Jahre Ruhe könnte ich echt gut gebrauchen. Sag mal weißt du, wofür Shade sich eigentlich genau rächen wollte?"


Braig funkelte Myde noch einmal böse an, dann ging er mitten durch die Gruppe in einen Korridor. Ienzo sah ihm nach, doch dann kuschelte sich Ayleen an ihn und er konzentrierte sich wieder auf sie und erwiderte das Kuscheln.
"Dilan!", sagte Braig über die Schulter, um sein nächstes Ziel zu verbalisieren. Immer schön der Reihenfolge nach...
"Was meinst du? Hast du schon einen Einfall, wie die Feier verlaufen soll?", fragte der Junge Ayleen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 6:04 am

Ayleen überlegte.
"Hm... gute Frage. Ich habe so etwas noch nie organisiert und ich weiß außerdem nicht ob mein Bruder so ein Fan von Überraschungen ist, jetzt wo ich so darüber nachdenke."

Arlene meldete sich nun zu Wort.
"Ihm wird es schon gefallen. Dafür sorge ich."
Dann überlegte sie kurz.
"Ich schlage vor wenn ihr alle zusammen habt, treffen wir uns im Aufenthaltsraum und besprechen alles. Ich muss etwas erledigen. Außerdem habe ich keine Lust mir die Visage von diesem Laborfratzen ansehen zu müssen."

Mit diesen Worten ging sie einen anderen Gang entlang und verschwand um die Ecke.
Myde schaute ihr verwundert hinterher.
"Die ist ja heute komisch."
Dann zuckte er mit den Schultern und folgte Braig.
"Eyy, Braig! Warte auf uns!"



Lauriam schien nun ehe nachdenklich, als Aeleus ihm diese Frage stellte. Er erinnerte sich an die Worte, die Shade ihm in der Welt die Niemals war sagte. Er erinnerte sich an den Wahn in seinem Blick und auch diese Trauer.

"Er sagte mir.. das wir daran schuld sind, dass er seinen Sohn verloren hat... Das wir ihm alles genommen haben."
Der Assassine schüttelte den Kopf.
"Er war Wahnsinnig... Wahrscheinlich war es die Kraft die er besaß, die seinen Verstand zerstört hatte."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 6:18 am

Ienzo sah zuerst Ayleen an und dachte dann darüber nach. Er kannte Lauriam nicht so gut und es wäre natürlich schade, wenn sie sich nun viel Arbeit machten, aber dann nichts daraus wird, weil es Lauriam nicht gefällt. Als dann der Kommentar von Arlene kam sah er sie sehr, wirklich sehr überrascht an. Sie? Würde sich kümmern? Dass es ihm gefällt? Sie würde ihn wohl kaum auf ihre sadistische Art und Weise zwingen es zu mögen, denn er war ja immer hin noch ein Patient. Und auch wenn Ienzo meinte, etwas Sarkasmus heraus hören zu können, steckte mehr hinter der Aussage, als vielleicht auf dem ersten Blick zu erkennen war.
Braig ging einfach weiter und ignorierte Myde gekonnt, er war vermutlich der Einzige, der das auch knallhart und bis zum Ende durchziehen würde. Braig ließ sich vielleicht leicht provozieren, aber nicht leicht nerven. Nicht von diesem Typen. Ienzo ging ihm nach und dann an ihm vorbei.
"Da lang, da ist Dilans Zimmer."
"Mitnichten. Es war dort.", sagte er und zeigte in eine andere Richtung.
"Nein, dort war das Zimmer von Droul.", erwiderte er. Braig sah sich verwirrt um. Dann kratzte er sich am Kopf.
"Keine Ahnung, ist mir auch egal."
Dann stapfte er in die Richtung die Ienzo gezeigt hatte.


Aeleus nickte, genau das Gleiche hatte er ja auch gehört. Aber wie lange mag das her sein? Wenn er nie etwas davon gehört hatte, nicht einmal Legenden oder dergleichen, dann muss es ja schon Ewigkeiten her sein. Vielleicht gerade bei der Entstehung der Welten?

"Ja, vermutlich hast du Recht. Etwas anderes habe ich von ihm auch nicht gehört. Aber ich frage mich, woher er so viel Kraft hatte. Ich habe niemals einen mächtigeren Mann gesehen. Und ich hatte das Gefühl, das er nicht alles gegeben hat, als wir gegen ihn gekämpft haben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 6:41 am

Myde blieb nunehe hinten und ließ den Kopf hängen.
"Dooow... warum sind immer alle solche Spaßbremsen?"

Dann folgte er schmollend Ienzo.
Ayleen hielt immernoch seine Hand und dachte nach, wie sie alles planen sollte und was alles gemacht werden sollte. Sie war selbst etwas ratlos.
"Myde, kannst du so lange zu Droul gehen und ihn fragen?"

Der Junge schaute auf und drehte wieder um.
"Okey mache ich."

Dann ging er zu der Türe von dem Kartenspieler und klopfte dagegen.
Hoffentlich ist er wenigstens freundlicher.


Lauriam versank nun in Gedanken wie es aussah und sein Blick wurde ehe betrübt.
"Das liegt daran, weil er durch mich 5% verloren hatte. Vielleicht waren es diese 5 % die uns die Chance gaben, gegen ihn anzukommen."

