Mors Discordiae per Ira
Taucht ein in die Welt einer großen Insel, die noch nie vorhergesehene Bedrohungen erlebt. Steig ein, als ein Held oder vielleicht doch nur als normaler Mensch um den Verlauf der Geschichte noch einmal zu ändern.

Oder bist du schon dabei? Dann melde dich an oder logge dich ein!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Teilen | .
 

 Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:14 am

"Du bist gut. Um einiges stärker als dieser Luxord damals."

Aeleus grinste, dann sprang er plötzlich hoch und griff sich einen Piraten, der an einem Seil hing. Er schlug ihm den Kopf ab und riss den Körper mit der bloßen Hand außeinander, dann schwang er mit dem Seil wieder auf das Deck.

"Luxord war leichtsinnig. Ich gehe auf Nummer sicher!" sagte, dann zog er an dem Seil. Zuerst geschah nichts, doch dann hörte man langsam ein leises Knacken, dass sich zu einem immer lauter werdenden Brodeln entwickelte. Er riss den Mast um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:17 am

"Mein Schiff!!!"

Barbossa zog seine Pistole und schoss auf Aeleus. Eine Kugel traf den Hünen an der Schulter. Die anderen Piraten ließen sich nicht beirren und griffen ein weiteres mal mit ihren Schwert an,
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:20 am

Aeleus stolperte etwas nach hinten, durch die Durchschlagskraft der Kugel. Den Mast riss er nun eher aus Versehen mit und er knallte über die Reling ins Wasser. Dann sah er Barbossa an.

"Meine SCHULTER!" brüllte er dann richtete er seine Waffe erneut auf Barbossa. Plötzlich fing sie an zu Glühen und ein großer Felsbrocken erschien aus dem Nichts und raste auf den Piratenkapitän zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:22 am

Barbossa wich schnell zur Seite aus, jedoch der Stein riss ein paar Holzplanken mit und klatschte dann ins Wasser. Barbossa schoss ein weiteres mal mit seiner Waffe. Die Piraten schlugen mit ihren Schwertern auf Aeleus ein.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:26 am

Die Kugel zerschellte an dem hochgezogenen Schwert von Aeleus, der dieses auch gleich wieder gegen die angreifenden Piraten richtete. Wieder zerschlug er mehrere zu Klump. Er wurde immer schneller und immer tödlicher, nahm keine Rücksicht mehr auf seine Umgebung. So wurden auch Teile der Reling zerstört und diverse Planken brachen entzwei, als seine Waffe mehrmals darauf knallte.

Nach kurzer Zeit war von den Piraten nur noch Staub und Knochen übrig, die sich nicht mehr neu ordnen konnten. Dann blieb er vor Barbossa stehen.

"Du und Ich. Dein Ende." sagte Aeleus und schulterte seine schwere Waffe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:29 am

"Du und Ich. Dein Ende."

Barbossa zog sein Schwert und hielt die Pistole weiter in seiner anderen Hand.

"Man kann mich nicht töten. Ich komme immer wieder zurück."

Er griff dann mit einer unglaublichen Geschwindigkeit Aeleus mit dem Schwert an.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:31 am

"Man kann mich nicht töten. Ich komme immer wieder zurück."

Aeleus war ein wenig von der Geschwindigkeit überrascht, wusste sich jedoch zu wehren. Er wuchtete das Pandoras-Axtschwert nach vorne und blockierte somit die Waffe des Piraten, dann schlug er mit der anderen Hand zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:34 am

In diesem Moment wich der Mondschein wieder durch Wolken am Himmel. Fleisch wurde wieder bei Barbossa sichtbar und als Aeleus ihn traf passierte... garnichts. Barbossa grinste und löste einen weiteren Schuss seiner Waffe. Die Kugel streifte Aeleus's Hüfte. Dann sprang er etwas auf Abstand.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:38 am

Aeleus grummelte ein wenig, als der Schuss ihn traf. Eins hatte er an der Organisationskutte immer gemocht. Sie konnte komplett reißen, doch nach kurzer Zeit war sie wieder ganz. So auch das Einschussloch. Doch Aeleus hatte jetzt ein Problem. Er beherrschte keinen Wind, so konnte er die Wolken nicht beeinflussen. Also musste er etwas machen, was Barbossa nicht unbedingt schadete, aber ihn vielleicht behinderte. Dann fiel ihm etwas ein.

