Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 2. Kapitel - Verwunschenes Reich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 6:06 am

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 6:13 am

Das Verwunschene Reich. Ein Ort der sowohl von Finsternis, als auch von Licht beheimatet wird. Und die Finsternis in dieser Welt nennt sich: Malefiz. Ihr schloss steht Hoch oben in den Bergen umgeben von Dunkelheit, während das Schloss des Königs weit unten im Tal steht, gelegt in den Schutz der 3 Feen.

Lauriam kam durch das bläuliche Portal, dass sich in mitten des Waldes öffnete. Vor ihm war ein See und um ihn herum viele Bäume.

Das Portal schloss sich so schnell wie es erschien und er ließ seinen Blick durch die Umgebung gleiten.

Hm? Hier wollte ich gar nicht hin. Mein Ziel war eigentlich direkt Malefiz' Schloss.

Er legte wieder eine Hand in die Hüfte und seufzte kurz.
Scheinbar muss ich mich noch an diese Art des Teleports gewöhnen.

Lauriam entschied sich dann den Weg weiter nach oben in die Berge zu nehmen von hier aus. Er hatte zwar ein wichtiges Ziel, jedoch auch die Natur schien sein Interesse zu erwecken. Jetzt wo er alleine ist, kann er seine Begeisterung für die Flora und Fauna wieder aufleben lassen.

Er war zwar ein Kämpfer, aber auch er hatte seine Eigenheiten.

Er beobachtete fasziniert die Umgebung, während er immer weiter den Weg nach oben ging.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 6:21 am

Mitten in dem Schloss tauchte das bläuliche Portal auf, durch das Aeleus auftauchte. Er sah sich um und seufzte. Kalter Wind strich über das Gesicht des Mannes und er wusste das er in höchster Höhe war, beim Schloss von Malefiz.

Eigentlich wollte ich ja runter in den Wald... Hmpf, diese Teleportation ist ungewöhnlich, aber was solls.

Er sah sich etwas um. Das Schloss war für ihn sehr unregelmäßig aufgebaut und mit jedem Schritt den er tat runzelte er immer mehr die Stirn. Es gab nur eine Tatsache die ihm an diesem Ort gefiel und das folgender: Alles war aus Stein. Wenn hier jemand gegen ihn kämpfen wollen würde, wäre Aeleus gnadenlos überlegen. Er grinste. Dann sprang er mit mächtigen Sätzen zu einem hohen Punkt auf dem Schloiss und verschaffte sich einen Ausblick. Seine Augen waren gut und er konnte das andere Schloss erkennen.

Ich sollte erst mal Lauriam finden, alleine mach ich das hier nicht. Er sprang wieder von dem Dach herunter und schlenderte langsam zum Ausgang des Schlosses.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 6:35 am

Lauriam hatte inzwischen schon ein gutes Stück zurück gelegt und merkte auch schon, wie der Luftzug langsam stärker wurde je weiter er ging. Die Pflanzen wurden auch immer weniger und das Gras unfruchtbarer.

Weit wird es nicht mehr bis zum Schloss sein.

Er blieb aber dann plötzlich stehen. Er spürte etwas...
Er konnte nichts sehen oder hören, aber er spürte Bewegung in den Bäumen um sich. Bewegung nicht natürlichem Ursprungs.

Langsam öffnete er seine eine Hand und sein Blick gleitet von links nach rechts.

Sie sind hier...

Kurz darauf schossen Feuerbälle aus dem Wald. Lauriam machte sofort eine Ausweichbewegung um nicht von den Feuerbällen getroffen zu werden. Kurz darauf hob er auch die Hand vor sich und seine Sense manifestierte sich dort. Aus dem Wald kamen mehrere Herzlose. Es waren ein paar Purpurlinge die ihn angriffen. Fliegende Herzlose mit einem rotem Hut auf dem Kopf und Feuermagie im Körper. Dazu kamen noch mehrere Herzlose in Rüstung die ihn umzingelten, Schatten-Infantaristen genannt. Sie bewegten sich um ihn, bereit mit dem Schwert zuzuschlagen.

