Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 4. Kapitel - Radiant Garden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Do Dez 13, 2012 9:51 am

"Nein, will ich nicht. Ich sage nur, wie du deine Kräfte wieder bekommen könntest. Wann du es wie und wo machst ist allein dir überlassen. Es ist aber die einzige Chance! Und ich denke, je eher du damit anfängst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg."

Lauriam erkannte die Wahrheit in Ienzo's Worten. Er hatte auch nicht viel Zeit, den je länger er brauchte, desto mehr Unheil konnte Malefiz anrichten. Aber er hatte auch Angst, ein Gefühl, welches er schon lange nicht mehr spürte.

Er senkte seinen Blick und schwieg etwas. Dann seufzte er leise und seine Tonlage nahm wieder ruhige Züge an.

"Gut... ich werde es versuchen..."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Do Dez 13, 2012 10:03 am

"Gut... ich werde es versuchen..."

Inezo räumte die restlichen Bücher wieder ein. Als er fertig war legte er auch sein Buch wieder in den Schrank und verschloss diesen.

"Aber sei vorsichtig. Ich denke du weißt am besten selbst warum." Er war angespannt, zeigte es aber nicht sehr. Nur ein bisschen. Er wirkte streng. Was außergewöhnlich für ihn war, aber auch das konnte er sein, wenn er es musste.



Aeleus war in Manus' Zimmer angekommen, dort fand er jedoch nur ein leeres Bett und keine Menschenseele.

Wo steckst du denn jetzt schon wieder? fragte er sich und wurde noch wütender. Als würde an dem heutigen Tag nicht schon genug schief gegangen sein. Zuerst tauchen die Herzlosen wieder auf, dann Malefiz, eine Welt wurde zerstört, er hatte den Großteil seiner Kraft verloren UND Master Manus war verschwunden.

Klasse... Wirklich Klasse... dachte er und stapfte wieder zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Do Dez 13, 2012 10:09 am

"Aber sei vorsichtig. Ich denke du weißt am besten selbst warum."

Er wandte sich von Ienzo ab und ging zur Türe, blieb davor aber noch einmal stehen.
"Ich hoffe du weißt, dass das was ich dir gesagt habe nie zu den anderen dringen darf. Sollte ich erfahren dass du irgendjemandem erzählt hast, dass ich mich dir geöffnet habe, kannst du mit Problemen rechnen."

Er verließ dann schweigend den Raum und schloss die Türe hinter sich. Er strich sich kurz ein paar Haarsträhnen aus dem Gesicht und lief dann den Gang entlang, den Blick gesenkt und mit den Gedanken in der ferne. Als er um eine Ecke bog, traf er plötzlich auf widerstand. Er war direkt in Aeleus gelaufen.

"Pass doch auf wohin du-"

Als er bemerkte in wen er rannte, stoppte er plötzlich im Satz.
"Oh.. du bist es."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 1:57 am

Ienzo nickte.

"Natürlich. Ich kenne dich mittlerweile gut genug um das zu wissen. Pass auf dich auf." erwähnte er noch einmal, dann widmete er sich wieder seinem Buch, indem er schon gelesen hatte.

Viel Glück Lauriam, du wirst es brauchen.



Aeleus war selbst ein wenig überrascht, als ihm etwas in den Weg lief.

"Pass doch auf wohin du- Oh.. du bist es."

Aeleus sah ihn finster an.

"Ich war gerade auf der Suche nach dir. Master Manus ist verschwunden, mit ihm das Objekt, was unsere Welt vernichtet hätte. Wir müssen ihn finden. Wie geht es dir und deinen Kräften?" fragte er in einer emotionslosen Tonlage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 4:13 am

Der Ex-Assassine ging erstmal etwas auf Abstand zu dem Hünen, bevor dieser zu sprechen begann.

"Ich war gerade auf der Suche nach dir. Master Manus ist verschwunden, mit ihm das Objekt, was unsere Welt vernichtet hätte. Wir müssen ihn finden. Wie geht es dir und deinen Kräften?" fragte er in einer emotionslosen Tonlage.

Lauriam hob eine Augenbraue.

"Er ist mit dem Objekt verschwunden..?"

Wenn dieses Objekt hochgegangen ist, während es in Manus's nähe war, ist die Wahrscheinlichkeit das er noch lebt gleich Null.

