Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 1:42 pm

Aeleus landete mit einem kleinen Schritt auf Ienzo Rücken, der daraufhin erschreckt aufkeuchte.

"Hoppla, entschuldige Izzy, war GAR KEINE Absicht." lachte der Hüne grollend. Sie waren auf dem Platz, vort dem Schloss Radiant Gardens. Er ging weiter, streckte die Arme aus und sog einmal tief die Luft ein.

"Schön wieder hier zu sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 1:48 pm

Lauriam war etwas unbequem in Radiant Garden gelandet, rollte sich aber ab und stand wieder auf. Er ging dann zu Ienzo, zog ihn nach oben und stellte ihn wieder richtig hin.

Dann stieß er sich etwas ab und schwebte etwas über dem Boden. Seine Kraft war nun wieder in vollem Potenziale zu nutzen.
Somit musste er nicht auf dem Verletztem Bein stehen.
"Erledigt was ihr zu erledigen habt. Ich werde mich erst einmal um meine Verletzung kümmern."

Er machte dann eine Handbewegung und Aeleus Wunde an der Schulter schloss sich kurz darauf. Ienzo konnte hören wie der Assassine den Vitra-Zauber sprach.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 1:52 pm

Aeleus sah auf seine Schulter.

"Da war ja was gewesen... Hatte ich schon wieder ganz vergessen... Danke Laury." sagte er, noch immer mit diesem hämischen Grinsen im Gesicht. Auch Ienzo bedankte sich für das Aufhelfen.

"Wenn ihr mich sucht, ich bin in meinem Zimmer und packe meine Sachen zusammen, die ich noch brauche." erklärte er und machte sich auf den Weg in das Schloss.

"Ich denke, ich werde mal ein wenig in der Stadt rumstöbern, vielleicht finde ich etwas interesantes... War schon lange nicht mehr einkaufen... Vielleicht könnte ich auch mal wieder Essen gehen... Hmm.... Essen...", sagte der übergroße Krieger und ging auf den Marktplatz der Stadt zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 1:59 pm

"Ich dachte du magst keine Menschemassen.", lachte Lauriam etwas. Dann wurde sein Blick ernst.
"Und nenn mich nicht Laury.. jedenfalls nicht in der Anwesenheit der anderen in dieser Stadt, klar?"

Dann fing er aber wieder an zu lächeln und schwebte kurz neben dem Hünen her.
"Solltest du mich brauchen, wirst du mich im Gartenplatz finden."

Mit diesen Wort zischte er durch die Luft und verschwand hinter einer der Mauern. Er landete dann in einer Gasse und ging leicht humpelnd weiter. Er wollte sich erst neue Kleidung besorgen und wurde auch fündig. Er tauschte den Umhang, die angekockelte Jeans und das angerissene T-shirt aus. Er trug nun wieder ein normales T-shirt, eine neue Jeans und einen Ersatz für seine Strickjacke. Er ging dann so wieder zum Gartenplatz, wo er sich an seinen Lieblingsplatz setzte und die Jeans am einen Bein hochkrempelte. Er sah sich die Verbrennung an. Seine Haut war an einem größerem Radius der vom Anfang des Unterschenkels bis zu seinem Knöchel reichte eigenartig Schwarz eingefärbt. Er legte vorsichtig eine Hand darauf und aus den Blumen erhoben sich kleine Ranken, die sich um sein Bein schlangen und er sprach dann einen Heilungszauber. Seine Handfläche glüht auf und durch die Ranken wurde sein Zauber verstärkt. Er hielt den Zauber aufrecht.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 2:29 pm

