Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Teilen | .
 

 Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 11:34 am

Lauriam kam langsam wieder zu sich. Er hatte unglaubliche Kopfschmerzen, jedoch merkte er als er seine Hand an den Kopf legen wollte, dass etwas sie blockierte. Er sah dann in seiner Benommenheit zu seiner Hand. Seine beiden Händen waren an einen Mast gefesselt. Er befand sich auf dem Frack eines Schiffes, dass in einer Steinformation fest hing. Sofort versuchte er sich zu lösen, jedoch scheiterte er.

Dann hörte er Schritte.
"Ah. Du bist aufgewacht."

Vor ihn trat Barbossa. Er hatte aber nun Fleisch an seinem Körper und bestand nicht nur aus Gerippe.
"Was.. willst du von mir..?"
In seinem Blick war Zorn und immer noch etwas Benommenheit zu erkennen.

"Ich habe dich Auserwählt bei einer kleinen Show als Hauptdarsteller mit zu spielen. Wir werden den Göttern der See eine kleine Opfergabe übergeben."

"Und ihr wollt mich dafür benutzen."

"Oh! Du bist schnell von Begriff. Außerdem.. genieße ich es Menschen in den tosenden Meeren zu ertränken."

"Du bist krank.."

"Nein. Nur unsterblich." Er lachte boshaft. Dann ging er wieder vom Frack.

"Ich würde anfangen zu beten, wenn ich du wäre. Du hast nicht mehr lange Zeit dafür."

Als Barbossa weg war versuchte Lauriam sich ein weiters mal zu befreien. Jedoch vergebens. Die Knoten waren zu fest um sie zu lösen. Er sah sich dann um. Überall um ihn waren nur Felsen. Nirgendwo auch nur der Ansatz einer Pflanze mit der er sich hätte befreien können.

Er lehnte sich dann mit dem Kopf gegen den Mast.
Verdammt noch mal...
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 11:47 am

Aeleus kam aus einem blauen Portal. Die Kapuze hatte er noch immer übergezogen. Er würde sie so schnell nicht mehr abnehmen. Wie aus dem Nichts kamen komische Gestalten mit zerrissenen Klamotten auf ihn zu.

"Schau mal, noch so ein Freak." lachte der eine. Der andere lachte mit. "Und wir nicht oder was?" fragte er, genau in diesem Moment trat er in den Mondschein. Sämtliches Fleisch wich von ihm und vor Aeleus stand nur noch ein Skelett mit Kleidung und einem Schwert. Er hob eine Augenbraue, was man unter der Kapuze nicht sah. Die 3 untoten Piraten zogen ihr Schwerter und gingen langsam auf ihn zu.

"Kämpfen ist nicht großer, wir sind schon tot!" sagte der eine im sarkastischen Ton. Darauf konnte 'der Große' etwas erwidern.

"Könnt ihr auch noch gehen, wenn ihr Staub seid?2 fragte er grimmig, dann beschwor er seine Waffe und ließ sie ohne zu zögern auf einen nieder fahren. Dieser hob sein Schwert zur Verteidigung, jedoch brach sein Arm unter der brachialen Gewalt Aeleus' ab. Das Pandoras-Axtschwert zerschmetterte alle Knochen. Zurück blieb ein Haufen aus Knochenteilen, Staub und 2 Hälften eines Totenschädels. Die anderen beiden wollten flüchten, doch Aeleus hob eine Hand und sie rannten gegen eine Steinmauer. Er schlug 2 Mal schnell hintereinander auf die beiden ein, doch das Resultat war das Gleiche wie vorher. Gebrochene Knochen, ein Haufen Staub und ein kaputter Kopf.

"Einfältige dumme Piraten." murmelte er, dann ging er weiter nach unten in die Stadt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 11:53 am

Lauriam hatte inzwischen die Augen geschlossen.

Wieso muss ich in eine solche missliche Lage geraten? Dabei wollte ich nur diesen Vollidioten finden.. das hat man davon wenn man jemandem helfen will.

Er lauschte ein bisschen dem Wind. Er hatte schon überlegt seine Windartigen Kräfte zu benutzen, aber er würde sich mit 100 % Wahrscheinlichkeit mit dem Frack ins Wasser katapultieren. Er hatte schon bemerkt das das Frack nichtmehr sicher an seinem Ort saß. Jegliche große Erschütterung würde das Boot in die Tiefe sinken lassen und ihn mit sich.