"Ihr seid wirklich lästig."

Er macht sich Kampfbereit.
"An mein Herz kommt ihr nicht ran", sagte er mit einem grinsen im Gesicht. kurz darauf griffen die ersten an. mehrere Infantaristen stürmten auf ihn zu.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 6:47 am

Aeleus wollte gerade zum Ausgang, als plötzlich ein Pfeil an ihm vorbei schoss. Er drehte sich schnell um und hatte sofort sein Axtschwert in der Hand. Weitere Pfeile zischten auf ihn zu, doch er hielt seine Waffe vor sich und die Projektile zerbarsten. Er grinste grimmig.

"Ich werde euch zermalmen..."

Seine Feinde waren Schweine - ähnliche Wächter vom Schloss, die keine besonders gute Ausbildung zu genießen scheinen. Sie schossen vom Dach aus auf ihn und Nahkämpfer stürmten auf ihn zu.

Er hob seine Waffe an und ließ sie einmal horizontal Schwingen. Alle Nahkämpfer die in seiner Nähe waren lösten sich in grüne Flammen auf. Er hämmerte die Waffe einmal auf den Boden. Dieser brach und einige Risse bildeten sich und die Erde bebte für einen kurzen Moment und die Bogenschützen wankten. Er war mit einem mächtigen Satz bei ihnen und zermalmte sie mit der stumpfen Seite seines Axtschwertes. Er wirbelte noch einmal schwungvoll umher um auch den Rest der Wachen auszulöschen, dann sprang er wieder herunter, um zum Ausgang zu gehen. Ein langer Weg zum Wald war dahinter und er ging los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:02 am

Die Infantaristen griffen an. Sie zogen ihre schwerter von oben nach unten. Sofort zog Lauriam seine Waffe hoch um die Schläge mit dem Stab seiner Waffe zu blocken. Dann bildete sich ein starker Wind um ihm, der ausschlug und die Herzlosen zurückwarf. Die Purpurlinge begangen inzwischen mit der Vorbereitung weiterer Feuerbälle. Lauriam zögerte nicht lange. Er sprintete durch die nun offenen Lücke der Infantaristen und schlug mit seiner großen Waffe zu. Er zerstörte die Herzlosen mit Leichtigkeit. Ihn sprangen dann mehrere der Infantaristen von hinten an. Er schwang um und zog die Waffe in der Drehung mit, wo er den ersten Infantaristen in der Mitte waagerecht teilte und dieser sich in schwarzen Rauch auflöste. Er sprang dann zurück, wodurch die Angriffe der anderen ins Leere gingen.

Er holte dann mit seiner Waffe nach hinten aus und schlug sie mit voller Wucht nach vorne. Eine Druckwelle ging von der Waffe aus, die mit Blütenblättern auf die Herzlosen traf und sie verpuffen ließ. Kurz darauf waren auch all seine Gegner verschwunden.

Seine Waffe löste sich auf und ein kurzes *Hmpf* war von ihm zu hören. Er ging dann weiter den Weg nach oben.

Immer das gleiche.

Er hörte aber dann ein lautes flattern über sich und eine Art kreischen. Sofort flog sein Blick hinter sich in die Luft. Ein großer Herzloser flog im Sturzflug direkt auf ihn zu. Lauriam machte eine Ausweichbewegung jedoch, die Scharfkantigen Flügel des eigenartigen Herzlosen, der einem Drachen ähnelte, trafen ihn an seiner Schulter. Der Drachenherzlose, erhob sich aber sofort wieder in die Luft und flog zu Malefiz Schloss.

Durch den Treffer des Herzlosen wurde Lauriam zur Seite geschleudert, rollte sich aber ab und sah dann dem großen Ungetüm nach.

