Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 4:18 am

Lauriam sah ihm nach.

Er konnte vom Fenster aus sehen, wo Aeleus sich befand.

Dieser Narr. Es wäre einfach ihn jetzt vom Geländer zu stoßen und-

Er schüttelte den Kopf heftig und sein Blick wurde wieder normal. Sein Gesicht zeigte aber dann Schrecken.

Nein.. ich kann ihn nicht verletzen. Er ist nicht mein Feind.. was tue ich hier eigentlich? Er selbst hat mit der Dunkelheit zu kämpfen und jetzt falle auch ich ihm in den Rücken!

Er dachte über die Worte des Hünen nach.
Sich der Dunkelheit nicht hinzugeben.... ist einfacher gesagt als getan..

Lauriam schloss die Augen und nahm Verbindung zu seinem Kameraden mit Hilfe des blauen Steines auf.

Es tut mir Leid, Aeleus... Du wolltest mir nur helfen... Ich werde nach Ienzo sehen, also weißt du wo du mich findest..

Dann teleportierte er sich mit Hilfe des Blauen Steines in Ienzo's Zimmer, wo er sich an die Wand lehnte und darauf wartete, dass der Junge sich wieder erholte. Er verschränkte die Arme. Die Dunkelheit die sich um seinen Körper schlang, war wieder verschwunden.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 8:04 am

Aeleus vernahm die Worte seines Freundes, antwortete jedoch nicht. Seine Gedanken galten momentan vielen anderen Dingen.

Wie viele Welten hat er noch befallen? Wird er bald aufhören? Oder wird er so lang weiter machen, bis er sein Ziel erreicht hat, egal was es kostet? So viele Fragen in meinem Kopf, die mich dazu drängen weiter zu gehen. Und kaum sind sie beantwortete keimen neue Fragen auf, die mich noch mehr quälen, als die vorherigen... Ein ewiger Teufelskreis, der ein Entkommen fast unmöglich macht... Fast... Es gibt einen Weg. Es gibt immer einen Weg... Er ist nur verborgen und wir müssen ihn finden. Zusammen. Ich weiß nicht, ob ich es weiterhin verantworten kann, Ienzo mitzunehmen. Was ist, wenn ihm das Gleiche passiert wie mir und Lauriam? Dann haben wir alle dasselbe Problem, für das wir noch immer keine Lösung haben. Wann wird es endlich aufhören?

Er knallte seine Faust auf die Brüstung und ging auf der Plattform umher. Er sah pausenlos seine Hand an, als würde er darauf warten, dass sie sich verkrampft, dass die Dunkelheit ihn ein weiteres Mal übermannt. Er würde Geduld zeigen müssen. Sehr viel Geduld. Geduld hatte sich bisher schon immer ausgezahlt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 8:14 am

Lauriam hielt seinen Blick zum Fenster gerichtet und sah nach draußen.

Inzwischen ging in der Ferne die Sonne unter. Der Himmel wurde ihn ein angenehmes rot getaucht und die sonst so weißen Wolken leuchteten in vielen warmen Farben. Dieser Anblick ließ ihn ein bisschen entspannen. Er sah dann auf seine eine Hand. Die Ärmel der Schwarzen Kutte reichten ihm bis zum Handgelenk und die schwarzen Handschuhe haben sich auch wieder über seine ganze Hand gezogen. Er ballte langsam eine Faust und das Leder strafte sich etwas.

"Ich darf nicht aufgeben.. aber wenn ich gegen die Dunkelheit ankämpfe..", murmelte er zu sich selbst.

Aeleus Worte scheinen ihn verunsichert zu haben. Er war davon überzeugt, dass wenn er gegen die Dunkelheit ankämpft, er es vielleicht schaffen könnte sie aus seinem Körper zu lösen. Aber gibt es wirklich nur die Option ihr zu befallen? War das, was er in seinem dunklen Rausch sagte vielleicht doch die Wahrheit?