Er öffnete dann die Augen wieder und sah nach oben in den Himmel, wo der Mond wieder gut zu sehen war.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 12:00 pm

Aeleus entdeckte ein Schiff. Daneben ein kleines Ruderboot.

Er ist nicht auf der Insel... Wo ist er dann? Er legte eine Hand auf den Stein unter seinen Füßen. Dann schloss er die Augen.

Stein, zeige mir meinen Begleiter." Er schickte eine Art Welle aus, die zunächst die komplette Insel auf der er sich befand eindeckte. Da überall Stein war, war alles sehr deutlich, jedoch konnte er keinen Lauriam finden. Er sendete erneut einen Stoß, diesmal mit doppeltem Radius. Immer noch nichts. Er verdoppelte den Radius so lang, bis er etwas fand. Ein ganz schwaches Signal, etwas, was lebte. Auf einer Insel, komplett aus Stein.

Perfekt....

Er schlich sich hinunter, an den Piraten vorbei und stieg unbemerkt in das Ruderboot. Erst als er ablegte bemerkten ihn die dummen Piraten und brüllten ihm allerlei hinterher, was er nicht verstand. Er schaute um sich und ihm wurde etwas unwohl.

Wasser. Ich hasse Wasser. ging es ihm durch den Kopf. Er ruderte tapfer weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 12:19 pm

Barbossa kam nach einiger Zeit ruhe wieder auf das Frack. Er bestand wieder nur aus Knochen.

Verstehe... es ist der Mond.
"Es ist Zeit.", sagt er mit einem düsterem Grinsen.

Er zog sein Schwert und hielt es vor Lauriam's Hals. Dann kamen zwei seiner Schergen und machten ihn vom Mast los, jedoch die Hände blieben ihm verbunden.
"Mache lieber keine Hektischen Bewegungen. Sonst rutscht mir noch die Klinge ab."

Lauriam sah zornig zu dem Piraten und wurde dann auf die Spitze des Steinernen Riffes geführt. Dort stoppte dann der Trupp und die beiden Piraten traten ihm gegen die Beine, wodurch er auf die Knie gebracht wurde. Barbossa hielt weiter sein Schwert auf ihn gerichtet.

"Du bist in der Lage eine Waffe zu rufen. Bestimmt wird deine Seele Kalipso gut schmecken."

Lauriam schmunzelte nur leise.
"Ich habe nicht die Absicht hier zu sterben und vor allem nicht durch die Hand eines Monsters."

Barbossa trat ihm nun in den Magenbereich, wodurch Lauriam ein unterdrücktes Schmerzgeräusch von sich gab.
"Monster? Pah! Wir sind Verflucht. Verflucht durch unsere Gier nach Reichtum."


Er holte dann mit dem Säbel aus. Lauriam lachte nur.
"Dann wird es wohl Zeit das ihr von eurem Fluch erlöst werdet."

Um ihn sammelte sich plötzlich Wind der die Piraten, einschließlich Barbossa nach hinten wirbelte. Lauriam stand dann schlagartig auf, sah wie eines der Schwert nach oben in die Luft wirbelte rannte hinterher und sprang nach oben. 'In der Luft glitt die Klinge an seinem Knoten entlang und er konnte das Seil aufreißen. Dann machte er einen Salto und landete auf beiden Beinen.

"Letztes mal habt ihr mich in einem Moment der Überraschung erwischt, aber jetzt weiß ich was ihr für Wesen seit."

Er beschwor seine Waffe und ging in Angriffstellung.
"Jetzt bin ich vorbereitet."

Barbossa stand wieder auf.
"Oho. Respekt."

Er hob sein Schwert wieder auf.
"Lasse mich das erwidern!!"