Dann schüttelte er aber den Kopf etwas.
"Tut mir Leid, Aeleus. Ich kann im Moment nirgendwo hin. Ich bin im Moment so mächtig wie ein tote Pflanze und daher von keinem Nutzen."

Ein Lächeln erschien in seinem Gesicht, aber auch nur kurz. Als es wich, war wieder seine etwas betrübte Stimmung anzusehen.
"Das werde ich aber ändern."
Seine Tonlage klang wie immer, jedoch konnte man wenn man genau hin hörte so etwas wie Unsicherheit in seiner Stimme wahrnehmen.

Er wollte dann an Aeleus vorbeigehen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 4:24 am

"Tut mir Leid, Aeleus. Ich kann im Moment nirgendwo hin. Ich bin im Moment so mächtig wie ein tote Pflanze und daher von keinem Nutzen."

Er sah ihn noch finsterer an als vorher.

Ich habe es schon befürchtet... Es wäre auch zu einfach gewesen.

"Das werde ich aber ändern."

Aeleus hob eine Augenbraue.

"So?" sagte er und hielt Lauriam mit einer Hand an der Schulter fest, als dieser an ihm vorbei gehen wollte. Er grinste.

"Ich hab keine Ahnung wie Du das anstellen willst, aber ich.helfe dir. Und es ist mir egal ob Du das willst oder nicht."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 4:32 am

"Ich hab keine Ahnung wie Du das anstellen willst, aber ich.helfe dir. Und es ist mir egal ob Du das willst oder nicht."

Von Lauriam war nun ein leises Lachen zu hören.
"Wieso habe ich gewusst das du das sagen würdest?"

Dann überlegte er kurz.
"Es gibt sogar etwas was du für mich tun könntest."
Langsam befreite er sich von Aeleus's Griff und ihre Blicke treffen sich.
"Aber zu erst würde ich gerne wissen wie es mit deinen Kräften steht, Aeleus. Bist du.. wieder halbwegs auf den Beinen?"

Dies war nicht nur eine Sicherheitsfrage von Lauriam. Er wollte feststellen ob trotz des Vigra-Zaubers Schäden bei ihm entstanden sind. Ja, sein Ego ist groß, aber auch er weiß es zu schätzen, wenn jemand sein Leben für ihn riskiert.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 5:16 am

"Aber zu erst würde ich gerne wissen wie es mit deinen Kräften steht, Aeleus. Bist du.. wieder halbwegs auf den Beinen?"

Aeleus streckte sich ein wenig und tat so, als würde er DehnÜbungen machen.

"Ich fühl mich zwar noch etwas schlapp, aber Schmerzen habe ich keine mehr."

Er lächelte nun. Seine blauen Augen jedoch zeigten Respekt vor dem ehemaligen Assassinen.

"Also, wie willst du es anstellen?"

Er knackte mit den Fingern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 5:37 am

"Ich fühl mich zwar noch etwas schlapp, aber Schmerzen habe ich keine mehr."

Lauriam musste darauf hin schmunzeln.
Scheinbar hat ein Glockenturm nicht ausgereicht seinen Willen zu brechen.

"Also, wie willst du es anstellen?"

"Ich werde Verbindung mit dem Specter aufnehmen. Er ist der Grund warum meine Kräfte nicht zurück kehren."

Er schwieg kurz.
"Ich weiß das sich das einfach anhört, aber es ist keines Falls eine ungefährliche Aktion. Du verstehst?"

Wir reden hier nicht von so etwas wie einem Dämmerling. Der Specter ist eine ganz andere Rangordnung als die normalen Niemande.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 6:00 am

"Ich werde Verbindung mit dem Specter aufnehmen. Er ist der Grund warum meine Kräfte nicht zurück kehren."

Aeleus Augen weiteten sich ein wenig, als er das volle Ausmaß dieses Unterfangens begriff. Der Specter war eines der mächtigsten Kreaturen deren Existenz sich Aeleus jeder Zeit bewusst war. Dann nickte er.

"Ich weiß das sich das einfach anhört, aber es ist keines Falls eine ungefährliche Aktion. Du verstehst?"

"Natürlich. Ich werde eingreifen sobald du die Kontrolle verlierst. Soviel Kraft sollte ich übrig haben."