Aeleus nickte noch zu Lauriam, bevor er selbst verschwand. Auf dem Marktplatz sah er sich ein wenig um. Überall waren Stände an denen die verschiendensten Leute verschiedenste Waren anpriesen. Zuerst sah er sich ein wenig nach ein paar Kleidungsstücken um. Dann entdeckte er einen kleinen Laden in einer etwas düsteren Seitengasse, der sein Inetersse erweckte. Er betrat das Geschäft und sah sich um. Es war ein Alles-Mögliche Laden, mit Tränken, Kleidungsstücken, Schriftrollen und vielem mehr. Er hatte eine angenehme Atmosphäre, wie Aeleus fand. Und ein Stück fiel ihn besonders ins Auge. Es waren schwarze Handschuhe, aus einem anscheinend besonderen Stoff. Er sah sie sich an, zog sie sich über und fühlte sich auf Anhieb wohl darin. Ein Händler, der genau wie sein Laden etwas mystisch und geheimnisvoll aussah, kam auf ihn zu und stellte sich neben ihn.

"Na, Gefallen an den Handschuhen gefunden? Sie sind etwas ganz besonderes. Sie sind aus unglaublich vielen schwarzem magischen Tüchern genäht, mit Nadeln aus feinstem Luna-Kristallen. Eine kleine Füllung mit Orichalkum macht diese Handschuhe zu einer sehr gefährlichen Waffe für die eine oder andere Kneipenschlägerei. Oder vielleicht für größeres, so wie ihr ausseht."

Aeleus sah den Kleinen Händler von oben an. Er sah nur eine blaue spitze Mütze, die wie ein Hut einer Hexe aussah. Plötzlich schaute der Händler zu ihm hoch. Er konnte das Gesicht nicht erkennen, aber 2 gelbe Augen, gleich einem Herzlosen blicktem ihn freundlich an. Dieser Händler war definitiv kein Herzloser.

"Wieviel kosten diese? Ich will sie haben.", sagte Aeleus knapp. Er setzte nichts auf das Geschwafel eines Händlers.

"Oh, die sind was ganz besonderes... Ich weiß nicht ob ich sie dir verkaufen will. Ich habe sehr viel mit ihnen erlebt..."

"Dann solltest du sie nicht zum Verkauf stellen.", erwiderte Aeleus grob.

"Du gefälltst mir, du kannst sie umsonst haben. Hast eine tolle Aura muss ich sagen. Komm mal wieder vorbei und bring deine Freunde mit, für die habe ich sicher auch was.", lachte der Händler, drehte sich um und verschwand in einem Raum hinter der Ladentheke. Aeleus schaute ihm etwas verwirrt nach, dann verließ auch er den Laden.


Ienzo ging schnellen Schrittes in das Schloss und suchte seine Räumlichkeiten auf Dort fing er an ein paar Sachen zusammen zu kramen. Außerdem zog er sich um. Nun trug er eine Art Uniform. Seine Hose war eng anliegend, blau und aus Stoff. Dazu trug er ein ein weißes T-Shirt und darüber eine schwarze Jacke. Er schaute noch einmal nach seinem Experiment, dass noch immer seinen Lauf nahm. Anscheinend war es ein Lang-Zeit Projekt. Er lächelte etwas. Das was Ansem und Mnaus ihm beigebracht hatten erwies sich in vielen Situtaionen als sehr nützlich.


Als Lauriam seine Wunde versorgte spürte er plötzlich, dass die Temperatur merklich sank und eine Person, vollkommen in schwarz und mit dunklen violetten Haaren tauchte vor ihm auf. Es war Shade...

"Hmpf, ihr habt ja beträchtlichen Erfolg, das muss man euch lassen. Dafür, dass eure Freundschaft auf Lügen basiert."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 2:33 pm

Lauriam unterbrach den Heilzauber. Er hatte inzwischen schon Wirkung gezeigt, dank der Verstärkung. Es ist nurnoch ein leichter Bluterguss zu erkennen. Lauriam stand dann auf als Shade bei ihm war und sah zu ihm.

"Deine Worte kannst du dir sparen, Shade. Unsere Freundschaft ist keine Lüge. Ich kann ihnen Vertrauen und davon bin ich inzwischen fest überzeugt."

Sein Blick war ernst.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 2:38 pm

Er senkte seinen Blick. Seine Stimme wurde nun kühl und unangenehm.

