Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 13. Kapitel - Land der Geister

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 9:25 am

Als alle drei durch das Portal kamen, sahen sie eine schönes Waldlandschaft. Hinter ihnen rauschte das Wasser eines Wasserfalls und eine Art Wasserloch befand sich dort, wo das Wasser plätscherte. Überall waren Bäume und Pflanzen und die Vögel zwitscherten in der Umgebung. Kurz darauf wurde Lauriam aber schwummrig und er legte eine Hand an den Kopf.
Was? Was ist den.. jetzt los...?

Er verlor dann das Bewusstsein und kippte um.

Auch Ienzo und Aeleus wurde kurz darauf schwindlig.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 9:27 am

Ienzo verdrehte merkwürdig die Augen, dann fiel er um. Aeleus konnte sich noch an einem Baum abstützen, was ihm aber auch nicht viel brachte und er rutschte daran herunter.

Verdammte Scheiße...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 9:32 am

Als Lauriam wieder zu sich kam, war ihm unglaublich schlecht. Er rappelte sich langsam auf, krachte aber wieder zu Boden.
"Urg... was ist passiert?"

Ich fühle mich so.. komisch.

Er konnte nicht wirklich aufstehen. Er robbte zum Wasser und als er sein Spiegelbild sah Schrie er laut vor Schreck.
Das was er sah war nicht sein Gesicht sondern das Abbild eines Wolfes. Er sah an sich herunter. Sein ganzer Körper war von Fell überzogen und er war sicherlich kein Mensch mehr.
"Was zum Teufel ist das für eine Welt?!", schrei er in Panik.

Er sah dann zu Aeleus und Ienzo und legte die Ohren an.
"... das ist nicht gut.."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 9:45 am

Aeleus öffnete blinzelnd die Augen und versuchte sich ebenfalls aufzurappeln, was irgendwie nicht ganz funktionierte. Er schüttelte ein paar Mal den Kopf. Um ihn herum drehte sich alles. Er sah nach oben und war etwas verdutzt. Er wusste selbst nicht ganz warum, aber irgendetwas war anders. Alles war so... groß? Dann sah er zu Lauriam und erschrak. Er purzelte etwas zurück. Dann merkte er, dass auch etwas mit seinem Körper nicht stimmte. Es fühlte sich so... anders an. Er sah an sich herab und erschrak ein weiteres Mal. Um ihn herum war Fell. Er hatte Krallen statt Händen und als er auf allen Vieren stand, was für ihn außergewöhnlich angenehm war, schaute er hinter sich und musste seufzen. Ein Schwanz. Dann sah er wieder zu Lauriam. Er sah für einen Wolf etwas ungewöhnlich aus, da er oberhalb seines Körpers pinkes Fell und unterhalb des Körpers schwarzes Fell hatte. Aber es stand ihm, musste er zugeben. Sein Element wurde durch eine Ranke, die sich an einer seiner Vorderen Pfoten hoch schlängelte verdeutlicht.

Plötzlich wollte er gar nicht wissen wie er selbst aussah. Und doch... Er ging langsam auf den Fluss zu, zögerte jedoch.

"Was zur Hölle ist passiert?", murmelte er etwas benommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 9:50 am

Aeleus war komplett mit braunem Fell überzogen. Er war aber ein muskulöses Exemplar. Er war von Pfote bis kopf viel stämmiger als Lauriam.

Lauriam schaffte es inzwischen auch sich auf alle viere zu stellen und stolperte bei den ersten Schritten erstmal auf den Boden, wo er einen langen, angenervten Seufzer von sich gab.
"Wieso hat Ienzo uns nicht gesagt das das passieren würde?"

Er sah dann noch einmal zu Ienzo rüber. Der Intrigant hatte auch die Gestalt eines Wolfes angenommen, jedoch zierte ehe bläuliches Fell seinen Körper und auch seine Pfoten waren von der Fellfarbe Schwarz.