Sein Blick war nun ernst und nachdenklich. Er wog ab, berechnete Wahrscheinlichkeiten und schätzte, wie es sich verhalten würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 6:12 am

"Natürlich. Ich werde eingreifen sobald du die Kontrolle verlierst. Soviel Kraft sollte ich übrig haben."

Lauriam nickte nur.
"Ich werde mit dir außerhalb der Stadt gehen, um zu verhindern, dass jemand verletzt werden könnte."

Mit diesen Worten ging er dann los. Er wollte zu dem Ort gehen, den Ienzo ihm zeigte. Er hofft durch die Natur um ihn besser gegen den unglaublichen Willen des Specters ankommen zu können. Er lief vorraus, sein Blick wie immer nach vorne gerichtet, die Hände in der Hosentasche. Sein Blick drückte Ruhe aus.

Die Ruhe vor dem Sturm.

Was Ienzo zu ihm sagte bereitete ihm ein ungutes Gefühl. Wird er in der Lage sein, den Zorn den er in Twillight Town spürte zu projizieren? Und was würde dann mit ihm geschehen? Er versteht selbst nicht wie er es schaffte diesen Niemand zu rufen. Er dachte das jegliche Verbindung mit dieser Herzlosen Kreatur und ihm vernichtet wurde, als beide zusammen in der Finsternis verschwanden nachdem Sora sie besiegte.


Je näher er der Wiese kam, umso nervöser wurde er, versuchte es aber vor Aeleus zu verdecken.
Er brach die Stille, als beide außerhalb des Schlosses waren und weiter den Weg entlang gingen.
"Du.. du hast versucht mir in Twilligjt Town das Leben zu retten.... wieso?"
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 11:22 am

Aeleus hatte die ganze Zeit über die Augen geschlossen gehabt, als sie außerhalb der Stadtmauern umher gingen. Er schien diesen Ort tatsächlich auswendig zu kennen.

"Du.. du hast versucht mir in Twilligjt Town das Leben zu retten.... wieso?"

Er öffnete die Augen und atmete einmal aus. Er senkte den Blick etwas.

"Ich... Ich habe über vieles nachgedacht in dieser Situation. Millionen Gedanken schossen mir in Bruchteilen von Sekunden durch den Kopf. Ich sah dich. Und weißt du was ich gesehen habe? Ich habe Schicksal gesehen. Mein Instinkt, mein Gefühl und mein Verstand sagten mir nur eines: Du sollst leben! Auch wenn du es in mir nicht siehst, ich sehe in dir einen Freund. Auch wenn wir uns nicht lange kennen, die Zeit in der Organisation einmal ausgeschlossen."

Er atmete einmal tief durch.

"Ich wusste nur, dass du leben musst. Und für Freunde gebe ich ohne zu zögern mein Leben."

Sein Gesichtsausdruck war immer noch der Gleiche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 11:26 am

"Auch wenn du es in mir nicht siehst, ich sehe in dir einen Freund. Auch wenn wir uns nicht lange kennen, die Zeit in der Organisation einmal ausgeschlossen."


Lauriam sah überrascht auf und blieb stehen.
"Du siehst.. einen Freund in mir?"

Er klang ziemlich ungläubig. Er hätte nie erwartet soetwas von Aeleus zu hören.
Sein Blick wurde jedoch dann nachdenklich und er ging weiter.

Wieder musste er an Shade's Worte denken.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 11:34 am

"Du siehst.. einen Freund in mir?"

Aeleus lief stumm hinter ihm her. Das Nicken konnte Lauriam nicht sehen. Auch er war wieder in Gedanken versunken und starrte auf den Boden, wo er plötzlich merkte, dass das Gras weniger wurde und langsam einem blauen Untergrund wich.

Wie weit sind wir schon gelaufen?! fragte er sich und drehte sich einmal um. Das Schloss von Radiant Garden war mittlerweile sehr klein und Aeleus war überrascht, denn er hatte das Zeitgefühl vollkommen verloren.

"Ich glaube... dass wir stehen bleiben können." murmelte Aeleus leise, der immer noch überrascht war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 11:40 am

"Ich glaube... dass wir stehen bleiben können."

"Ich weiß. Diese Entfernung ist nun auch sicher genug."

Er war schon stehen geblieben und sah Aeleus mit einem ernstem Blick an.
"Ich hatte mich dazu entscheiden nicht auf die Nähe meines Elements zu bestehen, während ich das hier tue."