"Ich weiß... Und das ist das Problem!" Er drehte sich blitzschnell um und war sofort bei Lauriam. Er packte ihn problemlos mit einer Hand am Kragen und hob ihn hoch.

"Wenn dir meine Worte nicht genügen, dann muss ich ihnen halt ein wenig mehr Nachdruck verleihen!" Er ließ durch seine Hand pure Dunkelheit fließen, die sofort in Lauraims Körper überging. Es war anders als die Dunkelheit, die Lauriam bisher kannte. Sie war so tief und unheilig, dass es Lauriam wider Willen schauderte und ihm die Luft raubte.

"Wenn du dich der Dunkelheit nicht freiwillig ergibst, dann muss ich nachhelfen. Soviel Potenzial UNGENUTZT!", sagte er mit Spott in der Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 2:44 pm

Lauriam zuckte zusammen und keuchte als ihm die Luft genommen wurde. Das Gefühl der Dunkelheit in seinem Körper war so grauenhaft für ihn, dass er sofort versuchte Shade's Hand von seinem Kragen weg zu bekommen.

"Lass mich los-!", keuchte er.

Er kämpfte mit seiner Kraft gegen die Dunkelheit an, die dieser Person versuchte in ihn zu drängen.
Er erzeugte dann eine Winddruckwelle, die Shade endlich von ihn weg stieß.
Sofort krachte Lauriam auf die Knie und keuchte weiter.

Er sah auf seine Hand,die sich durch die Dunkelheit in ihm wie verkrampfte.
"Du.. du warst es der den Wandel in Aeleus auslöste..."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 2:51 pm

Shade ächzte sarkastisch.

"Wie lange du DAFÜR gebraucht hast... Ich dachte du hättest eine bessere Aufassungsgabe, aber so kann man sich irren."

Der Windstoß hatte ihn kaum etwas getan. Die paar Meter, die er Abstand gewonnen hatte gingen genauso schnell wieder verloren. Sein Gegenüber beherrschte das Teleportieren wie kein Zweiter. Er stand nun hinter Lauriam und nahm ihn am Nacken hoch.

"Du bist so NUTZLOS wenn du keine Kraft hast. Ich könnte dich mit ein paar wenigen Bewegungen sofort auslöschen. Und NICHTS absolut NICHTS wäre mehr von dir übrig. Außer die Erinnerung. Aber-" er warf ihn wie ein Spielzeug weg.

"-Ich will dir noch eine Chance geben. Eine Chance die du besser nutzen solltest, denn sonst-" er schnippte einmal mit seinem Finger und wieder strömte Dunkelheit auf Lauriam ein.

"Werde ich dich vernichten. Ganz einfach. Überleg es dir. Bis dahin... Viel Erfolg, NUTZLOS!"

Mit diesem Satz verschwand Shade in dunklen Nebel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 2:56 pm

Lauriam schrie laut auf als Shade ein weiteres mal die Dunkelheit auf ihn einströmen ließ. Als er dann verschwand, blieb der Assassine erstmal auf dem Boden liegen. Zu viel Schmerz durchströmte seinen Körper.

Er ist es..

Langsam rappelte er sich wieder auf. Die Dunkelheit die durch seinen Körper floss ließ ihn Schaudern. Immer und immer wieder wurde ihm kalt.

Er ist der Feind... er ist es der die Welten in Dunkelheit stürzen will...
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 2:59 pm

Plötzlich kam Aeleus aus dem schieren Nichts auf Lauriam zu.

"Ich wusste doch, dass ich diese Stimme kenne. Dein Schrei war nicht zu überhören.", sagte er, während er auf ihn zuging, mal wieder einen sehr schnellen Schritt, und sich zu ihm niederkniete.

"Was hast du jetzt schon wieder angestellt?", fragte er, während er ihn kurz untersuchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:08 pm

Plötzlich schlug Lauriam die Hand von Aeleus weg.