Er griff dann an und zwischen ihm und dem Assassinen gab es einen Schlag abtausch.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 12:29 pm

Plötzlich bebte der Stein auf dem die beiden standen heftig. Barbossa kam ins Wanken und auch Lauriam musste mit seinem Gleichgewicht kämpfen. Dann flog plötzlich ein Schauer aus kleinen Steinen auf Barbossa zu, der ihn zwar nicht verletzte, aber behinderte. Dann kam aus dem Stein plötzlich eine schwarz-gewandte Gestalt. Sie trug den Organisationsmantel. Sie hatte den Rücken zu Lauriam und schlug Barbossa einmal mitten ins Gesicht. Der Kapitän stolperte rückwärts und musste sich erst einmal den Kiefer wieder einrenken. Die Gestalt ging ein paar Schritte rückwärts und blieb vor Lauriam stehen. Er sah einmal über die Schulter zu ihm. Lauriam konnte kurz das blaue Blitzen seiner Augen sehen, dann war der Blick auch schon wieder bei Barbossa.

Aeleus ging in Kampfstellung, allerdings ohne Waffe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 12:37 pm

Lauriam sah verwundert zu der Gestalt im schwarzen Mantel.

Was zum-?

Als er das blitzen in den Augen sah und auch die Aura spürte war seine Überraschung groß.
"A..aleus..?"

Er ging erstmal ein paar Schritte auf Abstand.

Diese Kleidung...
Er bekam plötzlich Kopfschmerzen und legte eine Hand an den Kopf. Er erinnerte sich an seine Zeit in der Organisation zurück. Er versuchte dann die Bilder zu verdrängen.

"Wieso.. wieso trägst du diesen Gott verdammten Mantel?!"

Barbossa sah zu seinem Gegner.
"Hm?? Ich kenne doch diesen Mantel. Ach ja! Du musst einer der Organization XIII sein."

Er ließ sein schwert sinken.
"Wenn das so ist..."

Er schnipste mit den Fingern und hinter ihm erhob sich etwas aus der Schlucht. Es war ein großer Herzloser der einer riesigen Echse ähnelte. Er zischte laut.

Dann griff die Echse ihn an. Ihre Schuppen blitzten.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 12:42 pm

"Wieso.. wieso trägst du diesen Gott verdammten Mantel?!"

Aeleus antwortete nicht. Er starrte weiter Barbossa an.

"Hm?? Ich kenne doch diesen Mantel. Ach ja! Du musst einer der Organization XIII sein. Wenn das so ist..."

Aeleus drehte sich langsam um. Er seufzte leise. Vermutlich wäre jeder normal denkende Mensch der Echse ausgewichen, doch Aeleus hatte viel zu viel seiner Konstitution auf Lager, als hätte er das nötig. Er klatschte einmal in die Hände und steckte sie in den Stein. Als er sie wieder heraus nahm hatte er plötzlich steinerne Handschuhe, mit denen er die Echse mitten im Sprung anhielt. Dann sah er zu Lauriam und machte eine Kopfbewegung, die die Bedeutung hatte. 'Na wirds bald? Ich hab nicht den ganzen Tag Zeit.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 12:49 pm

Lauriam war Zorn ins Gesicht geschrieben. Er nahm die Hand wieder von seinem Kopf weg und ein leises "Tsk" war von ihm zu hören.

Er sprintete dann auf die Echse zu und machte einen Satz nach oben in die Luft. In seiner Hand erschien wieder seine Sense, mit der er in den Körper der Echse schlug. Diese schien jedoch nichts zu merken. Plötzlich leuchteten ihre Schuppen unglaublich grell auf, sodass Aeleus und Laruiam geblendet wurden. Die Echse schlug dann Aeleus mit dem Schwanz nach hinten und schleuderte Lauriam von sich herunter. Die Echse schlug dann mit dem Schweif nach Lauriam, der sich schnell zur Seite abrollte. Die eine Spitze des Schweifes traf ihn an der Schulter und kratzte in sein Fleisch. Lauriam schien das aber nicht viel auszumachen. Die Echse öffnete dann ihr Maul und eine Grünliche Flüssigkeit wurde in ihr Sichtbar. Er spuckte sie dann nach Aeleus. Es war eine Art Säure.

Lauriam hatte sich inzwischen wieder aufgerappelt und griff mit seiner Sense an. Er schlug eine Druckwelle gegen die Echse die ein Stück zurück rutschte.

"Ich gehe auf die Suche nach dir, werde von einer Horde von Untoten attackiert und ausgenockt und dann tauchst du plötzlich hier auf in dem Mantel der Organisation?! Willst du mich eigentlich-?!"

