Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 3. Kapitel - Twilight Town

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 3:53 am

Aeleus stolperte durch das Portal, mitten auf den Turnierplatz. Er schaute sich um. 3 Kinder waren an einer Seite und schauten ihn überrascht an.

"Noch so einer der sich teleportieren kann. Wo kommen die nur alle her?" fragte ein großer, etwas dunkelhäutigerer. Der, mit der Mütze antwortete

"Keine Ahnung, fragen wir einfach." Er ging zu Aeleus, der sich gerade den Schmutz von der Schulter wedelte.

"Hey wo kommst du her?" fragte er barsch. Aeleus sah zu ihm herunter. Er war sicherlich 2 1/2 Köpfe kleiner als er. Er grinste kurz, dann widmete er sich wieder seine Schulter.

"HEY Ignorier mich nicht, klar?" brüllte er rum. Im Hintergrund war ein "Genau, ignorier ihn nicht!" zu hören. Er sah den Kleineren noch einmal an.

"Geht dich nichts an." antwortete er knapp.

"Achja? Das ist MEINE Stadt und du wirst mir jetzt sagen woher du kommst sonst-"

"Sonst was?" fragte Aeleus ruhig. Plötzlich zog der Junge ein blaues komisches Schwert. Aeleus kicherte.

"Du willst kämpfen? Gut, dann gib mir auch so ein Ding, ich will dich ja nicht verletzen."

Der Mützenjunge wurde knallrot im Gesicht und warf ihm eine Waffe rüber. Sofort griff der Kleine an, doch Aeleus schlug einmal mit seiner Waffe auf die Seine und er wurde entwaffnet. Der Junge sah der Waffe nach, die im hohen Bogen auf der anderen Seite des Platzes lag. Der Junge sah ihn wutentbrannt an, während Aeleus nur lächelte. Er warf die Waffe wieder weg.

"Ich bin Aeleus. Und du bist?"

"Cifer." knirschte der Junge unter zusammen gebissenen Zähnen. Aeleus klopfte Cifer auf die Schulter und ging dann an ihm vorbei, in Richtung Stadtmitte.

"Wir sehen uns... Cifer."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 7:27 am

Lauriam erschien durch ein Portal auf dem Platz vor dem Bahnhof. Zu seinem Glück war niemand dort zu sehen.

Keine Menschen Seele zu sehen. Wie passend. Ich habe keine Interesse daran irgendwelchen neugierigen Passanten Fragen beantworten zu müssen.


Er sah sich dann um. Als er den Weg vom Bahnhof nach unten ging, kamen ihm ein paar Jugendliche entgegen.

Ein Junge mit blonden, hochgestylten Haaren, ein Mädchen mit braunen Haaren und ein kleinerer Junge mit einem Stirnband. Sie unterhielten sich.

"Ich liebe den Strand!", sagte das Mädchen mit Vorfreude.
"Und denkt erstmal an das Essen. Melonen, Schokoeis!"

Seine Augen glitzerten. Der Anführer des kleinen Trupps schlägt seinem Freund auf den Hinterkopf.
"Du denkst nur ans essen oder?"

Lauriam ging einfach an den beiden vorbei und wollte sich gerade desinteressiert mit seinem Blick abwenden, als Hayner, der blonde, etwas sagte was seine Aufmerksamkeit erregte.
"Schade das die Villa verschlossen ist. Aber so wie diese komische Frau aussah, will ich auch im Moment nicht dort hinein."

Sofort schaute Lauriam auf und drehte sich zu den Jugendlichen um.
"Hey. Wartet mal."

Die Gruppe blieb stehen und blinzelte verwundert dem Mann zu.
"Ihr habt gerade etwas von einer komischen Frau gesagt? Könnt ihr mir vielleicht sagen wie sie aussah?"

Pence überlegte.
"Schlank, gespenstisch und sie trug diesen komischen gehörnten Hut.. oder sowas."

Sofort wusste er von wem die beiden redeten. Er nickte den 'Kindern' zu.
"Danke für die Auskunft."

Er sprintete dann schnellen Schrittes Richtung Villa und ließ die Gruppe mit verwirrten Blicken zurück.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 7:40 am

Als er in der Stadtmitte ankam sah er eine Gruppe von Menschen, die sich versammelt hatte und etwas zu besprechen schien. Aeleus versteckte sich sofort hinter der nächsten Ecke um zu lauschen.