Dem Assassinen war sehr unwohl.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:02 am

Auch Ienzo konnte sich aufrappeln, versuchte ebenfalls aufzustehen, scheiterte wie die beiden anderen auch und ließ ein kurzes Jaulen von sich, als er etwas unbequem landete.

"Was zur Hölle ist-", wollte er anfangen zu zetern, dann sah er Lauriam und Aeleus und quiekte erneut erschrocken auf. Er machte einen Satz rückwärts, landete auf den Rücken und purzelte rückwärts einige Meter, schließlich gegen einen Baum. Über seinem Kopf kreisten Sternchen. Aeleus schüttelte den Kopf und wollte sich eine Pfote ins Gesicht schlagen, ließ es aber bleiben, als er seine Krallen bedachte.

"Warum hast du uns nichts davon erzählt Ienzo?!, fragte Aeleus, dezent gereizt.

"Ich wusste es ja selbst nicht! Das meinte er vermutlich mit Wölfen und Bären..."

"Pass nächstes Mal besser auf, wenn Manus dir etwas erzählt... warte Mal! Bären?"

Hinter Lauriam und Aeleus brüllte plötzlich etwas auf. Und rein instinktiv wusste Aeleus, dass es groß war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:05 am

Lauriam schaute verdutzt nach vorne.
"Das klingt nicht gut.."

Er drehte sich dann um und sah wie sich ein Bär hinter ihm und Aeleus aufrichtete.
"Ähm? Aeleus? Ich glaube jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für einen GEORDNETEN RÜCKZUG!!!"

Er stand schnell auf, strauchelte die ersten paar Schritte als würde er gleich wieder hinfallen und rannte dann auf allen vieren weiter.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:08 am

Aeleus versuchte erst gar nicht nach hinten zu schauen, er verließ sich blind auf die Worte seines Freundes. Er rauschte sofort los und griff mit seinem Maul noch nach Ienzo's Nacken, damit er ihm mitnehmen konnte. Er war vorsichtig, jedoch schien es nicht ganz ohne Schmerzen zu funktionieren. Ienzo jaulte mehr vor Schreck als vor Schmerz auf, wehrte sich jedoch nicht, als er sah, warum Aeleus und Lauriam weg liefen.

"Aeleus- könntest du- mich- bitte runter- lassen?", versuchte er zu sagen, als Aeleus durch den ihm vollkommen fremden Wald rannte und über alles sprang was ihm im Weg war, Lauriam folgend. Er ignorierte seinen kleinen Freund jedoch, er konnte es sich nicht leisten erst warten zu müssen, bis Ienzo richtig laufen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:14 am

Der Bär folgte den dreien, war aber nicht ganz so schnell.

Aeleus verlor kurz darauf die Sicht zu Lauriam. Plötzlich wurde er bei einem großen Felsen von etwas gepackt und dahinter gezogen. Lauriam hatte Aeleus am Hals gepackt und schnell hinter die Steinformation geschleudert. Er biss aber nicht wirklich fest zu, weshalb Aeleus auch kaum etwas spürte. Lauriam sah dann kurz hinter dem Felsen hervor um zu überprüffen wo der Bär war. Er sah das Ungetüm jedoch schon kurz darauf kommen und versteckte sich wieder komplett hinter dem Felsen und hielt die Luft an. Das wütende Grollen wurde dann aber leiser und leiser bis es vollkommen verschwunden war.

Als er sicher war das die Luft rein ist, atmete er tief durch.
"Er ist weg wie es aussieht."

Er tapste dann zu Aeleus und Ienzo.

"Na klasse. Wie sollen wir in dieser Gestalt richtig kämpfen?", brummte er.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:31 am

Aeleus runzelte die Stirn. Das sah ein wenig merkwürdig aus, denn das Fell legte die Falten noch etwas hervor. Er betrachtete noch einmal die Krallen an seiner Pfote.

"Könntest du mich endlich runter lassen?", fragte Ienzo leicht genervt. Aeleus wirkte etwas überrascht, er schien vergessen zu haben, dass er Ienzo noch trug. Er setzte ihn ab.

