Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Teilen | .
 

 5. Kapitel - Schloss des Biestes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 6:39 am

"Na wo steckt ihr Schweineschnauzen? Ich mache euch alle fertig!"

Lauriam musste auf diese Aussage hin eine Hand auf sein Gesicht legen und schüttelte den Kopf.
"Oh man.. Kannst du dich bitte zusammen reißen? Es ist schließlich eine Frau anwesend."

Belle sah zu den beiden. Sie lächelte kurz unter der Kapuze.
"Danke für eure Hilfe."

Dann lief sie zum offenen Gittertor, aber Lauriam rannte ihr schnell nach und hielt sie am Arm fest.
"Hey! Warte!"

Belle sah die beiden an.
"Bitte lasst mich gehen, bevor-"

Aus dem Schloss war ein weiteres Brüllen zu hören. Plötzlich bewegte sich in einem schnellen Tempo etwas auf Lauriam und Aeleus zu.
Das Ungetüm riss Aeleus einfach mit einem Prankenhieb zur Seite und steuerte nun auf Lauriam zu.
"Beast! Warte!!", rief das Mädchen.

Das ist das Beast!?

Lauriam ließ sofort die Frau los und wollte seine Waffe wieder rufen, als das große Ungetüm ihn ansprang und zu Boden warf. Die Kraft diese Kreatur war enorm! Lauriam konnte sich keinen Zentimeter bewegen als das Ungetüm ihn auf den Boden drückte.
"H-halt! Wir sind nicht deine Feinde, Beast!"

"IHR BETRETET EINFACH MEIN SCHLOSS UND SAGT MIR DAS IHR KEINE FEINDE SEIT?!"

"Beast warte!! Sie haben mich vor den Herzlosen beschützt und-"

"UND DU WOLLTEST FLIEHEN!!!"
Sofort verstummt Belle und sah das Beast mit einem ängstlichem Blick an.


Lauriam versuchte Konzentration aufzubauen um die Natur um sich zu befehligen. Sie sollte ihm helfen aus dem Griff des Monsters zu entkommen, jedoch das Beast war nicht dumm. Es packte den Eindringling am Hals und drückte mit den großen Klauen zu.

"IHR HÄTTET NICHT HER KOMMEN SOLLEN!!"

Er stand dann auf, hob Lauriam am Hals hoch und warf ihn gegen die Mauer des Gartens. Beim Aufprall war ein unterdrückter Schrei zu hören und er krachte auf den Boden.

"VERSCHWINDE BEIDE SOFORT AUS MEINEM SCHLOSS!!", donnerte seine Bestialische Stimme.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 6:48 am

Aeleus rollte sich sofort ab und kam wieder zum Stehen, als das Biest ihn wegschleuderte. Zuerst war sein Gesicht vor Zorn verzerrt, dann beruhigte er sich und stellte sich aufrecht hin. Er ließ seine Waffe verschwinden.

"VERSCHWINDE BEIDE SOFORT AUS MEINEM SCHLOSS!!"

Der Hüne ging auf das Biest zu, langsam und vorsichtig. Sein Gesicht war nun neutral und seine blauen Augen strahlten Vertrauen aus.

"Das können wir leider nicht, werter Herr. Auch wenn es euch nicht gefällt, wir haben Grund zur Annahme, dass eine fremde Person außerhalb ihres Wissens ihr Schloss betreten und dort ein Objekt platziert hat, welches euer Schloss zerstören wird. Wir sind hier um dieses Objekt zu entfernen, oder, falls die Person noch nicht hier war, sie aufzuhalten, dieses Objekt zu platzieren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:02 am

"Das können wir leider nicht, werter Herr. Auch wenn es euch nicht gefällt, wir haben Grund zur Annahme, dass eine fremde Person außerhalb ihres Wissens ihr Schloss betreten und dort ein Objekt platziert hat, welches euer Schloss zerstören wird. Wir sind hier um dieses Objekt zu entfernen, oder, falls die Person noch nicht hier war, sie aufzuhalten, dieses Objekt zu platzieren."

Das Beast wandte sich dem Hünen zu und brüllte ein weiteres mal wütend.
"WOHER SOLL ICH WISSEN DAS ICH EUCH VERTRAUEN KANN?!"