"... fremde Leute tauchen auf. Einfach aus dem Nichts. Niemand hat sie hier vorher gesehen. Zuerst diese komische Frau die jeden mit diesem komischen Blick angesehen hat. Und erst ihre Kleidung. So zieht man sich doch nicht mehr an. Schwarze Gewänder."

Aeleus nickte, mehr für sich, denn er verstand um wen es sich handelte.

"... und erst diese Gestalt in diesen roten Tüchern. Ist hier eine Mittelalter-Veranstaltung? Treffen sich wohl alle bei der Villa..."

ab diesem Zeitpunkt hörte Aeleus nicht mehr hin. Sein Interesse lag nun bei jemand anderem.

Gestalt mit roten Tüchern... Vermutlich meinen sie Gewänder. Ich kenne keinen mit roten Gewändern... Hmpf, ihn werde ich auch noch ausfindig machen. Er hat bestimmt etwas mit Malefiz zu tun, wenn er den gleichen Ort wie sie aufsucht...

Er ging einen Umweg um die kleine Versammlung zu umgehen. Er entdeckte das Loch in der Mauer und wartete einen Moment. Vielleicht würde ihm ja noch etwas auffallen. Er sah zum Glockenturm hoch. Er war wurde von der untergehenden Sonne angestrahlt.

Wunderschön... Bestimmt hat man einen tollen Ausblick von da oben... Ein perfekter Ort um meinem Hobby nachzugehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 7:47 am

Lauriam kam auf den großen Stadtteil von Twillight Town, der kurz vor dem Wald lag und damit auch der Villa. Er sprintet weiter seinem Ziel entgegen und ließ sich nicht ablenken um keine Zeit zu verlieren.

Wenn ich diese Hexe in meine Finger bekomme...!
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:14 am

Aeleus sah, wie Lauriam auf das Loch zu rannte. seine Augen wurden etwas groß, als er das Tempo Lauriams nachvollziehen konnte. Dann stellte er sich neben das Loch und packte seinen Kollegen am Kragen, als dieser hindurch zischen wollte. Er wurde ein klein wenig mitgerissen, jedoch hatte er zuvor sein Fuß gegen die Mauer gestemmt, was ihm einen sicheren Stand erbrachte.

"Hier geblieben, wir gehen zusammen. Alleine ist es zu gefährlich." sagte er mit gespielt väterlicher Stimme.

"Geduld ist das, was wir jetzt brauchen. Wenn wir voreilig sind, kommen wir nicht an unser Ziel."

Sein Blick hatte ein leichtes Lächeln, jedoch brachte es auch genügend Ernst mit sich, was Lauriam zeigte, das er wusste wovon er sprach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:22 am

Lauriam schaute etwas verwundert, als er plötzlich gepackt wurde. Er wollte sich schon bereit machen sich zu Verteidigen als er bemerkte WER ihn fest hielt.

"Hier geblieben, wir gehen zusammen. Alleine ist es zu gefährlich. Geduld ist das, was wir jetzt brauchen. Wenn wir voreilig sind, kommen wir nicht an unser Ziel."

"Und wenn wir zu langsam sind entwischt sie uns wieder!", sagte er mit einer erzürnten Tonlage.

Er löste sich vom Griff des Kolossen.
"Ich lasse mich doch nicht durch alle möglichen Welten hetzen!"
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:26 am

"Und wenn wir zu langsam sind entwischt sie uns wieder!"

Wenn er wüsste wie produktiv langsam sein, sein kann...

"Ich lasse mich doch nicht durch alle möglichen Welten hetzen!"

Aeleus nickte und ging durch das Loch, in den Wald. In diesem sah er sich um. Er fühlte sich nicht besonders wohl, wenn er von Dingen umgeben war, die größer sind als er und NICHT aus Stein bestanden. Pausenlos schaute er nach oben, als wäre er sich nicht sicher, ob in den Baumkronen etwas lauern könnte.

Bäume... Ich hasse solche großen Bäume... Warum müssen die so groß sein? Und vor allen Dingen oben solche Kronen haben, wo sich jeder verstecken könnte? Hmpf...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:31 am

Lauriam trat neben Aeleus. Er bemerkte das die Umgebung ihm nicht gut hieß. Jedoch ging er dann weiter.
"Sollten wir hier auf einen Gegner treffen, musst du dir keine Sorgen machen. Wir befinden uns hier schließlich in meinem Element."

Er lief schnelleren Schrittes Richtung Villa, die er durch die Bäume erkannte.