"Sorry, hab dich vergessen.", murmelte er, während er wieter auf seine Krallen starrte. Dann legte er seine Pfote an dein Stein und ließ sie langsam herunter fahren. Ein Kratzen ertönte und die Krallen erzeugten Funken auf dem Stein und hinterließen weiße Rillen.

"Üben, üben, üben. Das einzige, was mir momentan dazu einfällt.", sagte er dann als Ergebnis seiner Überlegungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:36 am

Lauriam schüttelte den Kopf.

Er betrachtete noch einmal sich selbst. Er wedelte etwas mit seinem Schwanz und sah dann wieder zu Aeleus und Ienzo.
"Man kann nichts daran ändern... wir müssen wohl erstmal so auskommen."

Obwohl mir das immer noch nicht gefällt..

"Wir sollten lieber weiter gehen. Vielleicht haben wir ja Glück und wir finden das Schlüsselloch durch Zufall.", sagte er mit etwas Sarkasmus in der Stimme. Dann tapste er an Aleeus und Ienzo vorbei und sah sich um.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:48 am

Aeleus sah noch einmal zu Ienzo, der sich mit seiner derzeitigen Form anscheinend schon abgefunden hat. Dann ging er Lauriam hinterher, ebenfalls die Umgebung erkundend.

"Durch Zufall ein Schlüsselloch finden. So muss es Sora in Traverse gegangen sein. Er wusste ja nicht einmal, was Schlüssellöcher wirklich sind. Tja und jetzt haben wir das Gleiche Problem, wenn er nie hier war.", dachte er laut. Er machte verschiedene Bewegungen um sich an seine Form zu gewöhnen und die Grenzen aus zu testen, die dieser Körper hat. Sie gefielen ihm, denn er war gelenkig, schnell und dennoch sehr kräftig. Ienzo hingegen war einmal mehr sehr klein und etwas schwächlicher gebaut, aber physische Kraft brauchte er auch nicht. Das wichtigste für ihn war, dass er noch immer zaubern konnte, mehr brauchte er nicht. Darin lag seine wahre Stärke. Ienzo sah sich ebenfalls etwas um und schien die Landschaft zu bewundern. Er war schon immer gern in der Natur gewesen, diese Welt gefiel ihm.

"Ich frage mich, obes hier auch Herzlose oder Splicer gibt...", sagte er mehr zu sich selbst, als zu den anderen. Jedoch verstand man die Frage deutlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 10:58 am

"Bis jetzt konnte ich weder Herzlose noch Splicer spüren.", meldet Lauriam sich plötzlich. Auch er bewunderte die Landschaft. Es gefiel ihm von seinem Element umgeben zu sein. Er schien sogar etwas zu lächeln.

"Bis jetzt scheint diese Welt rein von jegliche Beflecktheit, was aber nichts daran ändert, das es auch hier ein Schlüsselloch geben muss und daher muss Malefiz auch hier einen Auslöser platziert haben. Wir müssen nur Geduldig sein und unsere Umgebung im Aue behalten. Wir werden schon herausfinden wo das Schlüsselloch sich befindet."

Sogar in dieser Form war das Amulett um seinem Hals, jedoch lag es ehe eng an und daher konnte nur das Amulett etwas baumeln.

Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:04 am

Aeleus bemerkte das Amulett und sah an sich selbst herab. Er spürte, dass er ebenfalls eine Halskette trug, es war der Glücksbringer von Ienzo. Er lächelte etwas, was durch seine Zähne etwas bedrohlich aussah.

"Also ich habe bisher auch nicht auffälliges gesehen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass hier weder Herzlose noch Splicer auftauchen werden. Aber wenn Malefiz hier war... Lass mich überlegen. Am besten wir bleiben dennoch vorsichtig mit den Herzlosen, denn wenn diese Hexe hier war können diese Viecher auch nicht weit sein."

