Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Teilen | .
 

 Lauriam - Kapitel 6 - Port Royal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: Lauriam - Kapitel 6 - Port Royal   Sa Dez 15, 2012 10:48 am

Die Stadt Port Royal war in einen dunklen Nebel gehüllt, wie immer um diese Zeit der Nacht.

Lauriam sah erschien durch ein Portal auf den Burgzinnen einer Festung, bei der einigen Kanonenkugeln standen. Er sah sich verwirrt um.
"Huh? Wo bin ich hier? Das war nicht mein Zielort."

Er ging zu der Mauer und sah nach unten. Durch den Nebel erkannte er ein dunkles Meer und eine Stadt mit einem Hafen. Der Mond stand hoch am Himmel und wurde manchmal von dunklen Wolken verdeckt. Lauriam bekam einen Schauder.

Dieser Ort ist mir nicht geheuer...


Lauriam überlegte ob er wieder gehen sollte. Er musste aber zuerst sicher stellen, das Aeleus nicht hier ist. Er ging nach unten in die Stadt. Die Straßen waren wie leer gefegt. Nirgends war eine Menschenseele zu stehen. Unten am Hafen angekommen sah er sich noch einmal um.

... wo sind die ganzen Menschen?


In der Ferne erkannte er dann ein Schiff. Die Segel waren zerfetzt und pechschwarz.
Er hörte dann etwas. Es waren Schritte, aber etwas an ihnen war dem Assassinen nicht geheuer.

Er wandte sich dem Ausgang zu. Ein paar Menschen kamen auf ihn zu aber er wusste sofort, dass etwas nicht stimmte. Sie kamen aus dem dunkeln der Gassen. Sie trugen zerfledderte Kleidung und Waffen in ihrer Hand.

"Scheinbar haben wir einen von ihnen übersehen.", sagte einer der Männer und lachte düster.
Lauriam zog sofort seine Waffe.
"Was wollt ihr?"

"Dein Leben, Landratte. Es wird dir genau so ergehen wie den anderen Menschen dieser Stadt."


Er lachte nur etwas.
"Wirklich? Und was lässt dich das glauben?"

Die Person die mit ihm redete grinste und trat nun ins Licht. Sofort gefror Lauriam das Blut in den Adern, als er sah was mit der Person geschah.

Ihm war so etwas wie Schock und auch Angst ins Gesicht geschrieben...
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Lauriam - Kapitel 6 - Port Royal   Sa Dez 15, 2012 11:07 am

Nun traten alle der Personen ins Licht. Sobald das Licht des Mondes sie berührte, wich alles Fleich von ihren Körpern und nur ihr Skelet blieb übrig. Sie gingen auf ihn zu und umzingelten ihn.

Lauriam war total entsetzt. Ihm fiel fast die Waffe aus der Hand. Er ging aber dann in Angriffsstellung und machte sich bereit.

Die Piraten um ihn herum lachten ein bisschen und klirrten mit den Waffen. Dann griff der erste an. Lauriam zog seine Waffe in die Richtung des Gegners, der ihn mit dem Schwert Angriff. Er blockte erst den Angriff und schlug dann mit der Klinge gegen den Arm des Piraten. Dieser wurde vom Körper abgetrennt. Der Pirat schaute nur kurz auf seinen Arm und lachte dann kurz. Einer der Kumpels des Piraten der gerade mit Lauriam kämpfte warf ihm wieder die Hand zu, die sich an seinem Körper befestigte. Lauriam verlor nun komplett die Fassung. Die anderen kamen nun auch alle auf ihn zu.

"Es hat keinen Sinn gegen uns zu kämpfen. Wir sind schon Tod."

Lauriam verfiel nun in Panik. Er schwang seine Freie Hand zur Seite und eine Wirbelsturm entstand um, der die Skelette von sich wegschleuderte. Sie zerfielen in Einzelteile, setzten sich aber dann wieder langsam zusammen. Sofort ergriff Lauriam die Flucht. Jedoch kam er nicht weit, denn plötzlich stand ein weiterer Untoter vor ihm, jedoch sah er anders aus. Er trug einen Kapitänshut und grinste.

Lauriam bremste nicht ab und griff ihn an, jedoch prallte seine Sense gegen das Schwert des Kapitäns.
"Wenn haben wir den hier? Du bist nicht von hier, Junge." Er packte ihn dann mit seiner Freien Hand am Kragen und schubste ihn zurück. Normalerweise würde Lauriam sofort reagieren und die Hand wegstoßen. aber seine Reaktion ist wie verlangsamt.
"Was ist los? Hast du etwa Angst vor dem alten Barbossa?"

Die Piraten haben sich inzwischen wieder manifestiert. Sie umzingeln ihn ein weiteres mal.
"Was.. was zum Teufel seit ihr?!"

"Verfluchte der Götter."

Lauriam bemerkte dann das einer der Piraten hinter ihm ist, doch er konnte nicht mehr schnell genug reagieren.
Etwas knallte mit voller Wucht gegen Lauriam's Hinterkopf und ließ ihn zu Boden brechen.

"Hmm... Ich glaube ich werde dich nicht töten. Noch nicht."
Lauriam hörte noch ein dumpfes lachen. Dann wurde um ihn alles dunkel.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Lauriam - Kapitel 6 - Port Royal   Sa Dez 15, 2012 11:19 am

Plötzlich konnte Lauriam etwas in seinem Kopf hören. Es war sehr weit entfernt und er konnte nicht erkennen wer es war. Er konnte nur verstehen

Wo bist du?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Lauriam - Kapitel 6 - Port Royal   Sa Dez 15, 2012 11:23 am

Die Stimme die ihn rief, hörte nur...

Port.. Royal..

Dann brach die Verbindung ab.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Lauriam - Kapitel 6 - Port Royal   

Nach oben Nach unten
 

Lauriam - Kapitel 6 - Port Royal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Royal Snakes
» Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
» [IA] Royal Guard Spam

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-