Er macht dann eine Handbewegung die Aeleus scheinbar sagte, das er lieber auf Sicherheitsabstand gehen sollte.
"Ich werde nun anfangen. Du weißt ja was deine Aufgabe ist."

Ein leichtes Lächeln war bei ihm zu sehen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 11:45 am

"Ich weiß. Diese Entfernung ist nun auch sicher genug."

Aeleus hob einen Finger und wollte ansetzen etwas zu sagen, ließ es dann aber doch.

"Ich werde nun anfangen. Du weißt ja was deine Aufgabe ist."

Aeleus nickte und entfernte sich ein paar Meter. Dann nahm er schwarze Lederhandschuhe aus seiner Tasche und streifte sie sich über. Es knirschte ein wenig, als er das Leder dehnte. Dann ging er in die Hocke und legte eine Hand auf den Stein. Er sah noch einmal zu Lauriam und nickte, als Signal, dass er beginnen konnte.

Er wird es schaffen. Ich weiß es.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 11:56 am

Als Aeleus auf Abstand gegangen ist, nickte Lauriam ihm noch einmal kurz zu. Dann schloss er seine Augen. Er ging nun in eine Phase der Meditation über. Die Geräusche um ihn herum wurden dumpfer und waren irgendwann garnicht mehr zu hören. Das einzige was er noch hörte war sein Herzschlag.

Langsam versuchte er sich nun in den Zeitpunkt in Twillight Town zurückzuversetzen, wo ihn der meiste Hass überkam. Er sah ein weiteres mal in seinem inneren Auge, wie die Dunkelheit über die Welt herzog und wie Aeleus halb Tod am Boden lag. Langsam kam in ihm wieder die Wut hoch.

Sein Herzschlag wurde schneller und er ballte seine eine Hand etwas zu einer Faust.

Immer wieder ließ er die Szene durch seinen Kopf gehen und immer weiter durchströmte ihn dieser Zorn und Hass.
Aeleus merkte wie eine weißliche Aura um Lauriam sichtbar wurde.

Lauriam hörte langsam wie das kreischen des Specters in der Ferne seiner Gedanken ertönte und immer lauter wurde.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 12:00 pm

Aeleus sah die weiße Aura um seinen Begleiter und verkrampfte sich.

Von null auf hundert... Ich muss schnell sein, falls etwas passiert. Sehr, sehr schnell.

Er schloss die Augen und nahm Lauriam nun über den Boden wahr und so auch seine Aura. Er spürte sie in voller Gänze und war überrascht. Ein kleiner Fetzen Angst überkam ihn.

Er meinte ein Kreischen hören zu können, jedoch ließ er es als Einbildung seiner selbst, da wo es gerade war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 12:10 pm

Lauriams Herzschlag wurde nun noch schneller und inzwischen auch unangenehm. Er ächzte kurz und und legte eine Hand an seinen Brustbereich. Er überlegte abzubrechen, aber es lag einfach zu viel auf dem Spiel um jetzt einen Rückzieher machen zu können.

Er wurde von dem Schmerz etwas aus seiner Aufrechten Haltung gezogen und die Aura nahm nun weiter zu. Das kreischen hatte nun auch Ohrenbetäubende Lautstärke in seinen Gedanken erreicht.

Plötzlich stoppte es.

Die Stille für Aeleus zerbrach plötzlich als er einen lauten Schrei von Laruiam wahrnahm. Kurz darauf erschien hinter ihm im Boden ein weißes Portal aus das etwas heraus schwebte. Das Wesen schlug die Flügel auf und ein lautes kreischen entfuhr dessen Kehle.

Es war der Specter. Er schwebte hinter Lauriam in der Luft und schlag dann und wann mit seinen Flügeln um sich oben zu halten, was für ihn aber eine Leichtigkeit war.
Die Kreatur musterte Aeleus und zischte manchmal.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 12:17 pm

Er zuckte heftig zusammen, als er den Schrei vernahm, doch Aeleus hatte noch immer die Augen geschlossen, sah aber dennoch was vor sich ging. Er keuchte, als er die unglaubliche Kraft und Macht wahrnahm, die Lauriam und der Specter umgab. Er verkrampfte sich noch mehr und musste feststellen, dass der Stein unter seiner verkrampften Hand langsam zu brechen begann.

Konzentriere dich! Du musst für den Notfall vorbereitet sein!