"Wenn ihr euer Schloss und die Frau schützen wollt.. werdet ihr.. uns wohl vertrauen müssen."
Lauriam hatte sich inzwischen wieder aufgerappelt. Er sah das Beast mit einem ernstem Blick an.

"Es geht hier schließlich auch um ihr Leben."
Belle sah zwischen den dreien hin und her. Sie ging dann zum Beast.
"Höre ihnen doch wenigstens zu, Beast."

Das Beast grummelte zornig.
Dann sprach es wieder in seiner Tiefen Stimme.
"Ich sage es euch noch einmal. Verschwindet aus diesem Schloss oder ich werde euch persönlich hinauswerfen!!"
Das Beast stapfte nun wieder Richtung Schloss.
Lauriam überlegte kurz. Dann rief dem Ungetüm etwas nach.

"Malefiz ist für diese Objekt verantwortlich, Beast."
Sofort blieb die Kreatur stehen und schwang um.
"MALEFIZ?!"

Sofort kam das Ungetüm wieder zurück und packte Lauriam am Kragen.
"DIESE HEXE IST AUF DEM WEG HIER HER?!"


"Und sie will deine Welt in die Dunkelheit stürzen, so wie damals Hollow Bastion."
Er ließ sich nicht von dem großen Wesen einschüchtern und sah ihn mit einem durchdringendem Blick an.
"Wir wollen nur helfen."

Das Beast grummelte ein weiteres mal und setzte dann Lauriam wieder ab.
"Gut. Ich glaube euch.. für den Moment."

Er sieht dann zu Belle.
"KOMM MIT!!"

Mit diesen Worten bewegte sich das Ungetüm wieder ins Schloss und Belle sah noch einmal zu den beiden. Dann folgte sie ihm.

Lauriam blieb noch einen Moment stehen. Er legte kurz eine Hand an seinen Hals.

Er ist wirklich so grob wie ich es in den Berichten gelesen habe...
Sein Blick fiel dann zu Aeleus.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:10 am

Als das Biest sich weg drehte ließ sich Aeleus ein wenig sacken und schüttelte sich ein wenig aus. Dann sah er zu Lauriam und hob die Augenbrauen und nickte mit seinem Kopf Richtung Biest.

"Nicht schlecht, das Reden überlasse ich dir." sagte er. Dann sah der Hüne dem Biest nach.

"Wenigstens ist er nicht ganz ausgeflippt, sonst hätten wir echt Probleme gehabt." Dann streckte er seinen Körper wieder durch und ging dem Biest nach.

Und noch jemand, der stärker ist als ich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:21 am

"Nicht schlecht, das Reden überlasse ich dir."

Lauriam schmunzelte wieder kurz.
"Sowas konnte ich auch immer Recht gut."

"Wenigstens ist er nicht ganz ausgeflippt, sonst hätten wir echt Probleme gehabt."
Lauriam hob nun eine Augenbraue.
"Oho? Was ist denn mit deinem sicherem Auftreten passiert. Sonst war dir doch jeder Gegner unterlegen."

Er ging zu Aeleus und stupste mit seinem Ellenbogen gegen den Arm des Hünen und lachte kurz etwas.

"Ich mache nur Spaß."

Dann sah er an seinem Körper herunter und ließ einen unterdrückten Schrei von sich. Er sprintete dann ins Schloss wo er in der Eingangshalle bremste.
"AAAH VERDAMMT NOCH MAL!!", brach es plötzlich aus ihm heraus. Er war komplett durchnässt durch den Regen draußen.
Er zog den Zopfgummi weg, wodurch seine Haare wieder über die Schulter fielen. Sie waren, genau wie seine Kleidung, triefend nass. Er begann nun das Wasser heraus zu drehen. Sein Blick zeigte sichtlichen Zorn.

Ich hasse es nass zu werden...
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:33 am

"AAAH VERDAMMT NOCH MAL!!"

Hörte Aeleus und sah nur noch einen Blitz mit pinken Haaren in das Schloss rennen.

Was stört ihn denn an Nässe? Es trocknet doch... Außerdem brauchen Blumen doch Wasser um zu überleben... dachte er und grinste etwas. Dann ging er ebenfalls rein. Er schüttelte sich ein wenig um das Wasser los zu werden, dann stapfte er zu Lauriam.