Aeleus konnte ein kurzes knarren in einem der Bäume wahrnehmen, dessen Ursprung jedoch nicht ganz klar für ihn waren. Es klang als würde der Baum selbst sich regen, von der Natur dazu angetrieben oder beziehungsweise zu etwas hingezogen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:41 am

"Wir befinden uns hier schließlich in meinem Element."

Aeleus knurrte den Baum an und sah wieder misstrauisch an ihm hoch. Dann folgte er Lauriam hastig. Er hasste Bäume über alles. Und er hasste es noch mehr, wenn er zum Narren gehalten wurde. Jedoch ließ er sich nur das Misstrauen gegenüber diesen großen Pflanzen anmerken. Als er dann mit Lauriam vor dem großen verschlossen Tor der Villa standen seufzte er.

"War ja auch nicht anders zu erwarten..." brummte er nur.

Er betastete kurz das Tor.

"Magie..." brummte er, jetzt etwas verärgert.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:48 am

Lauriam sah sich das Schloss an und dann die Villa. Er konzentrierte seinen Blick etwas.
Er klopft mit einem Fingerknöchel gegen die Gitterstäbe, woraufhin auch für Aeleus die Barriere für einen Moment sichtbar wurde.

"Hmpf. Sie hat mitgedacht."
Er sieht dann zu Aeleus auf und wirft ihm einen durchdringenden Blick zu.

"Tritt zur Seite. Ich werde das übernehmen."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:50 am

"Tritt zur Seite. Ich werde das übernehmen."

Aeleus sah ihn kurz etwas zweifelnd an, dann tat er jedoch wie ihm geheißen und trat einige Meter zur Seite. Er schaute noch einmal dahin, wo eben die Barriere zu sehen war.

Was er wohl vor hat?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 8:59 am

Lauriam hob eine Hand und hielt sie auf die Barriere. Er schloss dann die Augen um sich besser konzentrieren zu können.

Ich bin magischer Veranlagt als Aeleus. Ich sollte in der Lage sein diese Barriere zu schwächen oder gar etwas einbrechen zu lassen. Schließlich geht es hier um spirituelle Kraft und nicht physischer.

Eine Minute lang passierte gar nichts. Dann aber konnte Aeleus sehen das sich bei der unsichtbaren Mauer etwas tat. Die Barriere begann zu flimmern. Marluxia nahm dann die Hand wieder weg und tippte ein paar Punkte an der Barriere an. Dann holte er mit der Hand nach hinten aus und schlug mit der Handfläche gegen die Barriere. Diese brach plötzlich zwischen den Punkten die er setzte zusammen und eine große Platte des Schildes zerbarst in mehrer Stücke, die sich auflösen. Das Loch war groß genug damit Aeleus hindurch passte.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:06 am

Zuerst verschränkte er die Arme und wartete darauf dass etwas passierte. Dann, nach ungefähr einer Minute wollte er gerade zu ihm gehen, als Lauriam sich in Bewegung setzte und die Barriere antippte. Aeleus hielt inne und sah verwirrt zu ihm. Dann brach die Barriere und seinem Schlag zusammen.

Aeleus machte große Augen und klatschte ein paar Mal in die Hände.

"Nicht schlecht, jetzt hast du mich beeindruckt..." sagte er mit respektvoller Stimme.

Wir ergänzen uns nahezu perfekt... Er beherrscht mehr die magischen Fähigkeiten, während ich mich auf meine physischen verlasse. Er ist nicht so stark wie ich, in einem Kraftduell wäre er mit gnadenlos unterlegen. Doch in einem magischen wäre er überlegen. Und wenn wir alles aus uns heraus schöpfen würden, dann wären wir ebenbürtig. Vielleicht...

Er sah etwas nachdenklich in Lauriam Richtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:23 am

Lauriam wandte sich Aeleus zu als dieser zu Klatschen begann.
"Nicht schlecht, jetzt hast du mich beeindruckt..."

Er strich sich wieder die Haare etwas aus dem Gesicht.
"Was hast du erwartet? Ich weiß schließlich was ich tue."

Er ging dann durch das Loch in das Gelände der Villa.
Seine Stimmlage wechselte nun aber wieder auf diesen ernsten Ton, der auch Aeleus aus seinen Gedanken reißen sollte.
"Los jetzt."

Lauriam ging schnellen Schrittes weiter zur Türe, jedoch als er gerade den Türhänkel nach unten drücken wollte, erstarrte er in der Bewegung.