"Fass mich nicht an!!!", faucht er mit düsterer Stimmlage.
Er sah zu Aeleus auf und in seinen Augen glühten kurz rötlich.
Er biss sich dann auf die Zähne und schüttelte den Kopf.

"..verdammt noch mal.. "
Er schien nun ehe traurig und von sich selbst enttäuscht.

"Shade... er versucht uns beide zu seinen Werkzeugen zu machen... Er hat den Wandel in die ausgelöst, Aeleus. Er ist der Erschaffer dieser Maschinen die die Weltenherzen einfangen."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:12 pm

Aeleus' Augen weiteten sich vor Schreck, als er das hörte, was Lauriam gerade sagte.

"Aber... Dann ist Ashed Shade und..." stammelte er, dann stand er auf.

"VERFLUCHTER MIST! DIE GANZE ZEIT HAT DIESER DRECKSKERL-", brüllte er rum, trat gegen alles was ihm in die Quere kam und schien nicht mehr beruhigt werden zu können. Unmerklich baute sich Dunkelheit in ihm auf, nur ein kleiner Keim, der aber auch sehr schnell wieder verscwhand, als sich Aeleus beruhigte.

"Dafür wird er büßen... Dafür wird er mit DEM TOD BEZAHLEN!", schien dr Hüne der ganzen Welt entgegen zu brüllen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:17 pm

Aeleus spürte dann eine Hand an seiner Schulter. Es war Lauriam der sich endlich aufgerichtet hatte.
"Aeleus... es hat keinen Sinn."

Er schüttelte den Kopf und keuchte noch einmal kurz.
"Wir müssen jetzt einen kühlen Kopf bewahren..."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:20 pm

Aeleus schien so, als wolle er sich nicht beruhigen, jedoch sah er ein, dass sein Freund Recht behielt und er wurde etwas ruhiger.

"Du hast Recht, entschuldige...", murmelte er.

"Wir müssen uns zuerst um die Welten kümmern, diese haben höchste Priorität... Wenn wir diese verteidigen können, dann hat Ash-... Shade keine Kraft."

Er tigerte die Wiese auf und Ab um seine überflüssige Energie los zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:25 pm

Lauriam nickte.
"Da hast du Recht. Leider haben wir nun noch einen Nachteil auf unserer Seite.."

Der Assassine ballt seine eine Faust etwas, die immernoch krampfte.
"Du bist nun nichtmehr der einzige der von ihm unter Dunkelheit gesetzt wurde.. Was meinst du warum ich wohl diesen Schrei von mir gegeben habe?"

Sein Blick war nun etwas betrübt.

"Dabei war ich nun Froh, dass sie nicht länger in meinem Körper war...", murmelte er, aber ehe zu sich selbst als zu dem Hünen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:30 pm

Der Angesprochene drehte sich betont langsam um.

"Wie bitte? Du auch? Große Klasse... Wirklich ganz große Klasse... Dieser Typ weiß, wie man Leuten Schwierigkeiten macht. Aber gut... Auch wenn wir sie nicht in unserem Körper haben wollen, die Dunkelheit... Müssen wir dennoch lernen irgendwie damit umzugehen. Sonst wird sie bald Überhand nehmen und dann sind wir wirklich nur noch Werkazuegue von ihm. Wir haben es damals geschafft, wir werden es auch heute schaffen. Ob mit oder ohne Herz wird doch wohl keine SO große Rolle spielen, oder?", schimpfte er ein wenig mit Shade, weniger mit Lauriam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:36 pm

Lauriam nickte auf seine Worte hin.

"Wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben. Dann werden wir es schon schaffen."

Lauriam lächelte etwas, jedoch blitzte dann plötzlich der Gedanke an das durch seinen Kopf, was er bei Malefiz sah, als er die Erinnerungen der Dämmerlinge bekam. Er zuckte kurz zusammen und sah dann von Aeleus weg.

Ich werde mich bestimmt nicht zu einem Werkzeug machen lassen, so wie Malefiz. Ich war nie jemandes Werkzeug. Selbst in der Organisation nicht.