"Jetzt bräuchten wie Lea, was?" fragte er frech grinsend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:42 am

"Jetzt bräuchten wir Lea, was?"

Lauriam drehte weiter seine Haare aus und sah im Augenwinkel zu Aeleus.
"Lea?... Ah das muss Axel's neuer Name sein."

Er blinzelte dann etwas verwundert.
"Er würde alles abbrennen bei dem Versuch uns zu trocknen."
Ein kurzes Lachen war von ihm zu hören.
Er schüttelte sich auch kurz aus und seine Haare hingen durch die Nässe schlaff an ihm herunter.
Ein leises Grummeln war noch von ihm zu hören, bevor sein Blick zum Kaminzimmer ging, wo das Beast und Belle sich aufhielten.

Belle versuchte gerade mit einem Handtuch dem Beast beim Abtrocknen zu helfen.

Wieder musste Lauriam schmunzeln.
"Komisch. Erst wollte sie fliehen und jetzt hilft sie ihm. Ja, sie ist wirklich eine der sieben."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:47 am

"Komisch. Erst wollte sie fliehen und jetzt hilft sie ihm. Ja, sie ist wirklich eine der sieben."

Aeleus sah überrascht zu dem Assassinen.

"Sie ist eine der-?" Er wirkte überrascht, dann klärte sich sein Blick wieder.

"Das wusste ich nicht." sagte er kleinlaut, als er in das Zimmer ging. Dort war es wieder angenehm warm und Aeleus stellte sich nah an das Feuer. Dann sah er noch einmal mit entschuldigender Miene zum Biest.

"Entschuldigt, dass wird so plötzlich und unangekündigt reingeplatzt sind. Ich versichere, wir werden nichts unrechtes tun."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:54 am

"Entschuldigt, dass wird so plötzlich und unangekündigt reingeplatzt sind. Ich versichere, wir werden nichts unrechtes tun."

Das Beast brummte nur. Belle nahm das Handtuch von dem Ungetüm weg und lächelte Aeleus an. Sie hatte den Umhang abgenommen und nun konnte man auch ihr Gesicht erkennen. Sie war jung und hübsch, trug ein blaues Kleid und hatte braune Haare die zu einem Zopf zusammengebunden waren.

"Ich glaube auch nicht das ihr solche Menschen seit. Ihr habt mir schließlich geholfen als ich in Gefahr war."

Auch Lauriam betrat das Zimmer und lehnte sich gegen eine Wand.
"Ich möchte euch beiden danken und das Beast auch."

Wieder war ein grummeln von dem Ungetüm zu hören, dass in dem großen Sessel saß.
"Schon in Ordnung."

Er schloss dann die Augen.

"Und ihr beide glaubt, dass Malefiz mein Schloss auslöschen will?", brach es aus dem bis jetzt schweigendem Beast heraus.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 7:59 am

"Und ihr beide glaubt, dass Malefiz mein Schloss auslöschen will?"

Aeleus sah über die Schulter zu dem Biest.

"Leider müssen wir sagen, dass wir es WISSEN, denn mit einer Welt hat sie es schon gemacht und sie hätte fast noch eine zweite mitgenommen. Aber das konnte verhindert werden. Jetzt sind wir dafür da, ihre restlichen Objekte zu entfernen. Und leider betrifft das nicht nur dein Schloss, sondern auch den Rest deiner Welt." sagte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 8:07 am

"Leider müssen wir sagen, dass wir es WISSEN, denn mit einer Welt hat sie es schon gemacht und sie hätte fast noch eine zweite mitgenommen. Aber das konnte verhindert werden. Jetzt sind wir dafür da, ihre restlichen Objekte zu entfernen. Und leider betrifft das nicht nur dein Schloss, sondern auch den Rest deiner Welt."

Belle nahm erschrocken die Hand vor dem Mund.
"Oh nein! Das ist ja furchtbar! Dann sind nicht mal mein Vater und die Leute der Stadt sicher!"

Das Beast stand nun auch auf und schüttelte sich noch einmal um den Rest des Wassers ab zu bekommen.
"Und wo ist dieses Objekt, wenn Malefiz schon hier war?"

"In der nähe des Herzens dieser Welt."

Das Beast und Belle wandte sich nun Lauriam zu.
"War Sora einst bei euch?"

"Sora?", sagte Belle verwundert.
"Ja, war er."

