Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Austausch | .
 

 Kapitel 21 1/2 - Das Ende der Welt (Lauriam)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Kapitel 21 1/2 - Das Ende der Welt (Lauriam)   So Feb 17, 2013 3:21 am

....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 27
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 21 1/2 - Das Ende der Welt (Lauriam)   So Feb 17, 2013 4:22 am

Eraqus schubste Lauriam wieder in die Welt, aus der sie vorhin gekommen waren: Das Schloss von Shade. Es waren allerdings die Privat-Gemächer von Eraqus. Er ließ sein Schlüsselschwert verschwinden.

"Was war DAS denn?", fragte er, während er sich zu Lauriam umgedreht hatte. Er war sichtlich gereizt.


Lauriam ließ seine Waffe verschwinden, genau wie Eraqus und legte wieder eine Hand an die Wunde an seiner Brust. Der Helm verschwand von seinem Gesicht und er knurrte wütend.

Seine Augen hatten sich verändert. Das rote glühen war immernoch das gleiche, jedoch die Iris seiner Augen sah aus wie die des Auges auf seiner neuen Waffe.
"Scheinbar.. habe ich den Jungen unterschätzt.", brummte er wütend.
"Ich wusste nicht, dass er zu solcher Magie fähig war."

Er hielt sich mit seiner Freien Hand an der Wand fest und grollte weiter erzürnt vor sich hin.
"Ich hätte sie aber trotzdem noch vernichten können..."


Eraqus sah ihn wutentbrannt an.

"Bist du wirklich so närrisch zu denken, dass du sie noch hättest besiegen können. Ein weiterer Angriff hätte gereicht und sie hätten dich in der Luft zerfetzt. Du hast sie nicht unterschätzt, du hast dich überschätzt, Jungchen. Aber das wird nächstes Mal nicht passieren. Das schwöre ich dir.", zeterte er und rammte seine Faust gegen einen Schrank.

"Die Ziele auszulöschen soll nun erst mal ein sekundäres Ziel sein. Wir werden nun in eine neue Welt gehen und schauen ob das Objekt schon platziert wurde und wenn nicht, dann sorgen wir dafür, dass es auch ohne Unterbrechungen platziert wird. Ich denke, das sollte dich nicht überfordern, oder?"


Lauriam blitzte Eraqus wütend mit seinen Augen an und fauchte erzürnt.
Dann jedoch verschwand der wütende Ausdruck und die Emotionslosigkeit wurde wieder sichtbar.
"Wenn.. das der Wunsch des Meisters ist... dann werde ich dem folge leisten müssen."

Er sah dann zu der Verletzung an seiner Brust und die Handfläche begann zu glühen. Kurz darauf zog sich die Schwärze an seinem Körper langsam zurück und verschwand nach kurzer Zeit. Dann schloss sich auch die Verletzung wieder langsam und die Rüstung zog sich neu über die ehemalige Wunde.
Er verzog bei dem Prozess nur etwas die Mine und grummelte etwas. Dann ließ er die Wand los und stellte sich wieder aufrecht hin.

"Und du.. weißt nicht zu was ich alles in der Lage sein kann.."


Eraqus lachte bitter.

"Ich weiß viel Jungchen. Nicht alles, aber viel. Und selbst wenn du dein volles Potenzial genutzt hättest... Ich bezweifle dennoch, dass du gewonnen hättest. Verloren hättest du bestimtm nicht, aber gewonnen? Nein.."

Er schüttelte den Kopf und lachte wieder. Es klang hohl und sarkastisch. Dann öffnete er ein Portal, was in die nächste Welt führte.

"Geh. Diesmal komme ich nicht mit, ich denke, das solltest du noch gerade so allein hin bekommen."


Wieder zischelte Lauriam etwas erzürnt, jedoch nickte er. Er musste die Befehle befolgen. Schließlich war Eraqus die zweite Hand seiner Meisters und was sein Meister ihm befahl.. das musste erledigt werden.

Sein Helm zog sich wieder um seinen Kopf und er ging durch das Portal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com
 

Kapitel 21 1/2 - Das Ende der Welt (Lauriam)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Aurora Boreal- Reise zum Ende der Welt
» Aurora Boreal- Reise zum Ende der Welt
» The Tribe - eine neue Welt *SPOILER*
» Ende einer kurzen Beziehung
» Welt der Katzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-