Er schweig dann aber kurz und öffnete die Augen wieder. Er starrte an die Decke, immernoch eine Hand auf seiner Brust.
Irgendwie.. irgendwie habe ich so ein komisches Gefühl bei der ganzen Sache.
"Tut mir Leid... ich will damit nicht sagen, dass wir Glück hatten als wir gegen ihn kämpften, aber seine Macht war schon unglaublich, oder?"

In diesem Moment flog die Türe des Zimmers auf und eine Frau betrat den Raum. Lauriam erschreck etwas und schoss wieder in eine sitzende Position, was er ein weiteres mal bereute, denn wieder fuhr Schmerz durch seinen Körper.
Es war Arlene die im Raum stand. Sie sah kurz zwischen Aeleus und Lauriam hin und her und fixierte dann den Assassinen. Dieser wieder rum schaute überrascht.
"Larxene?"
"Arlene.", korrigierte sie ihn.
Dann ging sie zu ihm, packte ihn und schliff ihn vom Bett herunter.
"Arg!! Was tust du?!"
"Halt den Rand."
Sie schliff ihn dann über den Boden ins Nebenzimmer.
"Gnaah!! Du Irre das tut weh!!", brüllte er und fluchte laut.

"Hör auf rum zu heulen und nimm es wie ein Mann.", konterte sie einfach kalt und schliff ihn in einen Nebenraum.
"Aeleus h-hilfe!!"
Dann war die Tür aber auch schon zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 6:59 am

Droul öffnete die Tür und sah Myde grinsend an. Seine Augen wirkten etwas.. anders als sonst und er roch auch ein wenig nach etwas, was nicht zu definieren war.
"Komm rein~ Was auch immer du willst, komm rein~", sagte er, ungewöhnlich glücklich, dann drehte er sich um und schloss die Tür. Nach wenigen Sekunden wurde sie wieder geöffnet.
"'Tschuldigung, kommst du jetzt?"

Ienzo folgte derweil Braig, der dann auch auch Dilans Tür ankam. Ienzo konnte sich keinen Kommentar verkneifen.
"Hab ich's doch gesagt!"
"Klappe dahinten.", kam grob zurück und der Junge kicherte. Dann machte Dilan auch schon von alleine die Tür auf und schaute die 3 an.
"Was macht ihr hier so einen Lärm? Kann man ja nicht einmal vernünftig kochen verdammt."
"Leg den Löffel beiseite und komm mit, du musst helfen.", sagte der Freischütz knapp. Dilan protestierte.
"Kann ich nicht, sonst verhaue ich den Auflauf!"
Braig zog eine seiner Pistolen und schoss auf den Ofen, der daraufhin krachend explodierte. Braig sah dann wieder mit kühlem Blick zu Dilan, der dem Ofen schockiert hinterher trauerte.
"Ein Problem weniger, kommst du jetzt?" Dilan schnaubte wütend, nahm seine Schürze ab und ging raus.
"Wenn es sein muss. Den Ofen bezahlst du mir. Und den Auflauf auch!"


Aeleus sah schockiert zu Arlene und Lauriam, die gerade das Zimmer verließen. Und kurz bevor sich die Tür schloss konnte er noch rufen
"Deine Überlebenschancen sind gerade rapide gesunken!" Er lachte ein wenig, machte sich aber dann doch ein wenig Sorgen.
"Das kann ja heiter werden..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 7:20 am

Ayleen sah ehe verdutzt zu was Braig mit Dilan's Ofen anstellte. Sie seufzte etwas.
Dann ging sie weiter, keinen weiteren Kommentar dazu abgebend.
Sie wirkte nachdenklich.
Sie sah nicht gerne wie andere sich so Ärgerten. So etwas tat ihr im Herzen weh. Außerdem erinnerte es sie an ihre Zeit unter Shade's Kontrolle, was sie selber nicht ganz verstand. Vielleicht weil sie zu allem immer so Gemein und Sadistisch war?


Myde sah etwas verwundert zu Droul als dieser die Türe vor ihm schloss und sie dann kurz darauf wieder öffnete.

Oh gott.. ich dachte er hat Alkoholverbot bekommen?
Er betrat dann Drouls Zimmer und räusperte sich.
"Ey, ich wollte dich nur Fragen, ob du uns helfen willst, eine kleine Überwachungsparty für Aeleus und Lauriam zu planen?.. wenn du überhaupt im Moment dazu in der Lage bist.


Lauriam wurde dann nach dem die Tür geschlossen wurde unsanft gegen eine Liege geworfen und die Nymphe ging dann auf ihn zu und zog ihre Dolche hervor, die sie dem Assassinen an den Hals legte.
Lauriam sah sie einfach nur wütend an und mit verzogenem Gesicht. Er wusste zwar, dass sie in der Organisation so etwas wie Zurückhaltung nicht besaß, aber das sie gleich so unfreundlich war, ließ einfach nur Zorn in ihm hoch steigen.
Die Nymphe sah ihn mit einem kaltem Blick an.
"So. Jetzt können wir ungestört reden."
"Tsk. Du hast wirklich nichts von deinem Charm verloren."

Die Dolche schienen ihn wenig zu stören. Er konnte sowieso im Moment nichts machen. Sein Zustand erlaubte es ihm nicht.
Die Nymphe sah ihn für einen Moment einfach nur an.
Sie sah wie bleich er war und wie ihm Erschöpfung und Kraftlosigkeit ins Gesicht stand. Sie hatte ihn noch nie so gesehen, aber sie konnte auch seinen Zornigen Blick wahrnehmen und den selben Kampfgeist wie damals. Langsam nahm sie die Dolche wieder weg.
"Ich habe eine Frage an dich. Und ich will das du sie ehrlich beantwortest, sonst benutze ich dich als Dartscheibe."
"Und was für eine Frage soll das sein?"
Arlene ließ die Dolche nun komplett verschwinden.
"Warum.. warum hast du mich nie besucht als du in Radiant Garden warst?"