"Dann hatte er bestimmt das Schlüsselloch gefunden. Wisst ihr noch wo es war?"

Belle und das Beast sahen sich beide kurz an. Dann trat das Beast vor.
"Ich weiß es noch. Ich kann euch dort hin führen."

Lauriam öffnete nun die Augen wieder und stieß sich von der Wand ab.
"Wenn wir das Schlüsselloch finden, dann finden wir auch den Auslöser, wenn er schon platziert wurde."

Das Beast ging nun auf alle viere und sprintete aus dem Raum, die Treppe nach oben. Dort blieb es noch einmal stehen.
"FOLGT MIR!!!"

Er sprintete dann weiter die Treppe hoch. Lauriam sah zu Aeleus und nickte. Dann folgte er dem Beast schnell.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 8:13 am

"FOLGT MIR!!!"

Aeleus nickte noch einmal Belle zu, dann ging auch er. Er hatte keine große Mühe dem Biest zu folgen, was das Ausdauernde Laufen anbelangte war er schon immer sehr gut gewesen, auch wenn er nicht auf allen Vieren lief. Er schmunzelte ein wenig.

So zivilisiert und dann in so einer Gestalt. Kein einfaches Schicksal. dachte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 8:20 am

Lauriam holte das Beast schnell ein und lief ihm Stufe für Stufe hinterher. Das Beast stießt ihm rennen eine Türe auf und rannte durch einen verwüsteten Raum. Alles war zerfetzt und in Einzelteile zerlegt. Lauriam sah kurz zu den Überresten und sein Blick wurde kurz betrübt. Dann richtete er seinen Blick wieder nach vorne.

Auch er war lange einsam und hatte bestimmt keine Freunde. Wer will schon mit einem Beast befreundet sein..?


Er bremste dann, als auch das Beast stehen blieb. Er ging wieder auf seine zwei Beine und stapfte zu einem kleinen Tisch. Darauf stand ein Glasgefäß mit einer Rose. Lauriam musste sofort an das Rosenblatt denken, das er am Anfang fand.

Das ist also der Ursprung...

"Hier ist es."

Das Beast zeigt auf das Gläserne Gefäß.
"Das Schlüsselloch wurde durch die Rose sichtbar."

Lauriam ging ein paar Schritte vor um sie genauer ansehen zu können. Dann sah er sich um.
Wenn ich wüsste wie dieser Auslöser aussieht...

"Wir müssen nach etwas suchen, was nicht in diesen Raum gehört."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 8:38 am

Aeleus kam auch in den Raum und sah sich erst einmal um.

"Wow" war nur von ihm zu hören.

"Wir müssen nach etwas suchen, was nicht in diesen Raum gehört."

"Genau. Wenn dir etwas auffällt, was sonst anders ist sag sofort Bescheid."

Dann begann er zu suchen, in den kaputten Schränke, unter dem Bett, hinter dem Bild, doch er fand nichts. Er sah fragend zu Lauriam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 8:46 am

Auch Lauriam sah sich um, genau wie das Beast. Als aber nichts gefunden wurde, sah Lauriam kurz zu Aeleus und ging dann zu dem Fenster.
"Dass verstehe ich nicht..."
Er begann nachzudenken. Dann nahm er etwas aus seiner Jackentasche und sah es sich in seiner Hand an.
Es war das Blütenblatt.
"Irgendwo hier muss es doch sein..."

Er spürte plötzlich etwas. Es war eine Aura und keine sonderlich Schwache. Er schwang sofort um.
"Aeleus! Vorsicht!!!"

Kurz darauf krachte schon die Große Türe zum Raum auf und etwas großes sprang hinein und direkt zu Aeleus. Das rammte ihn und schleuderte ihn direkt gegen eine Wand. An Aeleus's Rücken waren Verletzungen zu sehen von dem Aufprall. Es war Art Herzloser, so wie dieser in Twillight Town. Er trug dieses eigenartige Zeichen auf der Stirn und sah aus wie eine große Bestie mit zwei Hörnern. Die Kreatur brüllte laut.

Sofort beschwor Lauriam seine Waffe und sah zu seinem Kameraden.
"Alles okey bei dir?!"
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 8:51 am

Aeleus stand langsam wieder auf, dann drehte er sich um. Wut und Zorn war in seinem Gesicht.