Er schlug dann ein weiteres mal auf die Echse ein.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 12:57 pm

"Ich gehe auf die Suche nach dir, werde von einer Horde von Untoten attackiert und ausgenockt und dann tauchst du plötzlich hier auf in dem Mantel der Organisation?! Willst du mich eigentlich-?!"

Aeleus erwiderte nichts. Stattdessen zog er eine Steinwand hoch und rollte zur Seite um der Säure zu entgehen. Dann baute er ein paar Stufen aus Stein um sich in die Höhe zu katapultieren und schlug mit beiden Fäusten aus Stein auf den Kopf der Echse.

Nach dem Schlag sprang er wieder nach hinten um auf Sicherheitsabstand zu gehen.

Blenden, Säure... irgendwas fehlt noch. dachte er und ging wieder in Kampfstellung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:03 pm

Die Echse setzte ein weiteres mal die Säure gegen Aeleus ein. Dann schwang er mit dem Schweif nach Lauriam, der nach hinten Auswich und ein weiteres mal die Druckwelle benutzte. Die Echse wurde immer Weiter zum Abgrund gedrückt.

"Bist du etwa auch Stumm geworden?!", rief er Aeleus wütend zu.

"Gott!", spie er noch aus. Dann benutzte er eine weitere Druckwelle gegen den Herzlosen, der nun mit seinen Hinterbeinen am Abhang stand.

"Und so jemandem versuche ich zu helfen.", sagte er nun leiser. Die Echse begann wieder zu leuchten und die Schuppen lösten sich von ihrem Körper. Sie schossen dann auf Lauriam und Aeleus zu. Laruiam versuchte so gut es ging auszuweichen. Dann begann die Echse einen großen Angriff in ihrem Maul vorzubereiten.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:07 pm

Der Hüne wich ein weiteres Mal der Säure aus, noch immer war kein Geräusch von ihm gekommen.

"Bist du etwa auch Stumm geworden?! Gott!"

Aeleus senkte kurz den Blick. Die Wut bei ihm verstand er. Er verstand alles. Und doch nichts. Er schüttelte kurz den Kopf. Dann zog er eine Steinwand hoch. Die Schuppen bohrten sich hinein. Dann sprang er über die Mauer, auf das Maul der Bestie und schlug mehrmals auf einen empfindlichen Punkt am Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:12 pm

Die Echse kreischte kurz auf als Aeleus auf ihren Schwachpunkt Schlug. Sie biss dann in seinen Arm und warf ihn zu Boden, sie wollte dann auf ihn drauf treten, als Lauriam dazwischen sprang und eine weitere Druckwelle abgab, die die Kreatur nach hinten stieß. Sie rutschte dann ab und hielt sich mit den Armen am Vorsprung fest.

Lauriam sah im Augenwinkel dann zu seinem Kameraden.

"Ich habe mir Sorgen gemacht, okey?"
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:17 pm

Aeleus sprang mit einem Sprung wieder auf. Mitten im Sprung löste sich eine Kapuze von seinem Kopf und man konnte sein Gesicht sehen. Er sah Lauriam an. Seine Miene war hart. Härter als vorher. Seine Augen funkelten Lauriam an und er meinte ein kurzes oranges Blitzen zu sehen. Dann wandte Aeleus sich wieder dem Herzlosen zu.

"Ich auch." sagte er knapp, dann schmiss er die Handschuhe weg und beschwor seine neue Waffe.

"Lass uns das hier fertig bringen, dann reden wir." meinte er und lief dann langsam auf die Klippe zu, an dem der Herzlose hing.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:24 pm

"Lass uns das hier fertig bringen, dann reden wir."

Lauriam nickte. Er glaubte sich dieses funkeln in den Augen eingebildet zu haben und machte seine Waffe bereit. Plötzlich gab es ein lautes krachen. Lauriams Blick fiel auf den Boden, wo sich Rissen bei Aeleus entlang zogen.

Scheiße!

Der Herzloses zischelte noch einmal. Dann gab es ein lautes knacken. Aeleus spürte wie er plötzlich gepackt wurde und nach hinten gezogen wurde. Kurz darauf brach der Vordere Teil der Klippe ab. Lauriam war zu ihm gelaufen und hat ihn schnell dort weggezogen, jedoch krachte dann noch ein weiteres Stück des Steines weg und Lauriam verlor den Halt. Er stürzte mit den Steinbrocken und dem Herzlosen nach unten.