Was zum.? Dieser Herzlose ist mir neu.
Er wurde aber dann durch den leichten Schmerz in seiner Schulter abgelenkt und warf einen Blick darauf. Seine Strickjacke war dort aufgeschnitten und er konnte eine rote Flüssigkeit dort wahrnehmen.

Wut war ihm ins Gesicht geschrieben.
"Verdammt."

Er legte eine Hand auf die Verletzung an seiner Schulter und stand nun wieder auf.
Das wird er mir büßen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:07 am

Aeleus ging weiter den Weg entlang, als er plötzlich einen Drachen am Himmel sah, der auf den Boden zuflog. Kurz darauf erhob sich der Drache wieder und flog über ihn hinweg. Plötzlich spürte er etwas an seinem Gesicht. Er wischte mit seiner Hand über die Stelle und stellte fest, das es Blut war.

Es muss vom Herzlosen kommen... Aber Herzlose bluten nicht... Lauriam!

Er sah dem Drachen noch einmal nach, der sich nun in das Schloss begab und rannte dann im Eiltempo zum Wald. Dort entdeckte er Lauriam und ging zu ihm.

"Was war das denn gerade?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:11 am

Lauriam ging gerade einige Meter weiter, als er schon Aeleus auf sich zukommen sah. Er namh die Hand von der Verletzung und zog die Strickjacke etwas zurecht um die Verletzung zu verdecken. Die Hand schloss er zu einer Faust, damit er die Rote Flüssigkeit an ihr auch nicht wahrnehmen kann. Er versuchte so gut wie möglich zu verheimlichen das ER erwischt wurde.

"Was war das denn gerade?"

"Scheinbar einer von Malefiz neuer Untergebener. Er kam gerade wie aus dem nichts. Wenn wir ihm folgen, finden wir bestimmt auch Malefiz."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:14 am

"Wenn wir ihm folgen, finden wir bestimmt auch Malefiz."

Aeleus zog eine Augenbraue hoch.

"Und von wem ist das hier?" sagte er und hob die Hand an dem das Blut klebte. Sein Blick war eher besorgt und er suchte an Lauriam's Körper nach Verletzungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:20 am

Lauriam schaute etwas verwundert als Aeleus ihm das Blut auf seiner Hand zeigte.

"Und von wem ist das hier?"

Er begang sofort innerlich zu Fluchen
"Was schaust du mich so komisch an?! Wir haben gerade wichtigeres zu tun! Schließlich müssen wir Malefiz finden!"

Lauriam schupste Aeleus zur Seite um weiter gehen zu können. Er stapft dann einfach an ihm vorbei, weiter den Weg nach oben.
"Wir haben schon genug Zeit vergeudet."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:25 am

"Was schaust du mich so komisch an?! Wir haben gerade wichtigeres zu tun! Schließlich müssen wir Malefiz finden!"

Aeleus ließ sich beiseite schubsen und grinste. Wenn er wollte, dann hätte Lauriam ihn keinen Zentimeter bewegen können, jedoch schien es ihm unklug, ihn jetzt noch provozieren zu wollen.

Immer noch so stolz und eitel wie in alten Zeiten...

"Wir haben schon genug Zeit vergeudet."

Er seufzte einmal innerlich und wischte das Blut am Boden ab. Dann folgte er Lauriam den Weg hoch, den er gerade eben runter gegangen war.

Ich würde ja zuerst ein paar Bewohner fragen... Aber was solls, er macht das schon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:31 am

Lauriam ging vor Aeleus und zog heimlich ein Tuch aus seiner Jackentasche um damit das Blut abzuwischen das noch auf seiner Handfläche ist. Er steckt das Stück Papier dann weg.
Seine Schulter schmerzte zwar immer noch, jedoch ließ er sich nichts anmerken und versucht das lästige ziehen an der Stelle zu ignorieren. Das einzige was ihn störte war, dass sein T-shirt davon unschön eingefärbt werden würde.


Es dauerte nicht lange und die beiden waren wieder auf dem steinigem Pfad zu Malefiz Schloss.
Vor den Toren angekommen, bemerkte er schon die Wachen im Hof.