Er spürte etwas in der Villa. Etwas dunkles... etwas mächtiges. Nicht nur Malefiz's Aura befand sich in diesem Gebäude. Das war ihm nun klar.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:34 am

Aeleus folgte ihm schnell, nachdem er sich durch Lauriams Worte wieder aus seinen Gedanken gerissen hatte. Er schlüpfte durch das Loch der Barriere und ging ebenfalls auf die Tür zu, bleib aber stehen, als er das Zögern seines Freundes bemerkte.

Was hat er?

Von drinnen konnte er ein Gespräch hören. Eine Stimme war deutlich die von Malefiz, die andere jedoch war ihm unbekannt.

"Und wann werden endlich die Herzlosen wieder ihre Macht bekommen?"

"Geduld, Malefiz. Geduld. Die Herzlosen werden bald eine neue Kraftquelle haben, die sie stärker macht als je zuvor. Jedoch müssen vorerst Vorbereitungen getroffen werden. Hast du das gemacht, was ich dir aufgetragen habe?"

"Ich habe das Objekt in Radiant Garden platziert." sagte sie, etwas genervt.

"Gut... Hier ist das 2. Objekt."

Eine kurze Pause.

"Wo soll ich es diesmal hinlegen?"

"Finde einen Ort, der dem Schlüsselloch am nächsten ist, aber nicht zu offensichtlich."

"Wieso machst du das eigentlich nicht?" meinte Malefiz in einem vorwurfsvollen Ton. Plötzlich hörte man ein lautes Geräusch und ein lautes Krachen.

"Weil ich noch nicht genug Kraft habe, mich zu manifestieren. Nicht komplett. Und jetzt tue endlich das, wofür ich dich wieder geholt habe."

Daraufhin verschwand die dunkle Aura ins Nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:39 am

Schlüssellöcher..? Was haben die Herzen der Welten mit all dem zu tun?

Als die Aura verschwand, zögerte er zwar noch für einen Moment, stieß aber dann die Türe auf.
Sofort sah er die Hexe im alten Saal stehen.

"So sehen wir uns wieder... Malefiz."
Er betritt die Villa und bleibt dann einige Meter von ihr entfernt stehen.
Wieder kochte diese Wut in ihm auf, aber er hielt sich zurück. Seine Tonlage klang auch wieder so ruhig wie immer.

"Du hast uns einige Mühen gemacht dich zu finden."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:44 am

"Du hast uns einige Mühen gemacht dich zu finden."

Aeleus betrat ebenfalls den Raum. Er sah mit seinem neutralen Blick zu der Hexe. Diese lachte nur.

"Oh, du hast deinen Freund mitgebracht, wie schön. Dann kann ich mich euch beide entledigen. Ich brauche euch nicht mehr. Schade, dass du mein Angebot abgelehnt hast Lauriam, es wäre zu schön gewesen."

Aeleus sah verwirrt zu seinem Begleiter, aber sein Blick wurde wieder klar.

Er weiß es wirklich besser. Er lässt sich nicht noch einmal auf die Dunkelheit ein.

Malefiz gestikulierte wild mit ihrem Stab herum, so wie sie es schon immer getan hat.

"Noch irgendwelche letzten Worte?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:50 am

"Schade, dass du mein Angebot abgelehnt hast Lauriam, es wäre zu schön gewesen."

Lauriam beschwor sofort seine Waffe.
"Als ob ich so leichtgläubig wäre, Malefiz! Ich bin nicht so töricht wie Riku es damals war!", krachte es plötzlich aus ihm heraus.

Er nahm seine Kampfstellung ein. Seine Waffe nahm er etwas mit dem Arm zurück und ging ein Stück in die Hocke.

"Noch irgendwelche letzten Worte?"
Von ihm war nur ein schmunzeln zu hören und ein Grinsen erschien in seinem Gesicht.
"Ich glaube ehe das du es bist, der seine letzten Worte wählen sollte."

Kurz darauf schwang er die Waffe nach vorne und eine Violet-farbene Druckwelle, gefolgt von mehreren Blütenblättern schoss auf die Hexe zu.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:54 am

Sie zog nur eine grüne Flammenwand hoch und die Druckwelle löste sich auf. Sie lachte wieder.

"Dann wirst du jetzt die Dunkelheit umarmen!"

Sie ließ einen grünen Feuerball auf sie los, jedoch war Aeleus da und zerwuchtete mit seinem mächtigen Axtschwert den Feuerball. Wieder hörte Lauriam Aeleus' Stimme.

So wie letztes Mal, nur getauschte Rollen, einverstanden?