Von ihm war noch ein lauter Schrei zu hören. Dann gab es ein lautes Krachen und den Aufprall von Stein auf Wasser.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:32 pm

Aeleus war überrascht, als er nach hinten gezogen wurde und brauchte etwas Zeit um zu realisieren WER ihn zurück geschleudert und vor allen Dingen WARUM er das getan hatte. Leider dauerte das zu lange. Er sah wie Lauriam mit in die Tiefe gezogen wird, samt dem Herzlosen.

"LAURIAM!" brüllte er und rannte an das Ende des Steines. Er schaute nach unten, sah aber nur das tosende Wasser, was durch den Stein aufgewühlt war. Er konnte nicht fassen was gerade passiert war. Blankes Entsetzen war in seinem Gesicht zu lesen. Eine Hand ballte sich zur Faust.

Nein...

"NEIN!" brüllte er noch einmal laut, als würde er gegen das laute Tosen des Wassers anschreien wollen. Er stand auf.

Jetzt sind wir quitt. Jetzt muss ich nur noch dir erneut das Leben schenken... dachte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:40 pm

Ein Teil des Felsen krachte in den unteren teil des Riffes und schlug ein Loch hinein, wodurch eine Höhle erkennbar wurde, jedoch wurde die Höhle etwas durch den Zusammensturz verschüttet. Unten in der Höhle lag Lauriam. Er hatte mehrere Verletzungen am Körper. Einer der Steine war bei dem Zusammensturz auf sein Bein gerollt und hat dieses eingeklemmt. Er liegt mit dem Bauch nach unten auf dem steinigem Boden. Manchmal bröckelt noch ein kleiner Kiesel von der Staubigen Decke. Lauriam war zwar noch am Leben, aber er fühlte sich nicht gut. Nicht nur das sein Körper durch den Aufprall unglaublich schmerzte. Es schien als würde noch etwas im Leid bereiten. Es war aber in seinem Körper und nicht außerhalb.

Er bewegte sich etwas und versuchte sich von dem Stein der ihn einklemmt zu lösen. Es war komplett Dunkel in der Höhle und staubig.

"Verdammt..", sagte er leise.

Er schlug dann mit der Faust auf den Boden.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:45 pm

Aeleus sprang von dem Stein herunter, wieder auf den Weg.

Barbossa... Dafür wirst du bezahlen. Mit deinem Leben... Auch wenn du keins mehr hast. Ich werde dich zermalmen. dachte er grimmig. Er ging wieder zu seinem Ruderboot und stieg ein. Er vermutete den Captain auf seinem Schiff, dass er nur noch finden musste. Und er würde solange durch die Meere rudern bis er es gefunden hat. Er stemmte sich gegen die Ruder und die kleine Fahrt begann. Das er sich über seinem verhassten Element Wasser bewegte schien ihm nun herzlich egal zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 1:51 pm

Barbossa's Schiff war noch nicht weit vom dem Riff entfernt. Er schien auf dem Weg nach Port Royal zu sein. Als einer der Piraten das Ruderboot entdeckte schien er Alarm zu schlagen. Kanonen wurden kurz darauf auf ihn gerichtet und abgefeuert.


Lauriam versucht inzwischen weiter sich von dem Stein zu lösen. Er gab einfach nicht auf.
Inzwischen wurde dieses Gefühl in seinem Körper unangenehmer. Er schien langsam zu begreifen was los ist.

Der Herzlose.. hat mich vergiftet...? Ich habe noch nie einen Herzlosen gesehen der dazu in der Lage war..

Er benutzte nun seinen anderen Fuß um gegen den Stein zu treten der ihn fest hielt. Er begann nach einiger Zeit sogar sich zu bewegen.

"Komm schon...!"
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   Sa Dez 15, 2012 11:36 pm

Aeleus zog sich wieder die Kapuze über und stand auf. Die erste Kanonenkugel klatschte neben ihm ins Wasser. Es spritzte und knallte laut, doch Aeleus störte es nicht. Er wollte Tod. Und den würde er bekommen. Die 2. Kanonenkugel hätte ihn volle Breitseite getroffen, doch er beschwor sein Schwert, fing die Kugel durch Schwungabnahme auf und schleuderte sie durch eine Drehung wieder zurück. So verfuhr er auch mit den anderen Kugeln.