Er sah einen Baum an, dann sprang er auf ihn zu und kletterte mithilfe seiner Rasiermesser-scharfen Krallen daran hoch. Von dort aus machte er sich einen Überblick über das Feld auf dem sie sich befanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:14 am

Lauriam setzte sich hin und beobachtete Aeleus Kletterkunst.

Er musste lachen.
"Das sieht ehe aus wie als wäre er ein Bär oder so etwas."


Aeleus konnte in der Ferne einen großen Berg sehen. Am Himmel über diesem Berg waren schöne Lichter zu sehen. Es sah aus wie ein wahrliches Naturschauspiel, was an Nordlichter erinnerte. Er konnte auch sehen das nicht weit vom Wald entfernt eine Art Eisfläche war und dahinter sah er Dampf aufsteigen. Danach begann wieder ein Wald der bis zum Berg zu führen schien.

Lauriam spielte inzwischen etwas mit seiner einen Pfote herum. Er kratzte mit ihr immer wieder über den Boden.
Diese Welt wird so ähnlich sein wie die Welt der Löwen... da wir durch das Portal gekommen sind, konnte die Anpassung unserer Körper erst erfolgen als wir sie betreten hatten...
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:22 am

Aeleus betrachtete eine kurze Weile das Lichtspiel mit glänzenden Augen. Nicht jeder konnte behaupten etwas so schönes einmal gesehen zu haben. Bei der großen Eisfläche und dem dahinter aufsteigenden Rauch jedoch wurde sein Gesicht eher sorgenvoll und er fragte sich, was wohl so viel Rauch verursachte. Er konnte sich keinen wirklichen Reim darauf machen. Er sprang wieder vom Baum herab und landete etwas holprig.

Das muss ich noch üben... Obwohl ich bezweifle, dass genug Zeit dafür sein wird.

Er erzählte den beiden was er gesehen hatte. Dann legte er eine kurze Denkpause ein.

"Ich denke wir sollten mal zu diesen Lichtern gehen. Wenn wir erst einmal da sind werden wir sehen was dahinter liegt und vielleicht werden wir dann das finden, was wir suchen. Oder hat jemand eine bessere Idee?", schlug Aeleus dann vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:29 am

Lauriam stoppte das rumgekratze und stand auf.
"Die Idee ist gut. Halte wir uns vorerst daran."

Er hatte gesehen in welche Richtung Aeleus sah und machte sich auf den Weg. Es dauerte auch nicht lange und der Wald endete. Große Eisplatten wurden erkennbar und viele große Eishöhlen. Es war ein Gletscher. Lauriam sah sich um.

Er tapste etwas über die steinige Fläche, bis er plötzlich stehen blieb. Seine Alarmglocken meldeten sich.
Sofort sah er sich um und legte die Ohren an.

"Hier ist jemand..."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:35 am

Aeleus legte ebenfalls die Ohren an und duckte sich. Er sah sich misstrauisch um, sah jedoch nichts. Ienzo jedoch schien etwas entdeckt zu haben. Er schlich zu seinen Freunden und flüsterte:

"Hier sind Menschen. Tragen leichte Kleidung und bewegen sich langsam und geduckt wie wir. Wenn ich das richtig bemerkt habe tragen sie Waffen. Sind vermutlich Jäger."

Seine Stimme war leise, aber dennoch verständlich, warnend und zischend zu gleich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:40 am

"Jäger?", flüsterte Lauriam zurück.

Er wusste das sie wahrscheinlich auch die drei angreifen würden. Schließlich wissen sie nicht, dass die drei eigendlich auch Menschen sind.

Er sah dann zu einer Höhle im eis.
"Am besten wir verstecken uns. Bleibt geduckt und folgt mir."