Jetzt war Lauriam verwirrt. Das von der Nymphe zu hören, schien ihm irgendwie... unpassend?
"Was?"
"Du hast mich schon richtig verstanden. Ich dachte du wärst wirklich Tod, weil du nicht zum selben Zeitraum wie wir alle in Radiant Garden aufgetaucht bist."
"Verstehe ich das richtig... du hast dir Sorgen um mich gemacht?"

Nun fauchte sie ihn richtig an.
"NEIN!! ICH WOLLTE DIR DIE VISAGE POLIEREN FÜR DAMALS UND WAR SAUER WEIL DU DICH NICHT BLICKEN LASSEN HAST!!"

Lauriam sah sie für einen Moment schockiert an, als sie ihn so anbrüllte. Dann schmunzelte er aber.
"Also doch... du bist eine schlechte Lügnerin, Arlene."

Innerlich kreischte und zeterte sie laut. Er provozierte sie mit diesen Worten nur weiter. Und dieses Grinsen in seinem Gesicht wollte sie ihm schon fast rausprügeln, aber irgendwie konnte sie nicht... als sie in diese kristallblauen Augen sah. Als sie sah wie sehr er litt...

In ihrem inneren machte sich nun schlechtes Gewissen breit und sie grummelte etwas. Dann ging sie zu ihm und legte einen Arm um ihn um ihm auf zu helfen.
Dann setzte sie ihn auf die Lehne.
"Tsk. Du Trottel.", murmelte sie nur und setzte sich neben ihn auf die Liege, wo sie ihn weiter fest hielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 7:39 am

Dilan ging hinter Braig hinterher und Ienzo hielt sich mit Ayleen weiter hinten. Ihre Schritte hallten in den Korridoren und erzeugten ein Echo, dass durch das komplette Schloss zu hallen schien. Unter der Gruppe herrschte Schweigen. Ienzo lächelte nur. Er wusste, dass es eine verdammt komische Art war, Zuneiguing zu zeigen, doch er wusste, dass sie alle ehemaligen Mitglieder doch irgendwie mochten. Außer Even. Even mochte keiner. Als er dann aber Ayleens Gesicht sah, wurde er ebenfalls ein wenig nachdenklich.
"Ist alles okay bei dir?", fragte er leise, als würde er die Stille irgendwie nicht brechen wollen.

"Mal schau'n!", lallte er.
Droul legte einen Arm und Myde und führte ihn selbst in sein Zimmer. Er setzte sich mit ihm auf eine Bank. Vor ihnen war ein Tisch mit einer Kanne Tee, einer Flasche undefinierbaren Flüssigkeit, da auch kein Etikett vorhanden war. Doch es roch nach... Whisky. Er kippte sich ein wenig Tee in die Tasse, dann nahm er die andere Flasche und füllte den Rest der Tasse damit.

Aeleus versuchte angestrengt zuzuhören, um vielleicht etwas zwischen dem Gespräch mitzubekommen, doch er hörte nur manchmal laute gedämpfte Stimmen. Dann seufzte er und gab es auf, außerdem ging es ihn ja auch nichts an. Aber wenigstens bekam Lauriam Besuch. Wenn auch keinen sonderlich guten wie es scheint.
Spürte er da etwas in sich? Er machte sich Vorwürfe, weil Lauriam viel mehr getan hatte als er. Irgendwie hatte Aeleus plötzlich das Gefühl, dass Lauriam viel mehr gelitten hat als er. Viel mehr durchgestanden und viel mehr geopfert hat.
Wenn ich ihm doch wenigstens ein wenig seines Leids hätte abnehmen können... Wir hätten es doch zumindest teilen können...

Er versuchte sich aufzurichten und es klappte sogar, doch es schmerzte noch ein wenig. DOch in diesem Moment hatte er sich ein Ziel gesetzt. Er war schon immer der stille Held gewesen, Organisation Hin oder Her, schon immer hatte er einen großen Beschützerinstinkt gehabt. Die letzten Jahre war es Ienzo, auf den er aufgepasst hat, doch der war jetzt viel erwachsener als vorher. Jetzt würde er alles tun, damit Lauriam so etwas nicht wieder widerfährt. Er würde besser auf ihn aufpassen. Es klang vielleicht so, als wäre der Assassine ein kleines Kind, doch es musste ja keiner hören, wie er dachte. Der stille Held...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 8:14 am

Ayleen sah zu Ienzo rüber, als er sein flüstern vernahm und lächelte.
"Ist schon gut. Alles in Ordnung.", flüsterte sie zurück und ging weiter.
"Wer von euch traut sich mit Even zu reden? ... meint ihr überhaupt, dass er aushelfen würde? Er scheint meinen Bruder ja nicht sonderlich zu mögen."
Sie kratzte sich etwas am Kopf.


Myde sah zu dem Tee und dann wieder zu Droul.
"Uh.... Droul? Ist das Whiskey was du da in deinen Tee schüttest?"
Das er ein Trinker war, wusste Myde schon länger, aber das er seine Getränke SO mischt, war ihm neu.