Er sprang nach vorne und hieb mit seiner Waffe auf sie ein. Malefiz hob ihren Stab und eine starke Barriere bildete sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 9:59 am

So wie letztes Mal, nur getauschte Rollen, einverstanden?

Lauriam sah zu Aeleus und dann wieder zu Malefiz.

Lässt sich einrichten.

Er ließ dann seine Waffe verschwinden und begann Konzentration aufzubauen. Sein Bewusstsein wechselte nun in einen anderen Zustand. Er konnte weder die Kampfgeräusche, noch etwas anderes wahrnehmen, außer den Klang des Windes der von draußen zu hören war.

Er hörte das rascheln in den Büschen und Bäumen vor der Villa. Ein paar Blütenblätter flogen zu ihm und bewegten sich langsam um ihn herum. Immer im selben Muster.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 10:04 am

Malefiz sah, was Lauriam vor hatte und schoss einige Zauber auf ihn, doch Aeleus zerschlug sie einer nachdem anderen. Dann hieb er weiter auf Malefiz ein, die notgedrungen wieder ihren Schutzschild hochziehen musste. Er achtete nicht wirklich darauf wohin er schlug. Er hämmerte nur immer weiter auf den dunklen Körper ein, der sich vor ihm befand. Sie stieß sich von ihm weg und zauberte einen Felsbrocken auf ihn zu. Er grinste und nahm den Felsbrocken in die Freie Hand um Malefiz damit eine zu verpassen. Diese versuchte dem Schlag auszuweichen, wurde jedoch getroffen und taumelte benommen rückwärts. Aeleus setzte gleich nach und bearbeitete sie weiter mit mächtigen Schlägen, die ihre Barriere immer weiter schwächten. Dann beschwörte sie eine Flammenfläche um sich, die Aeleus einige Meter nach hinten beförderte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 10:10 am

Lauriam hob nun langsam seine Hand nach oben. Die Blütenblätter die sich um ihn bewegten kletterten wie vom Wind getragen spiralförmig seinen Arm hinauf und sammelten sich dann über ihm in der Luft, wo sie sich etwas verteilten und dort wie fest verankert schwebten.

Gesammeltes Licht wird zu einer tödlichen Waffe...

Er hält die Konzentration aufrecht.
Ihr Schild, Aeleus.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 10:13 am

Ihr Schild, Aeleus.

Aeleus nickte, dann schloss er kurz die Augen und sprang mit einem kurzen Brummen auf die Hexe zu, die mit geweiteten Augen versuchte ihren Schild noch einmal zu stärken, scheiterte jedoch. Unter der Gewalt den Hünen brach der physische Schild und ließ Malefiz einige Meter rückwärts taumeln.

Aeleus sah zu Lauriam.

Jetzt... konnte er in seinem Kopf hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 10:17 am

Jetzt...

Lauriam öffnete Schlagartig die Augen als der erwartete Befehl kam. Kurz darauf veränderten die Blütenblätter ihre Form. Sie begangen zu glühen, nein, zu leuchten wie als wären sie aus purer Energie und ähnelten nun Lasern. Er schwang dann seine Hand nach vorne und wie durch ein Kommando ausgelöst schossen die Laser auf Malefiz zu und hinterließen auf ihrem Weg Lichtstreifen hinter sich. Sie schossen in einer Großen Salve auf die Hexe ein.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   Mo Dez 10, 2012 10:21 am

Malefiz wurde von den Laserartigen Blüten förmlich durchlöchert. Sie stolperte immer weiter rückwärts und knallte gegen die Wand, wo die übrigen Blätter sie förmlich festnagelten. Als sie sich dann auflösten beugte sich Malefiz herab und fiel auf die Knie. Ein Keuchen und Ächzen war von ihr zu hören. Sie stemmte sich an ihrem Stab wieder hoch und sah die beiden hasserfüllt an.

"Ihr werdet es bereuen, euch mit der Dunkelheit angelegt zu haben..." sagte sie, mit geschwächter Stimme. So schnell würde sie sich nicht mehr erholen. Aeleus rannte auf sie zu, doch bevor er bei ihr ankam verschwand sie in einem dunklen Portal. Der Hüne fluchte leise.

Dann sah er zu Lauriam.

"Gute Arbeit, sehr gute Arbeit. Du überraschst mich immer wieder."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 3. Kapitel - Twilight Town   

Nach oben Nach unten
 

3. Kapitel - Twilight Town

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Twilight - Biss zur neuen Generation
» Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
» Twilight New World

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-