Er sprang einige Meter nach hinten, zu dem vorderen der 3 Mäste. Er steckte seine Waffe in die Mast und sprang darauf. Dann riss er blitzartig das Segel vom Mast und schleuderte es Richtung Barbossa. Es legte sich über ihn wie eine Decke. Er sprang wieder zu ihm und riss seine Waffe mit sich. Der Mast knackte wieder, brach aber nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:47 am

Von Barbossa war ein lautes "HUH?!" zu hören. Dann schnitt er das Segel auf und bewegte sich aus der Decke. Die Wolken schoben sich wieder vom Mond und er war wieder in seiner Untotengestalt.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:53 am

"Schau nach oben!" konnte Barbossa hören. Instinktiv tat er das auch und sah nur noch eine Tomahawk auf ihn zu rasen, die ihn zerschmetterte. Die Knochen flogen wild auseinander, mache blieben an Deck, andere flogen über die Reling. Die Planke brach entzwei und Aeleus wich ein paar Schritte zurück, um nicht herunter zu fallen.

Er wird Zeit brauchen um sich DAVON zu erholen.

Dann ging er in die Kajüte des Kapitäns und sah sich ein wenig um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 2:58 am

Aeleus konnte vieles sehen. Viele Kerzen und Schränke, eine Truhe mit Gold und Schmuck und einen Tisch auf dem viele Papiere ausgebreitet waren. Darunter war euch eine Seekarte.


Lauriam lag immer noch in der Höhle. Er hatte versucht aufzustehen aber weil sich alles um ihn drehte, kam er nie wirklich weit. Sein Atmen war inzwischen erschöpft und er hustete ab und zu.

Ich will nicht so sterben... nicht hier.. nicht jetzt...

Er hatte schon einige Versuche gestartet einen Zauber wie Vigra oder Medica zu sprechen, jedoch erfolg los. Er hatte schon bemerkt, dass er seit dem er seine Kräfte hatte, nicht mehr über so viel Mana verfügte wie vorher. Er hat einiges an Kraft verloren.

Irgendwie schaffte er es dann aber doch aus purem Willen aufzustehen und ging ein paar Schritte nach vorne, jedoch kippte er auch schon nach kurzer Zeit wieder zur Seite. Er landetet in der Nähe des Wassers wo er es plätschern hörte.

Es war ein ruhiges plätschern. Nicht so wie das Geräusch des tosenden Meeres von draußen.

Seine kristallblauen Augen blickten in die Ferne, dort hin wo das Licht her kam. Es war der Ausgang der Höhle.
Er wollte sich ein weiteres mal aufrappeln, musste aber feststellen, dass er nicht mehr in der Lage dazu war. Das Gift zeigte inzwischen seine Wirkung sichtbar für ihn.

Aeleus.. ich.. könnte deine Hilfe gebrauchen...

Er blieb einfach an der Stelle liegen und lauschte dem Wasser etwas.

Was bilde ich mir eigentlich ein....?.. Er wird nicht nach mir suchen... wahrscheinlich denkt er ich bin schon Tod.

Langsam schloss er etwas die Augen und lachte leise.
Wie dumm muss ich gewesen sein... ich riskiere mein Leben.. für jemanden der mir sagte... das er mich hasst.. diesmal kann mich.. der Specter nicht retten....

Er erinnerte sich an etwas aus seiner Vergangenheit...

Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 3:29 am

Aeleus sah sich die Karte genauer an. Sie zeigte Inselformationen, nicht weit von hier. Er rollte die Karte ein und steckte sie in seine Manteltasche. Er hatte sich die Orte gemerkt, dann ging er in den Kanonenraum. Dort fand er Schwarzpulver-Fässer, die er alle zusammen hochstapelte. Dann legte er eine Lunte bis ans Deck zurück. Er nahm eine Kerze und zündete die Lunte an, während er gemütlich ins Ruderboot stieg und los fuhr. Als er sich einige Meter entfernt hatte schaute er noch einmal nach hinten. Plötzlich explodierte das Schiff und wurde in Einzelteile zerlegt. Er grinste kurz etwas, dann setzte er sich wieder und ruderte weiter, zur ersten Steininsel.

Wo bist du? dachte er...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 3:48 am

Lauriam's Gedanken schweiften in seine Vergangenheit. Die Zeit bevor seine Welt in die tiefen der Dunkelheit stürzte.

Er ging gerade durch eine Stadt. Die Gebäude waren aus weißem Marmor und überall waren Menschen. Er ging in einen Garten, wo er ein Mädchen sah, dass auf einer Bank saß. Er schlich mit einem grinsen im Gesicht zu ihr und als er direkt hinter ihr stand brüllte er laut und das Mädchen schrie vor Schreck laut auf und fiel von der Bank. Lauriam brach kurz darauf in Gelächter aus. Das Mädchen stand auf und schaut den Assassinen böse an.
"Lauriam!! Du Blödmann!!"

"Sorry Schwesterherz aber ich konnte nicht widerstehen."

Das Mädchen hatte kristallblaue Augen und war vielleicht 12 Jahre alt. Sie trug offene Haare die eine ähnliche Farbe hatten wie die von Lauriam. Sie schaute trotzig zu ihrem Bruder auf. Auf dem Boden lag ein Block und mehrere Bundstifte.
Sie hob dann ihre Sachen wieder auf und setzte sich hin.
"Wegen dir ist mein Bild ruiniert!! Ich hasse dich!!!", zeterte sie laut.

Lauriam setzte sich neben sie.
"Ach quatsch. Zeig mal."

Er nahm ihr den Block ab und sie begann danach zu greifen, jedoch hielt Lauriam sie am Kopf fest und das Mädchen kam nicht von der Stelle sondern wedelte zeternd mit den Armen.

Er sah sich das Bild auf dem Block an und blinzelte verwundert. Auf dem Papier war ein Brunnen gemalt. Der Brunnen der vor der Bank stand. Und er sah identisch aus.

"Woah. Du bist ja richtig gut."

Dann bemerkte er einen schwarzen Streifen eines Stiftes der etwas über dehn Brunnen kritzelte. Jetzt wusste er warum sie so fluchte.
"Oh. Tut mir Leid. Das war keine Absicht."

"Du bist doof!!!"

"Ich wollte mir nur einen Spaß mit dir erlauben."

Er ließ seine Schwester los und drückte ihr den Block in die Hand. Dann hob er auch die Stifte auf und gab sie ihr wieder.
"Hier. Mach doch weiter. Den Strich kann man ganze einfach übermalen. Ich würde gerne zusehen wie du das machst."

Das Mädchen sah überrascht zu ihrem Bruder aus.
"Du willst mir beim malen zu sehen?"

"Klar doch."

Die kleine schien nun glücklich zu lächeln. Dann setzte sie sich zu ihrem Bruder und machte weiter. Lauriam war erstaunt über ihr Talent.
"Ähm.. Brüderchen?"
Lauriam sah zu der kleinen und blinzelte verwundert.
"Hm? Was ist?"

"Tut mir Leid das ich gesagt habe das ich dich Hasse..."
Er musste daraufhin schmunzeln und legte eine Hand auf ihren Kopf.
"Ist schon gut. Ich weiß ja das du das nicht ernst meinst."