Lauriam und Arlenes Blicke trafen sich. Sie schauten sich beide einen Moment schweigend an, bis Lauriam zu der Hand an seiner Schulter sah.
"Du kannst mich loslassen. Ich kann mich schon aufrecht halten."

Arlene blinzelte verwundert und zog sofort die Hände wieder von ihm weg und sah bockig in eine anderen Richtung. Sie schnaubte erzürnt und verschränkte die Arme vor der Brust.

"Ich konnte dich nicht besuchen, weil ich erstens nicht wusste das du hier warst.. und zweitens, weil immer wieder Probleme dazwischen gekommen sind."

"Ja ich weiß. Dieser Shade, nicht wahr? Ich habe gehört was passiert ist."
Nun grummelte sie wieder.
"Du hast dich selbst geopfert um ihn zu töten.. Okey, deinen Niemand geopfert, aber trotzdem... was hast du dir dabei gedacht? So etwas hätte ich nicht von dem Mann erwartet, der damals solch Egoismus zeigte. Du bist wirklich leichtsinnig geworden.. halt ich korrigiere. Du bist Schwach geworden."

Lauriam zuckte etwas zusammen.
Autsch...

"Welch rührende Worte."
Nun wandte er seinen Blick von ihr ab und beide sahen sich nun nicht länger an.
Wieder kehrte schweigen ein.
"Weißt du, es ist schon merkwürdig wieder ein Herz zu haben. Alles was passiert, löst wieder richtige Reaktion in einem aus.", murmelte Arlene etwas leiser.
Lauriam sah weiter von ihr weg, hörte aber zu.
"Als ich erfahren habe das du wieder lebst, habe ich mich irgendwie..gefreut.. aber kurz darauf kam die Nachricht, dass du verstorben seist.. und naja... es war ein ziemlicher Schlag irgendwie. Ich hatte nicht einmal die Zeit mit dir irgendwie zu reden. Wir waren Über ein Jahr zusammen in der Organisation und obwohl wir niemande waren.. irgendwie warst du mir trotzdem sympatisch."

Der Blick der sonst so gereizten Sadistin wurde nun ehe sanfter und sogar etwas traurig. Sie rieb sich leicht über ihren einen Arm. Aus Nervosität vielleicht?

"Ich denke das beruht auf Gegenseitigkeit.", antwortete Lauriam genau so leise.
Jetzt war Arlene verwirrt. Hatte er ihr gerade gesagt, dass sie ihm sympatisch sei? Gerade SIE?

"Du bist zwar eine ziemliche Zicke und Energiebolzen-", fügte er noch mit ehe sarkastischer Stimmlage dazu, Dann wurde seine Stimme aber wieder sanft.
"-aber irgendwie.. kann ich dich trotzdem leiden."
Arlene sah ihn nun auch wieder an. Sie war überrascht. Als sie sein Gesicht sah, obwohl sein Blick immernoch von ihr abgewandt war, konnte sie in seinen Augen lesen, dass er die Wahrheit sprach. Und irgendwie.. schien er auch ein bisschen verlegen. Dieser Anblick ließ sie lächeln. das kannte sie garnicht von ihrem damaligen, sonst so narzisstischem Kollegen. Er hat sich verändert...

Sie hob langsam ihre Hand und biss sich kurz auf die Unterlippe, bevor sie diese auf seine Wange legte. Lauriam sah überrascht auf und dann zu Arlene.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 8:27 am

"ICH nicht.", sagte Dilan überzeugt und auch Braig schüttelte den Kopf. "Nee, kannste vergessen, mit dem alten Sack will ich nichts zu tun haben.", betonte er sein Kopfschütteln und ging weiter. Ienzo sah Ayleen etwas panisch an.
"Ich denke nicht, dass er helfen wird. Sie haben sich letztes Mal so sehr gestritten, dass wir erst einmal Even auseinander knoten mussten, bevor wir ihm alle Knochen wieder einrenkten.", sagte er zweifelnd.

Droul sah ihn grinsend an.
"Nein Darling, es ist Rum~!", lallte er lachend, dann kippte er die Tasse an und trank sie in einem Zug aus. Er schüttelte sich einmal, dann sah er ihn wieder an. Dann wurde sein Blick ein klein wenig ernster.
"Ich soll euch also helfen *hicks* für Lauriam eine Party zu schmeißen? Ich bin *hicks* verdammter Schluckauf.. Ich bin dabei! *hicks*" Dann sah er noch einmal die Tasse an, schüttete wieder Tee hinein, dabei verkippt er ein bisschen was, gab wieder ein wenig Rum hinein und trank es dieses Mal langsamer.
"Trinken soll ja bekanntlich gegen Schluckauf helfen."

Aeleus saß nun aufrecht da. Dann biss er die Zähne aufeinander und drehte sich so, dass seine Beine die Bettkante hinunter hängen. Er bewegte sie ein bisschen. Es tat weh. Höllisch weh. Doch dann stieß er sich ein wenig ab und stand. Er kniff die Augen zusammen und brummte kurz, dann lehnte er sich an die Wand. Keuchte kurz. Dann stieß er sich wieder ab und ging ein paar Schritte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 8:42 am

Ayleen sah Ienzo und die anderen beiden mit großen Augen an.
"Echt jetzt? Oh je."