"Wir sollten zu Ienzo zurück. Er wird schon auf uns warten."
Mit diesen Worten entstand wieder seine Windkraft um ihn und er hob vom Boden ab und schwebte nun wieder in der Luft. Seine Jeans zog er wieder richtig nach unten und sah dann zu Aeleus.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:42 pm

Aeleus nickte auf den Vorschlag hin und ging in das Schloss. Nach einem kruzen Marsch durch die schier ednlosen Korridore kamen sie an Ienzo's Zimmer an, doch dort war nur ein Zettel auf der Tür geklebt.

'Bin im Computer-Raum'

Aeleus zuckte die Schultern.

"Weißt du, was er da macht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:46 pm

Lauriam legte den Kopf schief.
"Ich weiß nicht einmal was das für ein Raum ist, Aeleus."

Er zuckte mit den Schultern.
"Geh du vor raus, ich folge dir."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:49 pm

Aeleus kicherte ein bisschen.

"Naja, es steht ein Computer drinnen, soweit weiß ich das...", dann ging er voraus. Dort angekommen sahen sie Ienzo, wie er an einem großen, kreiförmigen Gerät schraubte, dass ander Wand angebracht war. Es hatte viele Farben und ein paar Lämpchen leuchteten daran. Alles schien symmetrisch. Auf der Gegenüberliegenden Seite war der eigentliche Computer und dahinter eine riesige Glasscheibe, die ein Blick auf eine Art Fabrik bot.

"Ah, seit ihr auch schon da. Lasst mich noch ein paar Dinge hier dran machen, dann können wir los.", sagte er konzentriert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 3:54 pm

Der Assassine ließ seinen Blick über die Fabrik hinter der Fensterscheibe schweifen.
Dann sah er sich die Maschine an. Er war fasziniert von diesem Objekt.
"Was ist das? Soetwas habe ich noch nie gesehen."

Laurian fasste, trotz seines Dranges dazu, nichts an. Er wusste nicht was das auslösen könnte.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 4:03 pm

Anders als Lauriam zögerte Aeleus kein bisschen das Gerät genauer unter die Lupe zu nehmen. Er sah sich den Bildschirm an und drückte augenscheinlich wahllos einen Knopf. Ienzo schien dies zu hören und drehte sich erschrocken um.

"Was hast du gemacht?", fragte er angespannt. Aeleus schüttelte unschuldig den Kopf, doch plötzlich brach ein lautes Dröhnen über die 3 hinein. Es ging von der Maschine an der Wand aus. Aeleus sah die Maschine mit großen Augen an.

"Sorry..." murmelte er, doch kurz danach begann die Maschine Aeleus zu scannne.

"Aeleus, du hirnver-", wolte Ienzo sagen, doch er wurde ebenfalls von dem Signal erfasst und blieb wie angewurzelt stehen, als würde Stopp-Magie auf ihn gezaubert werden. Aeleus bewegte sich ebenfalls keinen Millimeter mehr. Und dann erfasste auch Lauriam dieses Licht und er konnte sich nicht mehr bewegen. Plötzlich fühlte er sich ganz merkwürdig... Alles wurde schwarz um ihn und er spürte auf eine nicht besonders schmerzhafte, aber sonderbare Art und Weise, wie sein Körper, Kubikmillimeter über Kubikmillimeter aufegelöst wurde. Das Gleiche geschah auch mit Ienzo und Aeleus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Mi Dez 26, 2012 4:12 pm

Lauriam schaffte noch eine Facepalm bevor ihn der Strahl traf. Als alles um ihn schwarz wurde und er fühlte wie er sich auflöste, geriet er innerlich in Panik. Er wusste nicht was los ist und deshalb war es auch normal so zu reagieren. Als er wieder Boden fühlte wurde seine Sicht wieder klarer. Er befand sich in einem dunklen Raum und setzte sich langsam auf.

"Was.. was zum Teufel ist passiert?"
Er legte eine Hand an seinen Kopf.
"Aeleus du Vollidiot..."