"Ein mal weg geschmissen zu werden ist noch okay..." murmelte er, dann grinste er.

"Aber ein zweites Mal GEHT ZU WEIT!" Er beschwor sofort sein Axtschwert und sprang auf die Kreatur zu. Die Wunden an seinem Rücken bluteten ein wenig, aber das schien ihn nicht zu stören. Er hatte sich mittlerweile an einem Horn festgehalten und schlug immer wieder auf die Schnauze des Herzlosen ein, dann bemerkte er etwas. Ein kleines rundes Objekt auf dem Rücken des Herzlosen blinkte immer wieder rot auf.

"Das Objekt ist AUF dem Viech hier!" brüllte Aeleus lachend und schlug weiter darauf ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 8:58 am

"Das Objekt ist AUF dem Viech hier!"

Lauriam schein kurz überrascht, dann jedoch wurde sein Blick ernst. Der Herzlose brüllte laut auf als Aeleus dauernd auf ihn einschlug. Dann schwang er aber seinen Kopf zur Seite und rammte Aeleus der am Horn hing ein weiteres mal gegen die Wand, damit er los lässt. Das Beast schaltete sich nun auch ein. Es sprang auf den großen Herzlosen und krallte sich in dessen Rücken. Die Kreatur hatte nun genug und eine Druckwelle die von ihr austrat schleuderte die beiden Angreifer weg. Dann rannte es aus dem Zimmer, die Treppe nach unten. Lauriam sprintete sofort hinterher. Als die Kreatur unten in der Halle war, landete Lauriam mit einem gekonntem Satz von der Treppe direkt vor dem Monster und hielt die Sense griff bereit.
"Nicht so schnell!!"

Er zog dann die Waffe nach vorne und ein Windangriff traf die Kreatur direkt. Diese wurde durch den aufprall gebremst und Lauriam sprang aus ihrer Angriffsbahn. Die Kreatur krachte gegen die Wand der Halle, wo die Hörner kurz stecken blieben. Das Ungetüm zog sie aber wieder heraus und wandte sich nun Lauriam zu.

Ich muss an den Auslöser herankommen...
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 9:05 am

Aeleus kam aus dem Nichts angesprungen und landete brüllend auf dem Untier. Sein Gesicht zeigte ansatzweise Wahnsinn, was in der Situation vielleicht sogar angebracht ist. Wieder schlug er mit all seiner Kraft auf das Monstrum ein und lachte immer wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 9:17 am

Das Ungetüm brüllte immer wieder auf, als es getroffen wurde.

Irgendwann sagte es zusammen und lag am Boden wo es weiter aufschrie. Belle hatte sich im Kaminzimmer versteckt und sah durch den Türschlitz was passierte. Lauriam ging es der Kampfhaltung. Er wusste das Aeleus's Kraft ausreicht um den Herzlosen ins Nirvana zu prügeln.

Er war überrascht ihn so... Gedankenlos zu sehen. Der Ausdruck des Wahnsinns in seinen Augen war dem Assassinen völlig fremd.

Das ist also was ein Kampf aus ihm macht...

Inzwischen löste sich der Herzlose durch die starken Schläge auf, jedoch kam Aeleus auf den Auslöser mit einem seiner Hiebe. Er wurde plötzlich mit voller Wucht von dem Ungetüm geworfen und krachte mit voller Wucht zu Boden. Der Herzlose verschwand kurz darauf komplett und nur der Auslöser blieb zurück.

Lauriam zögerte aber zu dem Objekt zu gehen. Er sah zu Aeleus der am Boden lag.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 9:22 am

Aeleus stand wieder auf und wollte wieder auf den Herzlosen zurennen, jedoch sah er ihn nicht mehr.

"Das wars schon? Langweilig! Ich will MEHR!" brüllte er, erst dann wurde er sich seiner Situation bewusst und er schwieg. Er ging zu dem Objekt und sah es sich an.

"Das soll das Herz einer ganzen Welt einfangen? Ich hätte mehr erwartet..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 9:31 am

"Das wars schon? Langweilig! Ich will MEHR!"

Lauriam sah ihn überrascht an, jedoch wurde diese Überraschtheit kurz darauf zu Sorge.
Er ging dann zu dem Hünen und nahm ihm den Auslöser ab.