Sie kratzte sich etwas an der Wange.
"Ja, wenn bei ihm mal die Wut ausbricht, dann richtig ehehe... Er hatte schonmal einen Jungen der mich geärgert hat ins Krankenhaus gebracht."
Sie räusperte sich aber dann und ging weiter.
"Dann lassen wir ihn einfach aus. Ob eine Hilfe mehr oder weniger ist jetzt nicht so von belang."


Myde stand auf und ging langsam wieder zurück.
"Also. Erm. Dann ist die Sache ja geklärt. Wir treffen uns dann im Aufenthaltsraum. Bist später Droul."

Er ging dann weiter Rückwärts, bis er an der Türe ankam, sie öffnete und dann schnell den Raum verließ.
Er hollte dann erstmal tief Luft.

Alkoholgeruch in der Nase! uuurg!


Lauriam sah Arlene überrascht an.
"Was.. was tust du da?", fragte er etwas verdattert. Sie berührte ihn an der Wange... so sanft wie ihn noch nie eine andere Frau angefast hat. Er spürte wie ihm langsam die Röte ins Gesicht stieg, was er versuchte so gut es ging zu verhindern.

Arlene sah ihm in diese Kristallblauen Augen. Ihre Smaragd-grünen Augen sahen tief in ihn hinein. Sie versuchte zu sehen, was er wohl im Moment fühlte.
"Hör zu. Karten auf den Tisch. Ja, ich habe mir Sorgen gemacht... denn als ich dich verloren habe.. habe ich erst gemerkt, wie sehr ich dich mag. Auch in der Zeit in der Organisation, habe ich etwas... etwas gefühlt. Das erste mal, als du mir damals geholfen hast, auf dieser einen Mission. Die hättest mich zurück lassen können, aber.. du hast mich beschützt. Und ich habe gewusst, als du sagtest das du mich noch brauchtest, nicht nur deinen Plan damit gemeint hattest."

Lauriam erinnerte sich zurück. Diese eine Mission...
Außerdem war er total baff, das die Sadistin plötzlich so viel Gefühl zeigte. Das war ihm komplett neu bei ihr, aber er kannte sie auch nur als Niemand und in diesem Zustand waren sie beide nicht empfänglich für so etwas wie Zuneigung.
"Ich bin nicht nur bei dir geblieben, weil ich die selbe Meinung wie du über Xemnas teilte... es war auch dieses Gefühl.. dieses schwache kribbeln in meinem inneren."
Moment.. Gestand sie ihm gerade, was er glaubte?
"Arlene... du... ich bin sprachlos."
Er hob nun langsam seine eine Hand und legte sie auf ihre an seiner Wange.

Jemand nahm plötzlich Aeleus an seinem einen Arm und half ihm beim stehen, damit er nicht umkippte.
"Übertreib es lieber nicht."
Es war Sicarius. Wo kam er den plötzlich her?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 8:55 am

Jetzt war Ienzo wieder geschockt.
"Nur... weil er dich geärgert hat?", fragte er sprachlos, dann wurde er ganz blass. Als würde der Tod höchstpersönlich seinen Rücken hoch laufen und ihm langsam die Kehle zu schnüren.
"Ich bin tot...", murmelte er dann. Braig stimmte dann aber Ayleens letztem Vorschlag zu.
"Der nächste wäre dann Aeleus. Für den bereiten wir ja vor... Du, Ienzo, bist schon hier. Der nächste wäre also Isa. Sagt mal... hat den eigentlich IRGENDJEMAND schon einmal hier gesehen? Überhaupt gesehen?", fasste Dilan zusammen und fragte dann. Erst jetzt fiel Ienzo auf, dass der ehemalige Saix und der ehemalige Axel fehlte. Wo waren die beiden eigentlich?
"Ich hab keine Ahnung.", gestand Ienzo, Braig schüttelte auch nur den Kopf.


Aeleus sah mit großen Augen Sicarius an. Dann riss er sich ein wenig los und stand wieder allein.
"Ich weiß was ich tue.", sagte Aeleus ein wenig bissig. Woher kam er auf einmal und vor allem, Warum?

"Was machst du hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 9:18 am

Ayleen lächelte etwas und kratzte sich wieder an der Wange.
"Sorry, Schatz. Wie gesagt, ich bin ja auch noch da, sollte etwas passieren."
Dann überlegte sie auch, schüttelte aber dann kurz den Kopf.
"Dann sind wir eigentlich schon komplett, oder? Fehlen nurnoch Myde, Arlene und Droul. Und die anderen beiden werden bestimmt auch noch irgendwann hier auftauchen."
Kurz darauf kam auch schon Myde um die Ecke.
"Droul kommt dann zum Aufenthaltsraum... und er ist schon wieder betrunken."



Arlene lächelte etwas. Lauriam schreckte nicht zurück oder der gleichen. Im Gegenteil. Er legte seine Hand auf ihre. Hieß das etwa, dass er das selbe für sie empfand?

Lauriam nahm ihre Hand von seiner Wange herunter. Hielt sie aber noch fest und auch bei ihm entstand ein Lächeln im Gesicht.
Dann räusperte er sich aber und ließ ihre Hand wieder los.
"Kannst du, mich zu Aeleus zurück bringen? Ich möchte ihn ungerne alleine lassen."
Die Nymphe nickte nur etwas, war aber auch irgendwie enttäuscht. Dieser Moment denn sie gerade hatten.. war irgendwie magisch.
Lauriam stand mit Arlene's Hilfe auf und hielt sich auf den beiden Beinen, plötzlich aber stöhnte er unter Schmerz auf und brach nach unten. Die Nymphe reagierte aber schnell und packte ihn.
"Lauriam!!"