Er wusste auch, das Shade ihm vielleicht bald wieder begegnen könnte. Er wollte ihn mit allen mitteln zu seinem Untergeben machen. Lauriam würde weiter gegen ihn ankämpfen. Er ist niemandes Werkzeug und er wird es auch nie sein. Davon war er überzeugt.

Sein Blick fiel dann wieder zu dem bewusstlosem Intriganten. Er wollte ihm irgendwie helfen, aber er befürchtete, dass seine Hilfe in seinem jetzigen Zustand dem Jungen er schaden könnte.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 8:30 am

Aeleus fuhr den Fahrstuhl wieder hoch und sah noch einmal zu der riesigen Maschine an der Wand. Dann zum Computer.

Irgendwann werde ich noch einmal hingehen..., dachte er, dann ging er wieder in die Korridore. Er blieb an einem Fenster stehen. Die Sonne ging unter und ließ den Himmel brennen.

Rot ist eben die Farbe, die am schnellsten reist von allen..., hörte er Axels Stimme in seinem Kopf und er musste lächeln. Ihn würde er hoffentlich auch bald wiedersehen.


Lauriam hörte hinter sich ein schmerzhaftes, schwaches Stöhnen. Es war Ienzo und er schien langsam zu Bewusstsein zu kommen.

"W.. Wo sind wir, was ist passiert?", wisperte er schwach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 8:42 am

Lauriam zog sich die Kapuze über den Kopf. Im war das ganze im Moment sehr unangenehm, aber er wollte trotzdem bei dem Jungen bleiben.

"Du bist in Radiant Garden. Du hast scheinbar zu viel Kraft verbraucht und bist deshalb in Ohnmacht gefallen. Droul hat dich auf dein Zimmer gebracht."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 8:44 am

Ienzo startete einen Versuch aufzustehen, scheiterte jedoch unter einem qualvollen Ächzen.

"Hast vermutlich Recht... Aber es hat sich gelohnt... Sehr sehr gelohnt.", sagte er, die Augen auf die Zimmerdecke gerichtet. Dann drehte er seinen Kopf etwas zu Lauriam und seufzte.

"Du trägst unseren alten Mantel... Warum?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 8:50 am

Lauriam schüttelte den Kopf etwas.

"... ich trage ihn nicht freiwillig, wenn du es wissen willst. Das zu erklären würde aber viel Zeit brauchen, aber die haben wir nicht."

Er verschränkte wieder die Arme vor der Brust.
"Bleib lieber liegen und ruhe dich richtig aus. Du hast sehr gute Arbeit im Raster geleistet, aber selbst du hast deine Grenzen. Denk daran."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 11:37 am

Ienzo streckte sich vorsichtig. Dann erschlaffte er wieder.

"Meine richtigen Grenzen konnte ich noch nie kennenlernen... Jetzt weiß ich, wo sie liegen. Eine weitere Erfahrung, die mich im Kampfe weiterbringen wird. Aber die Nachwirkungen gefallen mir nicht...", sagte er und lachte etwas bitter.


Aeleus sah noch weiter aus dem Fenster. Plötzlich kam ihm eine merkwürdiger, aber dennoch angenehmer Gedanke.

Ob er wohl auch aus dem Fenster schaut?, fragte er sich. Dann machte er sich ebenfalls auf den Weg, zu Ienzos Zimmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 11:49 am

"Eine Überanstrengung der eigenen Kräfte hat immer eine unangenehme Nachwirkung, Ienzo. Das solltest du wissen. Aber du hast schon Recht das es gut ist seine eigenen Grenzen zu kennen. So kann man viel organisierter an einen Kampf gehen."

Er lächelte etwas unter dem dunkel der Kapuze und sah wieder aus dem Fenster.

"Wir brechen erst wieder auf, wenn du wieder ganz bei Kräften bist. Wir wollen kein Risiko eingehen."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 12:30 pm

Ienzo nickte schwach.

"Dann werde ich mich beeilen. Wir haben keine Zeit zu verlieren, unser Feind wartet nicht auf uns. Zur Not könnt ihr ja ein oder zwei Welten ohne mich befreien, wenn ihr auf mich wartet geht zu viel Zeit verloren.", sagte er.