"Lass mich ran.", sagte er nur knapp.

Er betrachtete die Kugel und tastete sie etwas ab.
Sie muss irgendwie zu deaktivieren sein... aber wenn selbst Manus es nicht geschafft hatte und sich mit ihr wegteleportieren musste..

Ihm ging dann ein Licht auf.
Natürlich!

Lauriam zog den Blauen Stein hervor und öffnete damit ein Portal an einen ungewissen Punkt mitten im Universum. Er warf dann die Kugel hinein. Durch das offene Portal konnte man sehen wie die Kugel sich mitten im Weltall öffnete und eine Durckwelle von ihr ausging. Sie löste sich dann auf. Er schloss das Portal dann wieder und atmete erleichtert aus.
"Gott sei dank ist mir das eingefallen."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 9:46 am

"Gott sei dank ist mir das eingefallen."

Aeleus sah dorthin, wo bis eben noch das blaue Portal war. Trauer war in seinem Gesicht. Und sie war nicht darüber, dass der Herzlose so schwach gewesen war...

Er drehte sich um. "Herzlichen Glückwunsch..." meinte er nur, dann ging er nach draußen, in den Sturm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 9:58 am

"Herzlichen Glückwunsch..."

Lauriam sah ihm nach. Plötzlich kochte so etwas wie Wut in ihm hoch. Kurz bevor Aeleus nach draußen ging, knallte die Türe durch den Wind vor seiner Nase zu.
"Okey. Was zum Teufel ist dein Problem, Aeleus?!"

Der Assassine ballte seine Faust.
"Es ist nun offiziell das etwas nicht mit dir stimmt....", sagte er dann etwas ruhiger.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 10:12 am

"Es ist nun offiziell das etwas nicht mit dir stimmt...."

Aeleus lachte bitter. Dann drehte er sich um.

"Ja... Vermutlich hast du Recht." Sein Blick war gesenkt. Seine Miene war vollkommen emotionlos, doch seine Stimme verriet etwas von Trauer und... Wut? Auch er ballte seine Faust. Jedoch nicht aus Wut auf Lauriam sondern...

"Ich habe zur Zeit komische Gedanken. Mir ist jemand über den Weg gelaufen mit dem Name Ashed. Er hat Dinge gesagt... Die mich zum Nachdenken bringen. Und diese Gedanken sind nicht gut... Gar nicht gut. Aber ich kann sie nicht abschalten. Immer wenn ich dich sehe, wenn ich sehe was du tust, wie du es tust, kommen immer wieder diese Gefühle hoch... Diese Wut, deren Ursprung ich nicht kenne... Und Neid..."

Endlich siehst du es ein... hörte er Asheds Stimme in seinem Kopf. Wieder drehte sich Aeleus um, diesmal war sein Blick finsterer als üblich. Also noch finsterer.

"Wo BIST DU?!" brüllte er. Sein Gesicht zeigte nun puren Hass und Zorn.

"Zeig dich endlich DAMIT ICH DICH ZERMALMEN KANN!" brüllte er noch lauter. Plötzlich kam aus dem Schatten etwas angeflogen. Es war...

[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]

Aeleus wich ein paar Schritte zurück, als seine ehemalige Waffe vor ihm lag. Sein Gesichtsausdruck ist vollkommen umgeschwungen in.. Panik und Angst.

"Nein..." murmelte er...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   Sa Dez 15, 2012 10:18 am

"Immer wenn ich dich sehe, wenn ich sehe was du tust, wie du es tust, kommen immer wieder diese Gefühle hoch... Diese Wut, deren Ursprung ich nicht kenne... Und Neid..."

Lauriam trafen diese Worte hart. Er ging einen Schritt zurück.
"Du bist wütend auf mich..? Wieso... das ist doch.."

Als dann plötzlich Aeleus's ehemalige Waffe vor ihm lag, wich Lauriam ungewollt noch ein paar Schritte zurück.

"Was zum-?!"
Sein Blick fiel dann zu Aeleus. Ihm war schrecken ins Gesicht geschrieben.

Was geht hier vor?!
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 5. Kapitel - Schloss des Biestes   

Nach oben Nach unten
 

5. Kapitel - Schloss des Biestes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Schloss der Magier
» Rumänien; Siebenbürgen, Schloss Bran
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Lieblingsserien

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-