Sie brach mit ihm zusammen nach unten und hielt ihn fest.
Er hatte scheinbar das Bewusstsein verloren, aber wieso?
Dann überlegte sie aber und verzog das Gesicht. War sie vorhin als sie ihn nach drüben schliff doch zu grob? Hat sie ihn vielleicht irgendwie dabei verletzt?

Sie hievte ihn dann auf die Liege und strich ihm die Haarsträhnen aus dem Gesicht.

Verdammt noch mal.
Sie setzte sich dann zu ihm und strich ihm etwas über die Stirn. Dann jedoch fiel ihr Blick zu seinem Hals. An der Haut bemerkte sie etwas merkwürdiges. Es war nur leicht zu erkennen und sie schob das T-shirt am Kragen etwas nach unten. Dan jedoch wurde sie stutzig.
Was ist das?

Es sah nicht aus wie eine Narbe oder eine Verbrennung. Diese Schwarzfärbung hatte einen anderen Grund, aber sie würde ihm bestimmt nicht das Oberteil ausziehen.... Sie wurde knall rot und schüttelte kurz den Kopf. Sie wusste zwar irgendwie das es falsch war, jedoch schob sie das T-shirt wieder richtig und verdeckte die Schwärze damit komplett. Sie würde keinem davon erzählen, bevor sie den Assassinen um Erlaubnis gefragt hat.


Sicarius zuckte mit den Schultern, als der Hüne ihn wegstieß.
"Oh. Wie unfreundlich. Dabei wollte ich nur helfen."

Er verschränkte die Arme hinter dem Rücken.
"Eigentlich wollte ich nach meinem Schüler sehen, da ich erfahren habe, dass er nun wieder hier ist, aber da nur du gerade hier bist, wollte ich DIR etwas Gesellschaft leisten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 9:28 am

Ienzo lächelte Ayleen an. Irgendwie konnte sie ihn immer wieder aufmuntern, egal was los ist. Ob es nun klein oder groß war, sie machte alles besser. Doch als plötzlich Myde um die Ecke kam und meinte, dass Droul schon wieder betrunken sei, seufzte er.
"Wann ist er das eigentlich mal nicht? Obwohl er betrunken echt wunderbare Leistungen vollbringen kann. Ich erinnere mich an eine Gerichtsverhandlung... aber das ist schon lange her. Droul.. Naja, damals noch Luxord war ein echt brillanter Anwalt. Braig schnaubte kurz.
"Erinner mich nicht dran."
"Wir haben doch am Ende trotzdem gewonnen.", erwiderte Ienzo lachend und wandte sich dann wieder Ayleen zu.
"Dann würde ich vorschlagen, dass wir in den Aufenthaltsraum gehen.", sagte er zu ihr und wartete auf ihre Antwort.

Aeleus sah ihn etwas wütend an, dann klärte sich sein Blick jedoch ein wenig.
"Mir gefallen deiner... Lehrmethoden einfach nicht, das ist alles. Lauriam ist gerade.. nicht da, soll ich ihm etwas sagen, wenn er wieder kommt?", fragte der Hüne dann, wankte einmal, konnte sich jedoch wieder fangen. Obwohl er nicht genau wusste wieso, war ihm die Anwesenheit Sicarius' unangenehm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Mi März 13, 2013 9:40 am

Ayleen nickte nur und nahm wieder seine Hand.
"Dann los."

Sie zog ihn mit sich Richtung Aufenthaltsraum und Myde verschränkte wieder die Arme hinter dem Kopf und lachte ein bisschen.
Er mochte Ayleen. Sie war aufgeweckt und immer fröhlich, genau wie er.


Arlene strich weiter über Lauriams Stirn und stand dann auf.
"Tut mir Leid. Ich muss jetzt gehen, aber ich werde dich später wieder besuchen kommen, okey?"

Sie wusste das Lauriam sie nicht hörte, aber diese Worte beruhigten sie selbst irgendwie. Sie hoffte, das es nichts schlimmes war, was auch immer er auf seiner Brust hatte.
Sie ging dann wieder nach drüben zu Aeleus ins Zimmer und schloss die Türe hinter sich. Sie hatte wieder ihre normale gereizte Mine aufgelegt.
"Der Waschlappen ist schon wieder in Ohnmacht gefallen. Was für ein Idiot."
Sie zuckte kurz mit den Schulter und verließ dann den Krankenflügel um sich zum Aufenthaltsraum zubewegen.

Sicarius ignorierte sie gekonnt, der sie aber auch nicht wirklich zu interessieren scheint. Er sah nun ehe zur Türe in den Nebenraum.
"Von wegen nicht da. Hast du etwa Angst, dass ich meinem Schüler etwas tue, Aeleus?"

Er lächelte scheinbar etwas unter der Kapuze.
"Meine Lernmethoden sind Effektiv und haben ihm geholfen. Dass ist doch das wichtigste, oder?"
Dann sah er wieder zu der Türe zum Zimmer, aus dem Arlene gekommen war.