Er konzentrierte sich und bereitete sich für einen sehr heftigen Schlag vor, damit er ihn sofort ausführen könnte, falls es eskaliert. Er hatte selten so viel Macht bei einer Person gesehen. Selbst Manus würde Probleme bekommen, dachte er. Dann rümpfte er die Nase und schüttelte den Kopf. Eine Mischung aus Angst, Respekt und Anspannung flutete durch seinen Körper. Er merkte, wie seine Körpertemperatur anstieg, eine Nebenwirkung des Adrenalins.

Noch ist nichts schlimmes passiert, bleib ruhig Aeleus, bleib ruhig...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 12:33 pm

Lauriam stand immer noch sichtlich unter schmerzen dort. Der Specter beobachtete Aeleus weiterhin.


In Lauriam's Gedanken war alles weiß. Er sah sich um, als der Specter plötzlich vor ihm stand. Er zuckte etwas zurück.


Du hast etwas das mir gehört. Ich will das du es mir zurück gibst..., antwortete Lauriam dem Specter vor sich.


Die Kreatur zischte nur leise.
Der Meister hat sein Herz zurück. Niemande nicht länger an ihn gebunden., sagte eine undefinierbare Stimme. Sie war nicht zu beschreiben, aber Lauriam verstand was die Kreatur ihm mitteilte.


Das ändert nichts daran, dass du meinem Ruf gefolgt bist.

Nun ertönte ein weiteres lautes kreischen von der Kreatur.
Es klang nicht sonderlich freundlich.

Ich sage es dir noch einmal. Geb,. mir. meine. Kräfte. zurück.

Der Specter bewegte sich nun näher zu seinem ehemaligen Meister. Plötzlich packte er zu und hob ihn in die Luft.
Du hast mir nichts mehr zu befehlen, Herz!

Er drückt mit seiner einen Klaue zu und Lauriam entfuhr ein kurzes keuchen ihn seinem inneren.
Dunkelheit hat mich gerufen. Hass und Zorn hat mich zu dir geführt.


Lauriam's Körper ließ nun seinen Kopf hängen.
Kurz darauf flatterte der Specter etwas mit den Flügeln und die Fangarme an dessen Armen setzten sich etwas in Bewegung und wedelten etwas durch die Luft.

Lauriam's Blick schwang aber plötzlich nach oben und seine Augen waren offen. In ihnen war Leere zu erkennen. Sofort schossen die Fangarme des Specters auf Aeleus zu. An ihren Spitzen sind klingen zu erkennen die Scharf genug scheinen um durch Körper zu gleiten wie durch Butter.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 12:38 pm

Aeleus schaute nach oben und öffnete die Augen. Sie waren... leer. Die Pupille schien nicht mehr vorhanden zu sein und er wirkte wie in Trance. Er hob eine Hand. Die Muskeln an dem Arm waren bis zum zerreißen angespannt und vor dem Specter tauchte eine Steinmauer auf. Jedoch brach diese und die Klinge war schneller hindurch als man es wirklich sehen konnte. Doch die Klinge trat ins Leere. Denn Aeleus war direkt neben ihr. Sein Blick war nichtssagend. Irgendetwas stimmte nicht mit ihm...

Er packte den Fangarm der neben ihm herschoss und rammte ihn mit viel Kraft in den Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 12:50 pm

Der Specter griff immer wieder mit den anderen Fangarmen an. Er versuchte Aeleus zu durchbohren.


Lauriam hatte große Probleme. Der Niemand hatte ihn vollkommen im Griff.
Er drückte immer weiter zu so das Lauriam in seinem Unterbewusstsein versuchte nach Luft zu ringen.

Der Specter sah ihn die ganze Zeit einfach nur an. In seinen geblichen Augen war nichts zu erkennen, außer das natürliche glühen in ihnen. Es war ein Niemand. Und Niemande zeigen keinen Skrupel.

Die Kreatur ging nun mit der anderen Hand zu Lauriam's Brust und tippte mit einem Finger darauf. Lauriam spürte etwas an der Stelle. Eine Art starken Sog der versucht etwas aus ihm heraus zu ziehen.

Das... wirst... du nicht tun...


Um Lauriam's Unterbewusstsein wurde es plötzlich unglaublich hell und ein lauter Schrei war vom Specter zu hören.