Als ob Kanonenkugeln mich aufhalten könnten... Ihr wisst nicht mit wem ihr euch angelegt habt...

Er beschwor Steine vom Meeresgrund, die nun sein Boot langsam voran trieben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 12:39 am

Ein paar der Kugeln trafen das Schiff am Segel und verlangsamten es. Die Leute auf dem Schiff machten sich inzwischen Kampf bereit und auch Barbossa kam aus seiner Kabine und sah zu dem Ruderboot.


Lauriam hatte es inzwischen geschafft seinen Fuß zu befreien, jedoch gab es kurz darauf ein lautes knacken und er stand so schnell er konnte auf und rannte los. Die Höhle stürzte noch ein Stück ein und er sprang nach vorne um aus dem Einbruchsfeld herauszukommen. Er landete dann unsanft und rollte ein Stück über den Boden. Wieder krachte es laut und Staub wirbelte auf. Lauriam hustete laut und rappelte sich langsam wieder auf.

Sein Fuß tat weh, aber nicht stark genug um ihn vom Laufen zu hindern.
Er stand auf und lief an der Wand entlang weiter. Er tastete sich durch die Dunkelheit.

Es muss einen Ausgang geben.. ich muss hier raus..

Er rutschte dann plötzlich ab und glitt einen Stein hinunter, wo er mehrere male gegen Felsen stieß und dann wieder auf den Harten Boden in einer andere Höhle stürzte. Er hörte Wasser in der Nähe, aber er ist mit dem Kopf gegen einen der Felsen geschlagen und nahm alles nur noch dumpf war. Sein Bewusstsein glitt langsam davon. Er konnte nun auch Licht in der Ferne in den Ort scheinen sehen an dem er sich befand, jedoch sah er alles doppelt und die Welt drehte sich um ihn.

Blut lief aus einer Wunde an seinem Kopf und seine Jacke war durch seinen Sturz zerrissen.

Er versuchte die Augen offen zu halten um nicht in die Bewusstlosigkeit zu rutschen, was in seinem jetzigem Zustand Fatal wäre.

Er fühlte solch unglaublichen Schmerz wie schon lange nicht mehr.
Aeleus... spürte den selben Schmerz als er mich retten wollte... vielleicht war er sogar noch schlimmer. Ob er nach mir sucht...?
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:01 am

Aeleus reckte eine Hand in die Höhe und seine Waffe erschien darin. Dann gab er seinem Boot noch einen letzten Stoß mit einem Stein. Es wurde schon fast nach vorne katapultiert und kurz bevor das kleine Schiffchen an dem 3-Master zerschellte sprang Aeleus ab und landete mit lautem Krachen auf dem Deck der Black Pearl. Er richtete sein riesiges Axtschwert auf Barbossa.

"Ob tot oder nicht, ich werde dich zermalmen!" sagte er mit lauter Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:04 am

"Ob tot oder nicht, ich werde dich zermalmen!"

"Du schon wieder? Ich dachte das du und dein Freund mit meinem Haustier in die Tiefe stürzten."

Barbossa zog sein Schwert und machte sich Kampfbereit. Auch die anderen Piraten zogen ihre Waffen. Dann Griff Barbossas Crew an. Sie attackierten Aeleus von allen Seiten.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:08 am

"Du schon wieder? Ich dachte das du und dein Freund mit meinem Haustier in die Tiefe stürzten."

"Pah, du unterschätzt mich." Freund...

Er wartete bis alle Piraten auf nächster Nähe waren, dann bildete sich plötzlich eine gelbliche Aura um ihn und er drehte sich schwungvoll um sich selbst. Alle Piraten wurden zurückgeschleudert, manche verloren einige Knochen.

"Wollt ihr mehr?" fragte er grimmig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:10 am

"Wollt ihr mehr?"

Die Piraten ordneten sich neu und ein paar sprangen nun von den Schiffsseilen auf ihn und versuchten ihn festzuhalten. Dann griffen die anderen Untoten ihn wieder an, die Säbel auf seinen Körper gerichtet. Barbossa lachte etwas.
"Du bist gut. Um einiges stärker als dieser Luxord damals."
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Royal Snakes
» Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
» [IA] Royal Guard Spam

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-