Lauriam lag im Nebenraum und verzog sein Gesicht in der Bewusstlosigkeit etwas. Warum war nicht ganz klar. Vielleicht träumte er etwas, oder hatte einfach nur Schmerzen. Vielleicht war es beides.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Do März 14, 2013 5:02 am

Als sie beim Aufenthaltsraum ankamen waren dort schon Arlene und Droul. Zweiterer war sturzbetrunken. Und hatte seine Teekanne dabei.
"Da seid ihr ja endlich!", lallte er und lachte dann. Ienzo verdrehte die Augen und seufzte.
"Sind alle da, die wir brauchen? Braig?"
"Ja!" "Dilan"
"Bin hier!" Even haben wir nicht mitgenommen, Aeleus liegt noch im Krankenzimmer, ich bin hier, Isa ist nicht aufzufinden, genauso wenig wie Lea. Myde?
"Klaro!" Droul?"
"Yes!" "Lauriam ist ebenfalls im Krankenzimmer. Arlene?"
"Ja.." "Sehr gut. Dann können wir ja rein theoretisch loslegen.


Aeleus runzelte etwas die Stirn. Er würde anders unterrichten, das wusste er. Dennoch, Sicarius war ihm gerade ganz und gar nicht geheuer.
"Ich bin mir nicht ganz so sicher, ob sie immer geholfen haben, aber darüber ließe sich streiten. Ist mir auch gleich. Aber du kannst nachschauen gehen, ich bleibe hier und versuche weiter mich irgendwie zu bewegen."
Dann sah er wieder die Wand vor sich an und ging ein paar Schritte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Do März 14, 2013 5:25 am

Ayleen setzte sich erst einmal hin und räusperte sich dann, nachdem Ienzo alle aufgezählt hatte.

"Also. Ihr wisst ja alle warum wir hier sind und erstmal danke das ihr uns helft."
"Ja ja. Komm endlich zur Sache, Mädchen.", warf plötzlich Arlene ein und lehnte sich in ihrem Stuhl zurück und überkreuzte ihre Beine.
"Erm... also wir müssen uns um Musik, Essen, Deko und alles kümmern. Außerdem brauchen wir einen Platz an dem wir das ganze aufstellen. Ich würde vorschlagen wir nehmen den alten Garten in der Stadt. Dort ist meistens Niemand und wir haben dort viel platz. Myde, würdest du dich um die Musik kümmern?"

Myde stand auf.
"Klaro!! Überlasst das nur mir!"
Sie nickte etwas und sah dann zu Dilan.
"Würdest du dich dann um das Essen kümmern? Wir wissen ja das du grne kochst... und nochmal tschuldigung wegen dem Ofen ehe."


Sicarius grinste breit.
"Tu dir nicht weh, Stiller Held."
Dann ging er in das Nebenzimmer und schloss die Türe hinter sich. Er ging dann langsamen Schrittes zu Lauriam und sah ihn einfach mit diesem kaltem Blick an.
Er zog den seinen einen Handschuh aus und öffnete die Stickjacke seines Schülers. Dann zog er das T- Shirt etwas nach oben und sah die Schwärze auf seiner Haut die sich scheinbar über die ganze Brust und bis zum Bauch zog.

An der Handfläche leuchtete dann etwas auf und die Schwärze zog sich etwas zurück und formte nun so etwas wie ein Symbol, dass jedoch dann unsichtbar wurde und alles normal aussah, wie als wäre nie etwas gewesen.
Lauriam kam langsam wieder zu sich, jedoch stand ihm Schweiß ins Gesicht als er seine Augen öffnete.
"Meister?"
Sicarius zog das T-shirt wieder nach unten und lächelte unter der Kapuze zu seinem Schüler.
"Hallo, Lauriam. Wie fühlst du dich?"
Lauriam schien etwas desorientiert und versuchte kurz darauf aufzustehen. Sicarius half ihm dabei sich aufzusetzen, jedoch nicht weiter.
"Übertreibe es nicht. Der Doomzauber hat dir sehr geschadet und es wird seine Zeit dauern bis du wieder in der Lage bist dich richtig zu bewegen."

Lauriam schüttelte einfach nur den Kopf.
"Ich weiß... wie geht es Aeleus?"
"Er macht schon die ersten Versuche zu laufen. Ich werde ihn bestimmt nicht aufhalten."
Nun trat Stille ein. Lauriam senkte seinen Blick etwas.
"Stimmt etwas nicht?", fragte sein Meister nun etwas besorgt, als er den abwesenden Blick bemerkte.
"..mir geht es gut... keine Sorge."
Er versuchte dann aufzustehen und sein Meister half ihm dabei.
Lauriam lief dann mit Hilfe seines Meisters in den anderen Raum zurück und setzte sich dort auf seine Liege.
Sicarius ließ ihn dann wieder los.
"Nungut. Ich werde euch beiden nun wieder eure Ruhe gönnen. Übertreibt es nicht und ruht euch erst einmal richtig aus."

Mit diesen Worten verließ er den Krankenflügel wieder.. und verschwand spurlos.
Lauriam sah ihm einen Moment nach bevor er zu Aeleus schaute. Er hob eine Augenbraue und beobachtete seine sichtlich schmerzhaften Versuche zu laufen.
"Bist du sicher das das eine gute Idee ist, Aeleus?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Do März 14, 2013 5:49 am

Der Hüne knurrte kurz, dann sah er über die Schulter zu Lauriam.
"Es ist keine gute Idee, aber immer hin besser als gar keine. Je schneller ich wieder auf den Beinen bin, desto schneller kann ich... meine Versprechen umsetzen. Ich habe noch immer keine Zeit zu verlieren.", sagte er etwas unter zusammen gebissenen Zähnen und ging bis zum anderen Ende des Raumes. Dort stützte er sich etwas Ab und gönnte sich eine kleine Pause. Dann machte er sich wieder auf den Rückweg zu seinem Bett.
Er wusste, dass er Lauriam nur beschützen konnte, indem er schneller war als er. Das hatte bewusst die Absicht, dass er mehr üben würde als er. Und unbewusst...? Das würde sich später noch herausstellen. Jedenfalls wollte er schneller als er sein, damit er ihn auch schneller und besser beschützen kann und wenn es ihn nun ein bisschen schmerzte, das war es ihm allemal wert.