Er bemerkte dann etwas. Sein Blick fiel auf seine Handfläche. Er sah leuchtende Steifen, die seine Hand entlang fuhren.

Was?

Sein Blick ging dann an seinen ganzen Körper hinunter. Überall sah er diese leuchtende Streifen und seine Kleidung hatte sich verändert. Er trug eine Art schwarzen Anzug.

W..was ist hier los?!
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Do Dez 27, 2012 1:46 am

Lauriam hörte weit neben sich eine Stimme. Es war die Ienzo's.

"Keine Sorge ich habe ihm schon eine gebraten... Einfach wild auf Knöpfen herum zudrücken, von denen man nicht weiß, was sie bewirken.", schimpfte er. Aeleus hingegen betrachtete sich.

"Zwar war es keine Absicht und es tut mir auch leid... Aber diese Anzüge sind verdammt cool, das müsst ihr zugeben.", sagte der Hüne. Noch immer war es Stock finster. Nur die leuchtenden Streifen an den Anzügen ließen ein Blickfeld frei. Die von Ienzo waren grün, die von Aeleus gelblich und die von Lauriam rot. Plötzlich ging ein Licht über ihnen an. Dann etwas später noch eins und noch eins. Sie konnten sehen, dass sie in abgetrennten Abteilen standen, nicht in der Lage sich zu bewegen. Und sie hatten alle einen Diskus auf dem Rücken...

Plötzlich setzte sich jedes Abteil in Bewegung, wie ein Fahrstuhl fuhr es nach oben. Jetzt sahen sie auch, dass nicht nur die 3, sondern sehr viele andere auch in diesen Abteilen standen. Alle schien zu warten... Plötzlich ertönte eine weibliche Stimme, der Ursprung war unbekannt.

"Willkommen Programme, zu den Spielen. Bereitet euch vor. Initiiere Diskusduelle."

Die Abteile wurden verschieden zusammengefügt und jeder hatte nun einen Gegner vor sich. Alle hatten blaue Streifen, manche mehr, manche weniger. Alle zogen ihren Diskus, der sofort anfing zu glühen. Es diente nun als gefährliche Waffe. Eine Art Helm bildete sich automatisch über dem Kopf.

Aeleus beschwor seine Waffe. Sie sah ebenfalls anders aus. Sie war nun dunkelblau und hatte ein paar gelbliche Streifen. Doch an Kraft hatte sie nicht verloren. Er sah zu einem anderen Abteil neben sich, dort warf einer den Diksus auf den anderen. Dieser traf und der Getroffene zersprang in tausende winzig kleine Teilchen. Aeleus schluckte. Dann sah er wieder vor sich. Der sehr kleine Mann vor ihm wirbelte herum und warf seinen Diskus in einer sehr hohen Geschwindigkeit auf ihn zu. Er hielt seine Axt davor, der Diskus prallte ab und flog zu seinem Besitzer zurück. Aeleus griff an seinen Rücken und bekam seinen Diskus zu fassen. Er nahm ihn ab und auch bei ihm fing der Rand gefährlich zu glühen an. Er händelte ihn ein bisschen, es war sehr ungewohnt. Er warf ihn blind auf seinen Gegner, traf aber nicht. Doch das war ihm egal, denn mittlerweile war er bei ihm und hatte ihn mit seinem Axtschwert vernichtet.

Der Gegner bei Lauriam war etwas größer als er und schien auch kräftiger. Er nahm seinen Diskus, hampelte nicht viel herum wie die anderen und warf ihn grob auf den Assassinen zu.

Ienzo hatte es ziemlich einfach. Er beschwor sein Buch, es blätterte wieder wild und ein blauer Pixelball schoss auf den nicht einmal bereiten Gegner zu, der ihn sofort vernichtete. Er zuckte mit den Schultern und ging in seine Nachdenkposition.

"War das schon alles?"
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   

Nach oben Nach unten
 

11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Little Garden(Zentrum)
» Levy McGarden
» Little Garden (Free-Rpg)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-