Lauriam schlich vor raus und in die Höhle hinein. Das schleichen hatte er immer noch so gut drauf wie sonst, denn es entstand kein Ton durch seine Pfoten. Er huschte durch die Spalte im Gletscher und bewegte sich hinein. Sein Atem wurde durch die Kälte sichtbar und er konnte auch durch die Eisplatten über sich etwas vom himmel erkennen. Überall war Wasser, jedoch war es sehr seicht und erzeugte nur ein leichtes plätschern als er hindurch tapste.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:45 am

Aeleus und Ienzo folgten eben so leise und geschwind wie ihr Anführer. In der Gletscherspalte angekommen bibberte Ienzo etwas. Er war solche Touren nicht gewohnt und er würde es vermutlich auch nie wirklich sein. Dennoch wollte er mitkommen. Das kalte Wasser an seinen Pfoten machte es nicht besser, doch er behielt jegliches Maulen und Jammern für sich. Schließlich war er kein Weichei.

Aeleus sah beeindruckt die Gletscherwand empor. So etwas hatte er noch nie gesehen. Keine Welt war mit der hier vergleichbar, so dachte er. Bald hatte er Lauriam eingeholt, als er endlich seinen Blick von dem Himmel abwenden konnte und ging neben ihm her.

"Ich denke mal du weißt, wo wir hingehen?", fragte er beiläufig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Di Jan 01, 2013 11:51 am

Lauriam sah zu seinem Freund und grinste etwas.
"Ich habe gesehen in welche Richtung du geschaut hast, als du dort oben auf dem Baum rumgeklettert bist. Ich habe normalerweise einen guten Orientierungssinn. Du musst dir also keine Sorgen machen.", sagte er voller Überzeugung.

Die Kälte schien ihm weniger auszumachen als damals auf dem Berg im Land des Drachen. Schließlich war nun Fell an seinem Körper, das ihn warm hielt. Inzwischen scheint er sich auch an diese Form gewöhnt zu haben und tapste weiter vor ran. Immer wieder bröckelten Eisstücke von der Decke und landeten mit einem plätschern im Wasser am Boden.

"Die Natur ist schon faszinierend, was? Sie birgt so viel Schönheit.", sagte er wieder mit einem Lächeln.

Einer der Eissplitter traf Lauriam sogar am Kopf, aber von ihm war nur kurz ein grummeln als Antwort zu hören und er legte kurz die Ohren an.

Er lief einfach weiter.
"Die Jäger haben uns wahrscheinlich nicht bemerkt.. aber sie werden uns bestimmt noch öfters über den Weg laufen."
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Mi Jan 02, 2013 12:32 am

"Die Natur ist schon faszinierend, was? Sie birgt so viel Schönheit."

Aeleus nickte, noch immer begeistert. Er mochte die Natur an sich sehr, es gab wenige Dinge die ihn störten. Auch wenn er nur das Element der Erde besaß, es gehörte ebenfalls zur Natur und er liebte es. Lauriam war noch sehr viel naturverbundener als er, das wusste er.

"Die Jäger haben uns wahrscheinlich nicht bemerkt.. aber sie werden uns bestimmt noch öfters über den Weg laufen."

Nun wurde sein Blick ernst und nachdenklich.

"Wir können nicht immer vor ihnen weglaufen. Vielleicht sind sie uns Zahlenmäßig überlegen, aber wir haben mehr Kraft und außerdem unsere Fähigkeiten. Sie würden uns unterliegen, wenn wir erst wissen, wie wir kämpfen müssen.", erwiderte er. Ienzo kam nun auch hinter den beiden her.

"Stimmt, sie haben nur ihre Speere und Bögen, wir haben unsere Krallen und unsere Mächte. Die müssen wir wohl schamlos ausnutzen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Mi Jan 02, 2013 3:31 am

"Wir können nicht immer vor ihnen weglaufen. Vielleicht sind sie uns Zahlenmäßig überlegen, aber wir haben mehr Kraft und außerdem unsere Fähigkeiten. Sie würden uns unterliegen, wenn wir erst wissen, wie wir kämpfen müssen."

"Stimmt, sie haben nur ihre Speere und Bögen, wir haben unsere Krallen und unsere Mächte. Die müssen wir wohl schamlos ausnutzen."