Der Specter außerhalb von Lauriam's Geist stoppte schlagartig all seine Bewegungen. Die Klingen blieben in der Luft vor Aeleus stehen. Plötzlich kriesch der Specter so laut, dass es sogar bis nach Radiant Garden halte, wo selbst Ienzo durch seine Sinne dumpf den Klang hörte.

Die Kreatur zog alle Fangarme zurück und verschwand durch ein Unsichtbares Portal.
Es dauerte nicht lange und ein dumpfer Aufprall war kurz darauf zu hören. Lauriam lag am Boden. Die weißliche Aura um ihn änderte sich zu einer violetten Farbe und verschwand dann.

Komplette Stille trat ein....
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 1:10 pm

Aeleus beendete seinen Rausch des Kriegers. Er schüttelte einmal den Kopf um sich wieder seiner Umgebung und der Situation klar zu werden. Er hatte nichts mehr mitbekommen. Er wusste nur noch, dass etwas ihn angegriffen hat, dann waren alle Erinnerungen plötzlich weg. Er streckte sich voll durch und sah dann, dass Lauriam am Boden lag.

"Lauriam!" brüllte er und lief zu ihm. Er ging einige Meter vor ihm auf die Knie und rutschte den Rest des Weges zu ihm. Sofort hob er den Kopf und legte eine Hand auf seine Brust.

"Herz ist da..." murmelte er. Dann sah er grob, ob irgendwelche Wunden vorhanden sind, fand jedoch nichts. Er atmete halbwegs erleichtert aus.

Vermutlich wieder die Erschöpfung... Das er soviel Kraft besitzt ist unglaublich...

Er wollte ihn gerade auf die Schulter nehmen und zurück zum Schloss gehen, als ihn eine Stimme aufhielt.

"Macht dich das nicht neidisch?" Ein eisiger Schauer lief dem stillen Held über den Rücken. Er drehte sich samt Lauriam um. Vor ihm stand eine Person, vollkommen in schwarz. Ein Mantel, ein Hemd, eine Hose, die Stiefel, alles komplett schwarz.

"Wer bist du?!" fragte Aeleus angespannt.

"Mein Name? Mein Name ist... Ashed. Aber das spielt keine Rolle. Ich spüre Neid in dir. Neid auf ihn!" Die fremde Person zeigte auf den Bewusstlosen auf Aeleus Schulter.

"Das ist UNSINN! Was redest du für einen Mist?!" fragte Aeleus, deutlich gereizt. Er konnte es nicht leiden, wenn fremde Personen ihm so etwas vorwarfen.

Ist es denn ein Vorwurf? Oder eine Tatsache... wisperte eine Stimme in Aeleus' Kopf. Er stutzte. Die Stimme... war seine eigene gewesen!

"Unsinn? Du nennst die Wahrheit Unsinn? Dann bist du ein Narr. Sieh dich doch an. Du bist nur noch ein Schatten deiner Selbst. Und Lauriam? Er hat Erfolg. Er hat seine Kraft wieder und er hat seinen Specter."

Aeleus sah ihn nun überrascht an.

"Er... Er hat ihn wieder unter Kontrolle?"

"Natürlich hat er das! Du hast doch selbst gesehen, was passiert ist!" sagte Ashed in lautem Ton, ein kleines Lachen war von ihm zu hören.

"Ich glaube dir nicht!" schrie Aeleus nun, voller Zorn und Wut.

Die Gestalt grinste. "Ja, sei wütend auf mich. Sei zornig. Hasse mich!" sagte die Gestalt. Wahnsinn war in ihrem Gesicht beschrieben, jedoch konnte er es unter der Kapuze nicht genau erkennen. Aeleus nahm eine Hand vor dem Mund, er schien erschrocken. Dann schloss er die Augen und schüttelte den Kopf.

"Nein." Mit diesem einen kleinen Wort drehte er sich um und ging wieder Richtung Schloss. Als er sich noch einmal umdrehte war die Gestalt verschwunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   Fr Dez 14, 2012 1:16 pm

Aeleus bemerkte nach kurzer Zeit ein Regen bei der Person auf seiner Schulter.

"Lass.. mich runter... du Trottel..", war leise von ihm zu hören.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 4. Kapitel - Radiant Garden   

Nach oben Nach unten
 

4. Kapitel - Radiant Garden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Little Garden(Zentrum)
» Levy McGarden
» Little Garden (Free-Rpg)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-