Er seufzte kurz.
"Das solche Orte immer bewacht sein müssen. Einfach nur lästig."

Der Ex-Assassine begann sich um zu sehen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:39 am

Aeleus bemerkte, dass Lauriam sich das Blut weg wischte und musste weiter grinsen. Er folgte Markuxia bis zum Eingang, dann blieb auch er stehen.

"Das solche Orte immer bewacht sein müssen. Einfach nur lästig."

Er ging zum Tor und legte seine Hand darauf. Dann schüttelte er den Kopf. Er ging weiter an der Mauer entlang und ließ seine Hand darauf gleiten, bis er plötzlich stoppte und die Wand näher betrachtete. Dann rief er:

"Lauriam, komm mal her. Ich hab was gefunden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:42 am

Lauriam beobachtete Aeleus vorhaben. Als er gerufen wurde, wusste er schon bescheid.

Er ging zu Aeleus und blieb bei ihm stehen.
"Eine Geheimtür?"

Er war etwas beeindruckt von seinen Fähigkeiten. Aber nur etwas.
Nicht schlecht. Er weiß jedenfalls mit seinem Element umzugehen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 7:48 am

"Eine Geheimtür?"

Aeleus nickte. Dann wollte er sie aufmachen, doch er stieß auf Widerstand. Er schloss noch einmal die Augen.

"Schalter ist drinnen..." murmelte er leise. Dann holte er aus und schlug die Tür mit einer Hand. Diese gab sofort nach und fiel nach innen. Dort war ein alter Höhlengang, der nur von ein paar spärlichen Fackeln erhellt wurde.

"Da ist unser Eingang." meinte er knapp.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:00 am

"Da ist unser Eingang."

Nun war Lauriam wirklich überrascht. Er wusste das Aeleus solche Türen finden könnte, aber das er auch genau spüren kann wo der Schalter sitzt, war für ihn neu.

"Beeindruckend. Aber bilde dir nicht zu viel darauf ein.", kam kurz von ihm. Dann betrat er den Gang und lief vor raus.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:06 am

"Beeindruckend. Aber bilde dir nicht zu viel darauf ein."

Aeleus folgte ihm.

Wenn sich einer von uns etwas auf sich einbildet, dann bin es definitiv nicht ich. schmunzelte er.

Er nahm sich eine Fackel und trug sie mit, damit sie Licht hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:10 am

Lauriam ging schweigsam voran.

Sie gingen ein ganzes Stück, bis sie endlich zum Ende des Ganges kamen, wo eine weitere Geheimtüre als Ausgang diente. Lauriam drückte den Schalter und die Steinwand schob sich zur Seite. Sie warne nun im Thronsaal von Malefiz, jedoch war von der Hexe keine Spur zu sehen. Langsam ging er nach vorne.

"Sie ist nicht hier.", flüstert er.
Nicht einmal Wachen zu sehen... das gefällt mir nicht.

Er sieht sich um.

"Irgendwas ist hier faul.."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:16 am

Aeleus warf die Fackel hinter sich in den Gang zurück, als sie zum Ausgang kamen. Als er dann in den Thronsaal trat war er zunächst überrascht, dass der Saal absolut leer war.

"Irgendwas ist hier faul.." hörte er Lauriam sagen und er hatte den gleichen Gedankengang wie er. Aeleus sah sich zuerst um, konnte jedoch nichts entdecken. Der Thronsaal schien wie immer zu sein. Er ging runter auf die Knie und legte eine Hand auf den Stein, spürte jedoch nichts. Der Stein war tot.

"Sehr faul..." brummte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:22 am

Lauriam ging in die Mitte des Saales, jedoch mit vorsichtigen Schritten.

Plötzlich regten sich zwei Statuen an Malefiz Thron. Es waren zwei Herzlose, die sich nach unten bewegten. Kurz darauf erschienen noch mehr. Es war eine ganze Schar!