Das plätschern des Wassers erinnerte ihn an den Platz wo seine Schwester immer saß und malte. Lauriam's Blick wurde nun traurig und etwas glitzerndes lief seine Wange hinunter.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 3:55 am

Aeleus ruderte erst mal zur Isla de Muerta zurück, dort wo der Unfall passiert war. Dort angekommen sprang er vom Boot ab und landete auf einem Steinweg. Vor ihm war ein kleines Plateau aus Stein, von dort aus gab es einen Eingang in die Höhle. Er trat vorsichtig auf die Plattform und sah sich misstrauisch um. Er vermutete überall Piraten, die hier geblieben wären um irgendetwas zu bewachen. Schließlich war der Punkt auf der Karte eingekreist.

Er ging langsam vorwärts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 3:57 am

Es dauerte nicht lange und die ersten Piraten liefen ihm über den Weg. Sofort zogen sie ihre Schwerter und griffen an. Es waren nicht wenige von ihnen, da dieser Ort scheinbar von großer Wichtigkeit war.

Ein Pirat zog eine Bombe und warf sie nach dem Eindringling.


Lauriam hörte dumpf in der ferne die Rufe der Piraten. Er war in einer anderen Höhle, die etwas tiefer lag als die eigentlicher.

Er wusste was diese Rufe bedeuteten.
A..eleus..
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:03 am

Aeleus lachte.

Zeit für einen Homerun! dachte er lachend. Er klopfte 2 Mal leicht seine Waffe auf den Boden, dann holte er weit aus und schlug die Bombe zurück zu dem Piraten, der sie geworfen hat, wo sie anschließend explodierte. Derweil war Aeleus auch schon losgelaufen und verteile im Rennen mehrere Schläge an alle möglichen Piraten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:07 am

Die Piraten wurden weggeschleudert. Hinten standen mehrere der Piraten die auf Aeleus schossen.

"Wir brauchen Verstärkung!!", rief einer der hinteren. Sofort rannte eines der Skelette Richtung inneres der Höhle.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:09 am

Aeleus blieb stehen und wehrte die Kugeln mit seinem Pandora ab. Er knirschte mit den Zähnen.

Noch mehr von denen? Langsam wird nervig! Er hob eine Hand und Steinwände schossen hoch, die die Piraten einfingen. Jetzt hatte er freie Bahn! Er rannte durch und verfolgte den Piraten.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:10 am

Die Piraten die eingesperrt wurden begangen zu fluchen.

Der letzte Pirat der gerade weg rann, sah hinter sich und ließ einen kurzen Schrei von sich. Er nahm dann die Beine in die Hand um nicht von Aeleus erwischt zu werden.

Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:15 am

Aeleus fluchte seinerseits und wurde ebenfalls schneller.

"Bleib hier du-" er sprach nicht zu Ende sondern konzentrierte sich auf das Laufen. Dann begann er ihn langsam einzuholen und als sie an einem Plateau ankamen, in dessen Decke viele große Löcher waren schnappte er ihn sich und drückte ihn zu Boden. Ein Knie war aus seinem Rückgrat, das andere auf dem Boden. Eine Hand drückte den Schädel des Piraten ins Mondlicht, der Rest war noch aus Fleisch. Er drückte den Kopf immer weiter in den Boden bis er ein Knacken von sich gab, dann hob er ihn noch einmal an und schlug ihn mit voller Wucht auf den Stein. Der Knochen zerschellte unter der gewaltigen Kraft des Hünen. Dann stand er auf und sah sich um.

Wo bist du.. fragte er sich selbst... Dann ging er weiter, in Richtung der Schatzkammer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:20 am

In der Schatzkammer waren noch einige Piraten übrig. Sie bewachten eine Truhe auf einem Steinpodest. In der Truhe waren eigenartige Münzen und überall war Gold in der Kammer. Oben schien Licht auf die Truhe. Der Rest der Höhle war dunkel. Als die Wachen Aeleus bemerkten, eröffneten sie sofort das Feuer auf ihn.