Dilan nickte begeistert und wandte dann seinen Kopf zu Braig und funkelte ihn an.
"Hätte ein gewisser Jemand mich hätte zu Ende kochen lassen, dann hätten wir jetzt schon etwas."
"Mitnichten, denn-", fing Braig an und Droul führte weiter: "Ich hätte vorher alles ausgetrunken!"
Stille.
Dann schauten alle Droul an.
"Droul, ich denke du solltest für die Getränke zuständig sein.", sagte Ienzo lachend und Droul hickste nur nickend. Plötzlich hörte man Hundegebell aus einem Gang und jemanden fluchen.
"Musst du immer deinen Scheiß_Köter mitbringen?" Dann hörte man das dumpfe Geräusch von etwas, das gegen die Wand knallte. "Ist ja schon gut.", sagte dann die Gleiche Stimme wieder, dann wurde die Tür aufgemacht. 2 junge Männer, der eine mit spitzen langem roten Haar, der andere hatte langes glattes bläuliches Haar.
"Isa! Lea!", kam es von Dilan, der sich sichtlich freute, er stand auf und drückte die beiden kräftig. Lea brummte nur kurz und Isa sah aus, als würde er gleich wieder gehen wollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Mephisto
Lok'shatíran
Lok'shatíran

Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Do März 14, 2013 6:02 am

Lauriam sah ihn etwas verwundert an.
"Versprechen..?", murmelte er etwas, jedoch fragte er nicht weiter nach. Er wusste sowieso das er Aeleus nicht von seinen Versuchen abbringen könnte und lehnte sich nach hinten gegen die Lehne des Bettes und zog sich eine Decke bis zum Bauch hoch. Dann wurde sein Blick ehe nachrenklich.

Dieser Traum.... war irgendwie merkwürdig.
Er erinnerte sich zurück.

Er stand alleine auf einer Wiese. Er lief und lief aber die Wiese schien endlos. Der Himmel färbte sich plötzlich rötlich und als er um sich sah, konnte er erkennen wie all die Blumen verdorrten. Er wollte sie retten, jedoch in dem Moment wo er die eine Blume anfasste, starb sie noch schneller.

Er sah auf seine Hände und hörte dann ein Lachen hinter sich. Die Gestalt war Shade, jedoch wurde sie plötzlich von Dunklem Nebel umschlungen und ihre Gestalt veränderte sich.

Diese Nebelartige Kreatur ging dann auf ihn zu und als Lauriam zurück gehen wollte, bemerkte er das hinter ihm plötzlich ein Abgrund war.
Und in dem Moment als die Gestalt bei ihm war und er in diese rot-glühenden Augen starrte, wachte er auf und sah Sicarius bei sich.

Diese roten Augen.. irgendwie kannte er sie... aber irgendwie auch nicht. Es fühlte sich nicht richtig an, wie als wäre es nicht seine Erinnerung.
Dann schüttelte er aber den Kopf und sah wieder zu Aeleus und beobachtete seine Versuche einfach nur schweigsam. Er wartete irgendwie darauf, dass er sich noch dabei weh tat.


Ayleen sah etwas verwirrt zu den beiden Neuankömmlingen.

"Das sind Isa und Lea?"
Ich hatte sie mir irgendwie anders vorgestellt.
Dann lächelte sie aber und ging zu den beiden.
"Hallo."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   Do März 14, 2013 6:21 am

Aeleus kam wieder bei seinem Bett an und setzte sich darauf um sich wieder eine kleine Pause zu gönnen. Er schaute zu Boden.
"Schließlich.. muss ich ja noch meinen Schüler holen." Und dich beschützen "Und ich wollte mit dir noch einmal in die Arena um diesem aufgeblasenen Typen in den Arsch zu treten." Und ich wollte dich noch beschützen, fällt mir gerade so ein.
Dann stand er wieder auf und wiederholte die Übung. Seine Schmerzen ließen langsam aber sicher nach, oder vielleicht gewöhnte er sich auch nur an sie. Sicher war er sich jedenfalls nicht, doch solange es besser wurde, war es ihm Recht.


Ienzo sah Ayleen nach und lächelte. Endlich waren alle wieder da. Außer Xemnas. Aber den braucht auch keiner. Die richtige Organisation war wieder da und irgendwie gefiel ihm der Gedanke, dass sie alle wieder beisammen waren.

Isa sah sie nur kurz an, nickte ihr kurz zu, dann wandte er seinen Blick wieder ab und starrte wo anders hin. Lea hingegen beugte sich vor und strahlte.
"Hi, Kleine!"
Jetzt grummelte Ienzo ein wenig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Epilog - Radiant Garden   

Nach oben Nach unten
 

Epilog - Radiant Garden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Little Garden(Zentrum)
» Levy McGarden
» Little Garden (Free-Rpg)
» Little Garden - Strand
» Urwald in Little Garden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-