Die beiden Herzlosen waren Gargoyle-Ritter.

Die restlichen Herzlosen waren eine Horde Schatten-Infantaristen die Lauriam und Aeleus den Ausgang versperrten und die beiden umzingelten.

Ich habe es gewusst...

Er beschwor seine Waffe und ging in Angriffsstellung.

"Sie geben einfach nicht auf. Wie immer."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:26 am

Aeleus stand langsam auf, als sich die Herzlosen formierten.

"Sie geben einfach nicht auf. Wie immer."

"Was erwartest du? Es sind Herzlose... Besitzen keinen Verstand, diese Biester." sagte er mit ruhigem Ton, sein Axtschwert in der Hand. Mehrere Infanteristen sprangen auf ihn zu, doch Aeleus drehte sich einmal um seine eigene Achse, und vernichtete sie dadurch. Er blieb jedoch auf der Stelle stehen und griff nicht selbst an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:32 am

"Es sind Herzlose... Besitzen keinen Verstand, diese Biester."

Lauriam schmunzelte etwas.
"Kaum zu glauben das wir ihnen eins so ähnlich waren."

Die Infantaristen greifen auch ihn an. Er weicht dem ersten aus, schwingt dann die Sense um sich und schlägt die Gruppe der Herzlosen die sich um ihn sammelte auf Abstand. Dann griff einer der Infantaristen ihn vom Podest aus an, wo Malefiz Thron steht. Lauriam sah seinen Angriff, zog die Sense nach oben und spießte ihn regelrecht auf. Dann machte er einen Schwung und warf in gegen einen der Gargolye, der mit ihm verpuffte.

Seine Taktik besteht aus Ausweichen und Verteidigungsöffnungen zu seinem Vorteil zu nutzen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:36 am

"Kaum zu glauben das wir ihnen eins so ähnlich waren."

"Naja, wir konnten wenigstens noch eigen denken!"

Aeleus sah den zweiten Gargoyle auf ihn zu kommen, der seine Axt schützend vor sich hielt. Aeleus jedoch schlug trotzdem zu und durchbrach die Verteidigung seines Gegner mit Leichtigkeit. Der Gargoyle verpuffte und Aeleus ging leicht in die Hocke. Als weitere Herzlose auf ihn zu sprangen, machte er selbst einen Satz in die Höhe und ließ seine Waffe auf den Boden schmettern, wodurch eine starke Druckwelle entstand, die die Herzlosen in seiner Nähe zerstörten. Die Druckwelle erreichte sogar Lauriam, jedoch glitt sie einfach an ihm vorbei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:40 am

Lauriam bekam die Druckwelle mit und lachte kurz leise.

Er räumte noch die restlichen Herzlosen um sich herum mit ein paar Hieben weg und senkte dann seine Waffe.
"Das wäre erledigt. Jedoch bleibt noch die Frage offen, wo die Hexe sich im Moment aufhält."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   So Dez 09, 2012 8:43 am

"Das wäre erledigt. Jedoch bleibt noch die Frage offen, wo die Hexe sich im Moment aufhält."

"Ich vermute im-" wollte Aeleus gerade sagen bevor er sich dem Beben bewusst wurde. Er runzelte die Stirn, denn es bebte wieder. Plötzlich brach die Mauer hinter ihm ein und der Drache stand dort. Grünes Feuer umspielte sein Maul, in dem spitze Reißzähne blitzten. Die Klauen waren so groß wie Lauriams Sense und Aeleus sprang erst einmal ein gutes Stück auf Abstand. Der Drache brüllte die beiden an.

"Ich glaube, dass Malefiz nicht hier ist..." sagte er noch lachend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 2. Kapitel - Verwunschenes Reich   

Nach oben Nach unten
 

2. Kapitel - Verwunschenes Reich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Eine Karte von dem Reich der Eulen (Für das RPG)
» Der Untergang des Weströmischen Reiches
» Katzengeschichte in Ichform- 3. Kapitel geupdatet

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-