Lauriam war inzwischen am Ende seiner Kräfte. Er wusste das Aeleus in der nähe war, aber er konnte weder aufstehen noch nach ihm rufen. Das Gift ließ seinen blick weiter verschwimmen und er hatte schon einiges an Blut verloren. Inzwischen tropfte etwas davon ins Wasser und färbte es leicht rötlich.

Langsam fielen seine Augen zu.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:31 am

Aeleus seufzte genervt.

Wirklich schon wieder? dachte er und wehrte die Kugeln mit seiner Waffe ab, dann sprang er auf die Plattform mit der Truhe und stauchte jeden Pirat einzeln zusammen, bevor er sie vernichtete.

Da will man mal in Ruhe seinen Freund suchen... Die KÖNNEN SO NERVEN!

Er ging zum Wasser um sich etwas aufzufrischen und wieder klare Gedanken fassen zu können, doch als er die Hand ins Wasser tauchte bemerkte er, dass es rot war.

Blut? Er runzelte die Stirn. Von den Piraten kann es nicht sein, die bluten nicht.

Er verfolgte die Spur bis zu ihrem Ausgangspunkt und entdeckte ihn. Lauriam, wie er halb tot am Boden lag und mit dem Bewusstsein kämpfte.

"Lauriam!" sagte er laut und kniete sich sofort neben ihm. Er sah die Wunde an der Schulter und runzelte abermals die Stirn. Dann stellte er fest, dass er auch eine Platzwunde am Kopf hatte und sehr viele Prellungen an seinem Körper noch dazu.

"Was ist mit dir passiert?" murmelte er fragend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:38 am

Er hörte dumpf wie Schritte lauter wurden. Dann vernahm er leise eine Stimme.

"Lauriam!"

Sein Blick fiel wieder zum Ausgang in der ferne und er sah jemanden auf sich zu kommen.
Er erkannte die Stimme.

"Was ist mit dir passiert?"

Er hielt kurz inne und versuchte Kraft aufzubringen um zu antworten.
"Das.. kommt davon.. wenn man versucht... zu helfen..", antwortete er mit kraftloser Stimme. Er wollte noch etwas sagen, aber nur noch ein ächzen kam heraus.

Dann fielen ihm die Augen komplett zu.
Nach oben Nach unten
avatar
Sinist
das Team
das Team

Anzahl der Beiträge : 2080
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 28
Ort : Hannover/B-Town

BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   So Dez 16, 2012 4:43 am

"Das.. kommt davon.. wenn man versucht... zu helfen.."

Aeleus' Gesicht zeigte Besorgnis.

"Du bist das Gleiche Risiko eingegangen wie ich. Wir sind beides Narren." murmelte er, auch wenn er wusste, das Lauriam ihn nicht mehr hörte.

Wir können nicht zurück nach Radiant Garden... Dort würden sie nur unnötig viele Fragen stellen und ich glaube dann platzt ihm endgültig der Kragen... Ich brauche ein Land in dem er sich erholen kann... Wo Ruhe und Frieden im Mittelpunkt stehen. Ich habs!

Sein Gedankengang endete und er versorgte erstmal die größten Wunden, die er fand. Das Resultat war eine erneute Nähung der Schulter, ein Verband quer über den Kopf und ziemlich viele Pflaster. Er nickte zufrieden, dann öffnete er ein Portal.

Das Objekt können wir auch noch später holen. Dafür muss es jetzt Zeit geben. Ohne ihn schaffe ich das nicht.

Er ging durch das Portal...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fantasy-rpg-fantasy.forumieren.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 6 - Port Royal (Lauriam/Aeleus)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Royal Snakes
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
» [IA] Royal Guard Spam

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mors Discordiae per Ira  :: Fanfiction :: Kingdom Hearts - Jiko/Sinist-