Lauriam nickte.
"Das stimmt ,aber unsere Körper sind in dieser Form auch anfälliger finde ich. Der gesamte Körperaufbau ist anders als wie bei einem Menschen und außerdem kann man in dieser Gestalt viele Dinge nicht tun, die wichtig wären um Angriffe aufhalten zu können."

Er blieb dann stehen und sein eines Ohr zuckte immer mal wieder.
Seine Ohren schienen ein Geräusch war zu nehmen. Er tapste etwas schneller weiter und aus dem Gletscher heraus. Er sah sich dann um. Überall war Dampf in der Luft und man hörte immer wieder ein zischen.
"... Geisire. Das ist also der Ursprung dieses Rauches..."

Dann fiel sein Blick auf den Boden und er legte die Ohren etwas an.
Die Erde ist instabil. Ein falscher tritt und der heiße Dampf könnte uns ziemlichen Schmerz zufügen.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Mi Jan 02, 2013 3:55 am

Aeleus betrachtete den instabilen Boden und grinste. Sein Element. Er würde sie ohne Gefahr hindurch führen können.

"Das ist dann wohl mein Spezialgebiet. Ich werde euch hindurch führen. Ich kann spüren wo es sicher und wo es gefährlich ist. Also folgt mir.", sagte er, mit ein wenig Stolz in der Stimme. Er mochte es, wenn er zu etwas zu gebrauchen war, was die anderen nicht konnte. Jedenfalls nicht so gut. Und er war davon überzeugt, dass jeder auf seine Fähigkeiten und deren Nutzen stolz sein kann. Man darf es nur nicht übertreiben.

Er ging vorsichtig die ersten Meter auf dem aufgerissenen Boden, dann schloss er die Augen. Er analysierte die große Fläche, fand Routen, verwarf sie wieder, wenn eine gefährliche Stelle dazwischen war. Nach wenigen Minuten öffnete er seine Augen wieder und ging schnellen Schrittes voran.

"Tretet genau dahin wo ich hintrete. Außer ihr wollt gegrillt werden.", sagte er mehr beiläufig. Er hatte keine Angst, denn er wusste um den Pfad. Ab und An stieß neben ihm ein Geysir heißen Dampf aus und Ienzo erschrak jedes Mal. Doch sie kamen sicher auf der anderen Seite an, ohne große Zwischenfälle.

"War doch ein Klacks. Ich würde sagen Lauriam übernimmt wieder die Führung. Ihn kann man am besten sehen im Wald.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   Mi Jan 02, 2013 4:03 am

Lauriam rempelte Aeleus nach dieser Aussage an und lief an ihm vorbei.
"Haha. Sind wir heute zu Späßen aufgelegt.", sagte er mit reinem Sarkasmus in der Stimme und ging weiter.

Vor ihnen baute sich wieder ein Wald auf, jedoch war es deutlich kühler und überall lag Schnee. Sie kamen dem Berg schon näher. Erst jetzt verstand Lauriam die wahre Größenordnung dieses Gipfels und seufzte kurz.

Das sieht mir nach Bergsteigen aus... Ienzo wird wohl ziemlich viel Fluchen in den nächsten paar Stunden.

Er musste etwas schmunzeln und betrachtete beim Laufen die Lichter über dem Berg. Er beobachtete wie sie sich über den Himmel bewegten. Plötzlich höre er ein hallendes Heulen und blieb stehen. Er sah sich um.

Plötzlich tauchten wie aus dem nichts Wölfe auf. Sie waren transparent und knurrten wütend. Sie Umzingelten Lauriam und die anderen.
"Was zum?!"
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: 13. Kapitel - Land der Geister   

Nach oben Nach unten
 

13. Kapitel - Land der Geister

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Geister- Wahrheit oder Blödsinn?
» [Wermelskirchen + Bergisches Land] ORO Flight Night
» Das Geweihte Land - Königsfelsen
» ...ich Hamburg verlasse und in ein fremdes Land ziehe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-