Aeleus ging durch die Korridore als ihm plötzlich ein Unbekannter, aber sehr wichtig aussehender alter Mann über den Weg lief. Dieser stoppte Aeleus.

"Verzeiht meine Störung, ich suche nach Meister Manus." Aeleus war etwas erschrocken und sah den Unbekannten etwas verwirrt an.

"Entschuldigt, aber Meister Manus ist derzeit nicht Vor Ort. Soll ich ihm etwas ausrichten, wenn er wieder hier ist?", fragte Aeleus nachdem er wieder denken konnte. Er musterte den Mann vor ihm. Er trug eine blaue Robe, dazu eine passende spitze Mütze. Beides war mit Sternen und Monden bestickt. Seine Augen waren sehr groß und die auffällig kleinen Pupillen steigerten diesen Effekt.

"Sagt ihm, Yen Sid war hier. Und wenn ihr schon dabei seit.. Sagt ihm auch, dass das Wunderland in Gefahr ist." Aeleus nickte und Yen Sid verschwand. Aeleus machte sich wieder auf den Weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   Sa Dez 29, 2012 12:46 pm

Lauriam überlegte kurz. Er senkte den Blick etwas.

Vielleicht wäre es besser wenn er hier bleibt...

"Weißt du was..? Beeile dich lieber nicht. Lasse dir Zeit dich zu regenerieren. Ich und Aeleus werden die nächste Welt schon alleine schaffen. Wir haben schließlich schon vorher Welten gerettet, bevor du zu uns gestoßen bist."

Wieder lächelte er etwas, jedoch hielt es nicht sonderlich lange an.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   So Dez 30, 2012 1:53 am

Ienzo wollte gerade zu einer protestierenden Antwort ansetzen, als plötzlich Aeleus in das Zimmer kam. Er war ziemlich angespannt und die Situation schien ernst. Sehr ernst.

"Eben gerade war ein Freund von Master Manus hier. Er sagte es gäbe Probleme im Wunderland. Wir können nicht auf den Master warten, wir müssen das in die Hand nehmen. Und am besten gleich, so wie sich Yen Sid angehört hat ist es dringend." Seine Stimme war noch immer unglaublich tief, aber er redete schnell und deutlich. Eine Eigenschaft die Ienzo schon immer faszinierend fand. Diese Stimme hatte immer eine gewisse Dominanz gehabt. Er seufzte.

"Tja... Dann müsst ihr wohl vorerst ohne mich auskommen. Ich hoffe ihr kommt klar..." Aeleus ging zu ihm und kniete sich neben das Bett. Eine Hand ballte er zur Faust und stupste damit die Schulter seines Freundes.

"Mach dir keine Sorgen um uns. Wir kommen schon irgendwie zurecht. Sorg du dafür, dass du bald wieder auf den Beinen bist.", sagte er, dann stand er wieder auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   So Dez 30, 2012 2:08 am

Lauriam stieß sich von der Wand ab.
"Wir werden schon klar kommen, Ienzo."

Er öffnete ein Portal mit Hilfe des Blauen Steines.
Wunderland, hm? Endlich eine Welt wo ICH mit meinen Kräften die Oberhand habe.

Sein Blick ging dann noch einmal zu Aeleus, jedoch hielt der Augenkontakt nicht lange. Er fühlte sich in seiner Ehre immer noch verletzt, weil er ein weiteres mal der Dunkelheit nachgegeben hat. Er biss sich kurz auf die Zähne und betrat dann das Portal nach Wunderland, der Heimat der Herz Königin.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   So Dez 30, 2012 2:19 am

Aeleus folgte ihm, noch einen kurzen Blick zu Ienzo, dann verschwand auch er in den dunklen blauen Schwaden des Portals.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid   

Nach oben Nach unten
 

11. Kapitel - Radiant Garden + The Grid

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Little Garden(Zentrum)
» Levy McGarden
» Little Garden (Free-Rpg)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-